21.10.2016, 16:24 Uhr

Das war der „Tag der Lehre“ im Burgenland

Die Firma Nikitischer Metallwaren in Pinkafeld war einer von 86 burgenländischen Betrieben, die von den Volksschülern am „Tag der Lehre“ besucht wurden. (Foto: WK)

Die Wirtschaftskammer startete mit Unterstützung des Landesschulrats zum vierten Mal den „Tag der Lehre", eine Info-Offensive für 2.000 Volksschüler in 86 burgenländischen Betrieben.

„Weißt du schon, was du einmal werden willst, wenn du groß bist?“
Die Berufswahl ist nicht nur für Kinder, sondern auch für die Eltern eine große Herausforderung.
„Leider denken im Burgenland noch immer zu wenig Jugendliche an einen Lehrberuf. Obwohl die Berufsaussichten mit einer Lehre besser als je zuvor sind, wird oft noch immer eine schulische Ausbildung anvisiert“, sagt Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth.
Mit dem „Tag der Lehre" soll bereits den Kleinsten ermöglicht werden, erste Eindrücke von der Berufswelt zu sammeln. Sehen Sie selbst was die Kinder in den burgenländischen Unternehmen alles erlebt haben.
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Eisenstadt
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Güssing
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Jennersdorf
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Mattersburg
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Neusiedl am See
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Oberpullendorf
Der „Tag der Lehre“ im Bezirk Oberwart
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.