Ischgl Opening
Andreas Steibl: "Oft kopiert, aber nie erreicht"

TVB-GF Andreas Steibl mit Nina Siegele (Wirtschaftskooperationen), Alexandra Sailer (Marketing) und Isabell Parth (Presse/Kommunikation) (v.l.).
  • TVB-GF Andreas Steibl mit Nina Siegele (Wirtschaftskooperationen), Alexandra Sailer (Marketing) und Isabell Parth (Presse/Kommunikation) (v.l.).
  • Foto: Foto: Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ISCHGL. Andreas Steibl, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Paznaun – Ischgl gibt im Bezirksblätter-Interview einen Ausblick auf die Wintersaison 2019/2020.

25 Jahre "Top of the Mountain Concerts"

Heuer wird 25 Jahre "Top of the Mountain Concerts" gefeiert. Stört es Sie, dass es inzwischen viele Nachahmer gibt?
ANDREAS STEIBL: "Das Original ist in Ischgl und die Top-Stars gibt es nur bei uns. In Mitteleuropa gehört Ischgl zu den bekanntesten Marken. Beim Thema 'Konzert auf Bergen' wird Ischgl zweifellos an erster Stelle genannt. Dass die Konzerte nachgeahmt werden, ist zudem ein Zeichen dafür, dass wir gut unterwegs sind. Es ist wie bei den Luxusartikeln – durch die nachgemachten Sachen wird das Original in Ischgl aufgewertet."

Darf man sich schon auf ein Konzert-Highlight am 2. Mai 2020 freuen?

"Auch zum Jubiläum sind wir bemüht die gewohnte Qualität hervorzuheben. Wir sind derzeit intensiv dran einen würdigen Künstler passend zu den 25 Jahren zu holen."

Wie wichtig sind die jährlichen Investitionen und Innovationen?

"Wir haben ein hohes Potential an Stammkunden und diese erwarten sich jedes Jahr etwas Neues. Neben einem modernen Skigebiet und moderner Infrastruktur sind auch die Markenstrategie, Innovationen und das Qualitätsversprechen sehr wichtig."

Der gigantische, interaktive Ischgl-Skihelm sorgte heuer bereits für großes Aufsehen.
"Wir haben jedes Jahr extrem große Kampagnen und Marketingaktivitäten. Mit der Skihelmtour in 15 europäischen Städten hatten wir einzigartige Auftritte und die passenden Zielgruppen erreicht. Die thematischen Pressekonferenzen haben in einem außergewöhnlichen Umfeld stattgefunden. Ischgl war der Point of Interest und wir haben Stories erzählt. Solch einen Auftritt einer Destination hat es bisher nicht gegeben."

Hebt sich Ischgl dadurch von den Mitbewerbern ab?

"Wir positionieren die umfangreichen Marketingaktivitäten mit einzigartigen Kampagnen und machen dies ganz anders als die anderen Mitbewerber. Wir wollen auffallen und einzigartig sein. Auch bei der Kommunikation und beim Marketing soll Ischgl als Destination nicht austauschbar sein."

Draußen glänzt bereits die Winterlandschaft. Wie schaut die momentane Buchungslage aus?

"Der Schnee ist heuer ein Wahnsinn und zum richtigen Zeitpunkt gekommen. Wir haben bereits viele Anfragen und auf der Homepage verzeichnen wir zwischen 30.000 und 40.000 Unique Visits. Die Zeichen sind sehr positiv für einen tollen Saisonstart."

Sie sind seit 18 Jahren als TVB-Geschäftsführer in Ischgl tätig. Gibt es besondere Highlights?

"Ich bin ein leidenschaftlicher Touristiker. In den 18 Jahren hatte ich 2.870 Kontakte mit Journalisten aus der ganzen Welt. Es gab so viele Eindrücke und Erlebnisse, die ich nicht missen möchte. Hier möchte ich nichts speziell hervorheben. Ein Aha-Erlebnis für die internationalen Künstler bei Konzerten ist aber immer wieder der Standort der Bühne auf der Idalp. Die meisten Künstler haben bereits alles gesehen. Es ist aber etwas Besonderes, wenn man Weltstars zum Staunen bringt. Der Gesichtsausdruck macht mich jedes mal stolz, dabei sein zu dürfen."

Das Interview führten Othmar Kolp und Peter Hergel

Gigantischer Ischgl-Skihelm auf Tournee in Rotterdam, Berlin und München

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.