bewohner

Beiträge zum Thema bewohner

Im Jahr 2010 wurde im Bezirk Kufstein das Projekt "Sozial Kino" gestartet, bei dem Filme in Alten- und Pflegeheimen gezeigt werden.
4

Filme im Heim
Projekt "Sozial Kino" im Bezirk Kufstein seit zehn Jahren erfolgreich

Der Reither Chronist Arnold Bachmann startete gemeinsam mit Magnus Bitterlich das Projekt „Sozial Kino“, bei dem Filme in Alten- und Pflegeheimen gezeigt werden. Auch wenn derzeit pausiert wird, soll das Projekt für die Heimbewohner fortgeführt werden.  BEZIRK KUFSTEIN (red). Bereits seit 2010 gibt es im Bezirk Kufstein das Projekt "Sozial Kino", bei dem Filme in Alten- und Pflegeheimen gezeigt werden. Entstanden ist das Projekt im Juni 2010, als der Reither Chronist Arnold Bachmann auf...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Grätzl Genossenschaft in der Berresgasse feiert ihren ersten Geburtstag und plant neue Sachen für das Jahr 2021.
3

Beeresgasse
Im Grätzl ist jeder willkommen

Die Berresgasse ist Zentrum der Begegnung, des Austausches und der gegenseitigen Unterstützung. DONAUSTADT. Die Grätzl Genossenschaft Berresgasse feiert ihren ersten Geburtstag. Zumindest im Herzen, denn mit den erneuten Sicherheitsmaßnahmen aufgrund des Coronavirus mussten leider einige geplante Veranstaltungen abgesagt werden. Was genau die Grätzl Genossenschaft ist und wie man mitmachen kann, verrät Vorständin Eveline Hendekli. Zusammenhalt im Grätzl "Bewohner und Gewerbetreibende...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Emmerich Rongits' Landfleischerei Rongits am Allerheiligenplatz 2 hat weiterhin geöffnet und liefert auch. "Wir sind zufrieden. Denn wir sind gesund und haben Arbeit, das ist das wichtigste", so der Brigittenauer.
1 4

Wir stehen zusammen
So meistern die Brigittenauer die aktuellen Herausforderungen

2020 ist wahrlich kein leichtes Jahr. Vier Brigittenauer erzählen, wie sie diese schwierige Zeit meistern. BRIGITTENAU. Seit März herrscht ein Ausnahmezustand: Zuerst das Coronavirus, nun schon der zweite Lockdown und dann noch der Terroranschlag in der Inneren Stadt. Unsicherheit und Angst sind allgegenwärtig. Im Jahr 2020 stoßen viele Menschen an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Umso wichtiger ist es nun, auf ein gutes Miteinander zu setzen und zusammenzuhalten....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Im Altersheim in Landeck (Archivbild) gibt es derzeit einen Corona-Cluster.
3

Covid-19
Corona-Cluster im Altersheim der Stadt Landeck

LANDECK (otko). Seit Wochenbeginn steigen die Corona-Fälle im Bezirk an. Das Virus macht auch vor dem städtischen Altersheim in Landeck nicht Halt. Derzeit gibt es dort zehn "Aktiv Positive", berichtete der interimistische Stadtchef Thomas Hittler bei der Gemeinderatssitzung. Alle Maßnahmen im Altersheim getroffen Der interimistische Stadtchef Vizebgm. Thomas Hittler hatte bei der letzten Gemeinderatssitzung am 22. Oktober eine wenig erfreuliche Nachricht zu verkünden: "Wir haben derzeit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Auf diesem Gelände bei der Auffahrt zum Kappler Ortsteil "Ulmich" hätte eine "Zwischenlager- und Manipulationsfläche für verschiedenste Abfälle" entstehen sollen - Die umliegenden Anwohner wehrten sich.
6

Verhandlung kurzfristig abgesagt
Protest von Bewohnern verhinderte vorerst Deponie in Kappl

KAPPL (sica). Eine geplante Deponie in Kappl sorgte für Unmut bei den umliegenden Bewohnern. Unterschriften gegen das Vorhaben wurden gesammelt und am Vortag wurde die Verhandlung zum Projekt kurzfristig abgesagt. Widerstand von BewohnernHohes Lkw Verkehrsaufkommen an der Ortszufahrt, dauernde Lärmbelästigung für Anwohner, Kinder und Gäste durch Brechanlagen und Wurfgatter zu unzumutbaren Betriebszeiten von Montag bis Freitag 06.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 06.00 bis 15.00 Uhr - Das wird...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Statistiken über Innsbruck von Wohnbevölkerung bis zu den Beschäftigten.
2

Statistik
Zahlenspiele der Stadtteile

INNSBRUCK. Das Amt für Statistik und Berichtswesen hat ein umfangreiches Werk zu wichtigsten Daten der Stadtteile erstellt. Elisabeth Ammon und Matthias Behmann zeichnen sich für den "Stadtteilspiegel 2020" verantwortlich. Von Stadtteilgröße, Einwohnerzahl, Häuserbestand bis zu den Arbeitsstätten bietet der Stadtteilspiegel viele interessante Fakten. So besteht Innsbruck fast zu einem Drittel aus der Hungerburg und die meisten Menschen leben in Pradl (20.621). Stadtteilgröße20 statistische...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Covid19-Fälle im Seniorenheim Leonding
Schließung und Besuchsverbot

Bereits sieben Personen wurden im Seniorenheim Leonding positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Bezirkshauptmannschaft Linz-Land ordnete nun eine Testung aller Bewohner und Mitarbeiter an. LINZ-LAND (red). „Die Fallhäufig betrifft bereits mehrere Wohngruppen. Darum haben wir uns entschlossen, dass Seniorenheim Leonding zu schließen und ein Besuchsverbot auszusprechen“, betont Heimleiter Gerhard Reder. Nun wird gespannt auf das Ergebnis der Testungen gewartet. Reder: „Das Rote Kreuz hat...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Die neue Stadtamtsdirektorin Fiona Arnold, Vizebürgermeisterin Brigitta Klein, Heimleiter Werner Mair, Pflegedienstleiter Helmut Gwercher, Marion Krejci und Stadtamtsdirektor Helmut Kopp (v.l.) freuten sich über den Award.
3

Auszeichnung
Altenwohnheime Kufstein erhielten Hygiene-Award

Für die ausgezeichnete Umsetzung des Hygienemanagements wurden die beiden Altenwohnheime der Stadtgemeinde Kufstein am 7. Oktober mit einem Award ausgezeichnet. KUFSTEIN (red). Bereits seit fünf Jahren arbeiten die Altenwohnheime in Kufstein mit dem Hygienemanagement Unternehmen „Hygline“ zusammen. Mittlerweile nutzen über 150 Pflegeheime in Österreich die Firma als Dienstleistungspartner zur kontinuierlichen Verbesserung der Hygienestandards. Doppelte Freude für KufsteinAm 7. Oktober...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
"Menschen in der Brigittenau": Auch die "Zuckerltante" Monika Erhart sowie ihre Eltern Elfriede und Ernst Györgyfalvay sind Teil der Ausstellung im Beziksmuseum.
3

Bezirksmuseum Brigittenau
Neue Ausstellung zeigt die Menschen der Brigittenau

"Menschen in der Brigittenau": Die  neue Ausstellung im Bezirksmuseum zeigt Porträtfotos und Statements der Bezirksbewohner. BRIGITTENAU. Eine neue Ausstellung eröffnet am Sonntag, 13. September: Unter dem Titel "Menschen in der Brigittenau" zeigt das Bezirksmuseum in der Dresdner Straße 79 mehrere Porträts und Statements von Bezirksbewohnern – darunter auch die "Zuckerltante". Mit der Jubiläumsausstellung zum 120-jährigen Bestehen des Bezirks soll das Augenmerk auf die in der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Leserbrief aus dem Altenwohnheim Kitzbühel.

Leserbrief - Thema "Pflege"
Wie mit Pflegekräften umgegangen wird...

Mit großem Erstaunen haben wir am 1. 9. in der TT den Artikel „Das Schweigen nach dem Applaus“ gelesen. Wir können uns darüber nur wundern, wie mit Pflegekräften – den angeblichen Helden des Alltags – nunmehr umgegangen wird. Für alles ist in ausreichendem Maß Geld vorhanden, nur für die hart arbeitenden und schwer belasteten Pflegekräfte weigert sich anscheinend das Land Tirol, eine rasche und faire Lösung zu finden. Im Altenwohnheim der Stadt Kitzbühel wurde das sehr unbürokratisch, mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die enttäuschten Bewohner mit den herausgerissenen Bäumen.
2 4

Baumrodung in Ottakring
Für "wilde" Bäume ist kein Platz

Die Entfernung von Bäumen stößt bei den Bewohnern der Karl-Metschl-Gasse 13 auf Unverständnis. OTTAKRING. "Wir wollen keinen Streit provozieren. Uns geht es nur um die Bäume", halten die fünf Bewohnerinnen bei einem Termin in Ottakring eingangs fest. Die Entfernung von sieben wild gewachsenen Bäumen aus der Wohnhausanlage Karl-Metschl-Gasse 13 können die Damen nicht verstehen: "Diese Bäume wachsen nun schon seit drei Jahren hier. Wir haben uns gemeinsam mit Kindern aus unserem Bau um sie...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
In puncto Lebensqualität ist Döbling einer der Vorreiter in ganz Wien. Was braucht es, damit dies auch in Zukunft so bleibt?
4 2

Ihre Meinung zählt!
Mitgestalten bei der Zukunft Döblings

Wie soll die Zukunft des 19. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. DÖBLING. In den vergangenen Monaten hat sich gezeigt, dass es viele Themen gibt, welche die Menschen im Bezirk beschäftigen und die stark polarisieren. So wurde zum Beispiel vor rund einem Jahr das flächendeckende Parkpickerl eingeführt, dass sich im 19ten durchaus bewährt hat. Und der 39A fährt jetzt bis nach Neustift. Es gibt aber auch noch viele "Baustellen" in Döbling, die bereits auf der...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Strahlende Gesichter: Etwas verspätet durften Bewohnerinnen und Bewohner des Caritas Dorfs St. Anton das neue Josef Haus beziehen.

Caritas-Dorf
Freude bei Bewohnern des neuen "Haus Josef"

Coronabedingt etwas verspätet war es im Juni schließlich so weit: Das neue Josef Haus in St. Anton war bezugsfertig. BRUCK. "Beim Siedeln gab es viele lachenden Gesichter, die Stimmung war bestens", heißt es seitens der Caritas, denn das neue Gebäude am Standort des alten Rundfunkhauses hat einiges zu bieten. Freude beim Einzug Die großzügige Wohnung im Erdgeschoss ist mit einer Wohnküche und vier Zimmern für Jugendliche ausgestattet und in den darüber liegenden Stockwerken wurden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Der Stiftsort Kremsmünster hat mit 6.700 Menschen die meisten Einwohner der 23 Gemeinden im Bezirk Kirchdorf.

Bezirk Kirchdorf
Kirchdorfer Gemeinden im Zahlenvergleich

Größte Gemeinde, höchster Schuldenberg. Diese und andere Fakten werden hier beantwortet. Meiste und wenigste Menschen: Kremsmünster (6.699), Micheldorf (5.879) und Pettenbach (5.320) zählen die meisten Einwohner. Am anderen Ende liegen St. Pankraz (361), Oberschlierbach (491) und Edlbach (648). Insgesamt leben mit Stand 1. 1. 2020 in den 23 Gemeinden im Bezirk 57.077 Menschen. Jüngste und älteste Gemeinde: Pettenbach ist mit durchschnittlich 40,7 Jahren im Schnitt der jüngste Ort im...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der Musikverein Ansfelden spielte hier auf.
3

Kreativ in der Corona-Krise
Ansfeldens Musikvereine spielten für das Zentrum für Betreuung und Pflege Haid auf

Insgesamt drei Corona-Konzerte gaben die Ansfeldner Musikvereine  im Garten des Zentrums für Betreuung und Pflege in Haid. Diese organisierte Ansfeldens Vizebürgermeisterin Renate Heitz für die BewohnerInnen im Heim auf Anregung von Elisabeth Knapp-Leonhartsberger. ANSFELDEN (red). Den Auftakt machte der Musikverein Ansfelden, gefolgt von der Gruppe Edelmetall. Letzte Woche dann spielte noch die Trachtenkapelle Haid auf. Die Menschen genossen die Abwechslung auf den Balkonen und von ihren...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Die fiktive Bewohnerin "Karoline" gibt ein paar Einblicke in das Leben in der Caritas Wohngemeinschaft während der Corona-Zeit.
2

Caritas Wohngemeinschaft Zams
Gedanken der Bewohner während Corona

ZAMS. "Angefangen hat das ganze Theater mit den Wörtern 'Corona Virus'..." - Dietmar Wolf, Leiter der Caritas Wohngemeinschaft Zams und Caritas Regionalverantwortlicher der Dekanate Zams und Prutz, hat in ein paar Zeilen aus der Sicht einer fiktiven Bewohnerin die möglichen Gedanken der Personen in der Caritas Wohngemeinschaft Zams zum Ausdruck gebracht und gewährt so Einblicke in die WG. Die verpasste TeamsitzungKaroline ist eine fiktive Bewohnerin der Caritas Wohngemeinschaft Zams, die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Ostern 2020
Musiker boten Senioren ein Osterständchen

Musikalischer Ostergruß für die Bewohner des Bezirksaltenheimes Braunau BRAUNAU. Mit einer behördlichen Sondergenehmigung und unter Einhaltung einiger Sicherheitsauflagen, boten die Musiker der Stadtkapelle Braunau den Bewohnern des Bezirksalten- und Pflegeheimes Braunau ein Ständchen. Am Ostersamstag wurden drei kurze Stücke zum Besten gegeben und somit den Bewohnern musikalische Ostergrüße überbracht. „Um den Sicherheitsabstand zu wahren, wurde für das Konzert die Kreisformation gewählt...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
2

Neunkirchen
Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Bewohner

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Wohnhausbrand befasste am 4. April, ab 14 Uhr, die Feuerwehr Neunkirchen. Der Einsatzort war unweit der Zoohandlung Daxböck Neunkirchen/AKNÖ. Eine Person wurde von der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet, die sich bereits in Vollbrand befand.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Mit Videotelefonaten fördert das SeneCura-Team den Kontakt zwischen den Seniorinnen und Senioren und ihren Lieben.

Pflege
SeneCura ermöglicht Bewohnern Videotelefonie

„Näher am Menschen“ als gelebte SeneCura-Philosophie – trotz Sicherheitsabständen und Besuchsverbot BEZIRK TULLN / WIEN (pa). Innerhalb weniger Tage hat sich der Alltag in den österreichischen Pflegeeinrichtungen durch das Corona-Virus und die damit verbundenen Vorschriften der Regierung verändert. In den SeneCura Standorten, in denen höchste Hygienestandards und strikte Schutzmaßnahmen bereits vor den behördlichen Einschränkungen gelebte Praxis waren, gelten seit 13. März Besuchsverbote...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bewohnerin Frieda Hafenrichter beim Schreiben einer Ansichtskarte an ihre Lieben daheim.
3

Pflege- und Betreuungszentrum
Tullns Bewohner schicken Ansichtskarten an die Liebsten

In Zeiten von Corona, ist es im Alltag der BewohnerInnen in den Pflege- und Betreuungszentren sehr ruhig geworden. BesucherInnen können ihre Angehörigen nicht besuchen, ehrenamtliche MitarbeiterInnen haben ebenfalls keinen Zutritt, Veranstaltungen wurden abgesagt. TULLN (pa). „Wie können wir unseren Bewohnerinnen trotzdem die Möglichkeit geben, mit ihren Liebsten in Verbindung zu treten?“, fragten sich daher Alltagsbegleiterin Denise Pay und Dir. Stv. Susanne Pay vom Pflege- und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Pflegekräfte in den Bezirksseniorenhäusern sind unermüdlich im Einsatz.
6

Helden des Alltags
Sie halten tägliches Leben aufrecht

Einige Urfahraner arbeiten auch in Zeiten wie diesen weiter, um unser System am Laufen zu halten. URFAHR-UMGEBUNG (vom). Sie sind die stillen Helden aus Urfahr-Umgebung: Lebensmittelhändler, Ärzte, Apotheker, Lieferanten, ehrenamtliche Helfer, Pfleger. "Die Stimmung beim Pflegepersonal ist derzeit sehr angespannt. Es ist viel zu tun. Wir haben aber früh genug Maßnahmen gesetzt", sagt Horst Hofbauer, Leiter des Bezirksseniorenhauses Hellmonsödt. Trotzdem steige der Druck. "Wir sind genau...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Zeichnungen und Briefe bringen Abwechslung in den Alltag zu Hause.

SeneCura Purkersdorf
Kinder basteln für Senioren

PURKERSDORF/NÖ. (pa) Für mehr Unterhaltung in einer Zeit der Ausgangsbeschränkungen steht die neue Aktion, die der Pflegeheim- und Klinikenbetreiber SeneCura für Schüler aus ganz Österreich auf die Beine stellt. Davon haben alle was Via der SeneCura Facebook Page können Schulkinder jedes Alters seit 20. März selbstgemalte Bilder und Briefe an die Bewohner der SeneCura Einrichtungen schicken, um den Senioren die damit durch das Corona-Virus bedingte Isolation zu erleichtern – und sich...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy arbeitet im Homeoffice. Sein Appell:"Bitte bleiben Sie bestmöglich zu Hause!"
1

Corona in Wien
Interview mit Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy zur aktuellen Lage in der Donaustadt

Der Donaustädter Bezirkschef möchte der Bevölkerung danken und richtet einen Appell an die Bewohner.  Wie ist die Stimmung im Bezirk angesichts der Lage? Ernst Nevrivy: Es geht uns in der Donaustadt nicht viel anders als in anderen Bezirken, aber die vielen Gärten, Balkone und Terrassen und die Naherholungsräume kommen den Menschen im Bezirk natürlich jetzt noch einmal mehr zugute. Ist die Bezirksvorstehung aktuell besetzt? Das Büro arbeitet, aber selbstverständlich von zu Hause aus,...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Auch mit 97 geht sein Blick nach vorne
1

Konrad Novak sagt Dank
Gelebte Zufriedenheit im Seniorenheim

Konrad Novak ist 97 Jahre alt und wohnt seit viereinhalb Jahren im Seniorenhaus Stainz. Sein persönliches Naturell – Optimismus, Lebensfreude und die Bereitschaft, nach vorne zu schauen – hat den ehemaligen Maurer und Polier, der 1980 in Pension gegangen ist, ein ganzes Leben lang begleitet. Es half ihm, die schwere Zeit während des Krieges durchzustehen. Es war ihm ein Vorteil, danach ein neues Leben und eine Familie aufzubauen. Ehefrau Paula, mit der er die Töchter Elsa und Erna hatte, stand...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.