13.10.2014, 12:33 Uhr

Pfeiffer will Anzahl der Lehrlinge verdoppeln

(Foto: Rainer Max Wegscheidler)
Die Pfeiffer Handelsgruppe – die seit circa 100 Jahren junge Menschen ausbildet – plant, die Anzahl der Lehrlinge im Unternehmen auf insgesamt mehr als 400 zu verdoppeln. Mit einer umfassenden Lehrlingskampagne startet das heimische Familienunternehmen die Suche nach den Lebensmittelprofis von morgen.

Aktuell bildet die Pfeiffer Handelsgruppe 230 Lehrlinge aus und zählt zu den Top 20 Lehrlingsausbildner österreichweit, in Oberösterreich ist das Unternehmen der zweitgrößte Lehrlingsausbildner.

Kampagne #ichbinso

„Unsere Lehrlinge sind wesentlich für den langfristigen Erfolg des Unternehmens. Der Lebensmittelhandel übernimmt auch in Zukunft eine tragende Rolle, daher ist es wichtig, schon heute Lebensmittelprofis von morgen bestmöglich auszubilden“, so Erich Schönleitner, Holding Geschäftsführer der Pfeiffer Handelsgruppe. "„Mit unserer Initiative #ichbinso möchten wir die Lehre attraktiver machen und holen die Jugend von heute über eine digitale Plattform punktgenau ab. Im Vordergrund steht – wie auch schon im Lehrberuf – die Qualität der Inhalte."

Mit der Kampagne bietet die Pfeiffer Handelsgruppe jungen Menschen ein neues, digitales „Zuhause“. Die Plattform bündelt alle Themen, die junge Menschen bewegen sowie das gewisse Extra bei der Suche nach dem richtigen Lehrberuf. Neben gesammelten Informationen zum Lehrberuf, Wissen zu Ausbildungs- und Förderungsmöglichkeiten und attraktiven Lehrlings-Angeboten, bietet die Webseite #ichbinsoBlogs von Lehrlingen für Lehrlinge sowie nützliche Tipps und Tricks zum Bewerbungsgespräch, Lehre mit Matura oder zur Nutzung von Facebook, Twitter und Co. Ob als Blogger oder Redakteure – Lehrlinge lernen den richtigen Umgang mit sozialen Netzwerken und werden zu Social-Web-Experten ausgebildet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.