Verhandlung kurzfristig abgesagt
Protest von Bewohnern verhinderte vorerst Deponie in Kappl

Auf diesem Gelände bei der Auffahrt zum Kappler Ortsteil "Ulmich" hätte eine "Zwischenlager- und Manipulationsfläche für verschiedenste Abfälle" entstehen sollen - Die umliegenden Anwohner wehrten sich.
6Bilder
  • Auf diesem Gelände bei der Auffahrt zum Kappler Ortsteil "Ulmich" hätte eine "Zwischenlager- und Manipulationsfläche für verschiedenste Abfälle" entstehen sollen - Die umliegenden Anwohner wehrten sich.
  • Foto: Siegele
  • hochgeladen von Carolin Siegele

KAPPL (sica). Eine geplante Deponie in Kappl sorgte für Unmut bei den umliegenden Bewohnern. Unterschriften gegen das Vorhaben wurden gesammelt und am Vortag wurde die Verhandlung zum Projekt kurzfristig abgesagt.

Widerstand von Bewohnern

Hohes Lkw Verkehrsaufkommen an der Ortszufahrt, dauernde Lärmbelästigung für Anwohner, Kinder und Gäste durch Brechanlagen und Wurfgatter zu unzumutbaren Betriebszeiten von Montag bis Freitag 06.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 06.00 bis 15.00 Uhr - Das wird unter anderem in der Begründung der Unterschriftenliste, die gegen das Projekt der Errichtung einer Zwischenlager- und Manipulationsfläche gesammelt wurde, von den umliegenden Anwohnern bekrittelt.

Auf diesem Gelände bei der Auffahrt zum Kappler Ortsteil "Ulmich" hätte eine "Zwischenlager- und Manipulationsfläche für verschiedenste Abfälle" entstehen sollen - Die umliegenden Anwohner wehrten sich.
  • Auf diesem Gelände bei der Auffahrt zum Kappler Ortsteil "Ulmich" hätte eine "Zwischenlager- und Manipulationsfläche für verschiedenste Abfälle" entstehen sollen - Die umliegenden Anwohner wehrten sich.
  • Foto: Siegele
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Konkret geht es um ein Projekt, bei dem in der Umgebung des Weilers "Ulmich" in Kappl laut Kundmachung der Bezirkshauptmannschaft Landeck eine "Zwischenlager- und Manipulationsfläche für verschiedenste Abfälle" von einem Unternehmen, das für Erdbau, Transporte, Recycling und Entsorgung zuständig ist, errichtet werden soll. Die beanspruchte Fläche für das Vorhaben würde 1.220 Quadratmeter beanspruchen, eine Lagerkapazität von etwa 3.000 Tonnen an Bau- und Abbruchabfällen aufweisen mit einer Jahresumschlagsmenge von knapp 18.000 Tonnen. "Wir haben von dem Projekt sehr kurzfristig und nur durch Zufall erfahren", so David Rudigier, einer der Anrainer. In kürzester Zeit sammelte er in den umliegenden Weilern der betroffenen Fläche 137 Unterschriften gegen das Vorhaben, welche an die Gemeinde übergeben wurden. Dies erfolgte am Dienstag, also zwei Tage vor der geplanten Verhandlung vor Ort zum Projekt.

Gegen das Projekt wurden 137 Unterschriften gesammelt - Die Verhandlung zum Vorhaben der Deponie wurde abgesagt.
  • Gegen das Projekt wurden 137 Unterschriften gesammelt - Die Verhandlung zum Vorhaben der Deponie wurde abgesagt.
  • Foto: Siegele
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Zustimmung zurückgezogen

Am Mittwoch wurde die Verhandlung kurzfristig abgesagt. "Von der Gemeinde wurde die Zustimmung zur Nutzung einer kleinen Fläche, die von Seiten der Gemeinde zur Verfügung gestellt worden wäre, zurückgezogen", erklärt Kappler Bürgermeister Helmut Ladner. Dadurch sei eine andere Sachlage entstanden und die Verhandlung nicht möglich gewesen. Der Rückzug der Zustimmung sei im Zusammenhang mit den eingebrachten Bedenken der Bevölkerung gemacht worden. Außerdem sei im Vorfeld nur von einem Zwischenlager die Rede gewesen, nicht aber von einem Umschlagplatz oder einer Aufbereitung vor Ort, so Ladner. "Die Gemeinde
steht hinter den Bewohnern und deren Bedenken", betont Bürgermeister Helmut Ladner. Derzeit ist noch nicht klar, ob das Projekt in weiterer Folge in geänderter Form noch einmal in Angriff genommen wird.

Kappler Bgm. Helmut Ladner: "Wir stehen hinter den Bewohnern"
  • Kappler Bgm. Helmut Ladner: "Wir stehen hinter den Bewohnern"
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen