Wirtschaftskammer Landeck
Netzwerken auf 2.212 Metern – den Sternen zum Greifen nah

 Netzwerken auf 2.212 Metern: JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz, Venet Vorstand Werner Millinger, WK-Bezirksobmann Michael Gitterle, WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner (v.l.).
  • Netzwerken auf 2.212 Metern: JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz, Venet Vorstand Werner Millinger, WK-Bezirksobmann Michael Gitterle, WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner (v.l.).
  • Foto: WK Landeck
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ZAMS. Bezirksobmann Michael Gitterle lud Funktionärinnen und Funktionäre des Bezirks als Dank für ihr Engagement zum Sternschnuppen-Ereignis des Jahres auf den Venet ein.

Perseiden-Meteorschauer

Mit bis zu 150 Sternschnuppen pro Stunde ist der Perseiden-Meteorschauer das Sternschnuppen-Ereignis des Jahres, das seinen Höhepunkt dieses Jahr rund um den 13. August erreicht hat. Bezirksobmann Michael Gitterle lud Funktionärinnen und Funktionäre des Bezirks zu diesem besonderen Ereignis ein, um sich für ihren Einsatz und ihr Engagement zu bedanken.
Den Auftakt des Abends machte eine spannende Lesung von Schriftsstellerin Annemarie Regensburger. Der Physiker Emmerich Kneringer begeisterte mit faszinierenden Einblicken in die Welt der Astronomie. Anschließend sorgte eine spektakuläre Feuershow und eine actionreiche Darbietung von Slacklinern für ein unvergessliches Erlebnis.
Im Venet Panormarestaurant, auf 2.212 Metern, freuten sich die Besucherinnen und Besucher über ein gemütliches Ambiente, nette Gespräche und besondere kulinarische Köstlichkeiten.

 Netzwerken auf 2.212 Metern: JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz, Venet Vorstand Werner Millinger, WK-Bezirksobmann Michael Gitterle, WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner (v.l.).
  • Netzwerken auf 2.212 Metern: JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz, Venet Vorstand Werner Millinger, WK-Bezirksobmann Michael Gitterle, WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner (v.l.).
  • Foto: WK Landeck
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Besuch der Sternwarte

Der absolute Höhepunkt des Abends war der Besuch der Sternwarte. Die Erklärung des technischen Hintergrundes der Sternwarte begeisterte. Auch das Wetter spielte mit: Der unbedeckte Himmel bot die einmalige Chance in die Welt des Nachthimmels einzutauchen und einen ungetrübten Blick in die Sterne zu werfen. Es konnte der Jupiter und der Saturn in aller Deutlichkeit gesehen werden. Die vielen Sternschnuppen rundeten diesen schönen Abend ab. Sternenpark Venet – Faszination pur!

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen