Alles zum Thema Einwohner

Beiträge zum Thema Einwohner

Lokales
Bürgermeisterin Sabine Dorner am Ortsplatz in Winklarn mit Büchern vom dort befindlichen öffentlichen Bücherschrank.

Bauboom: Warum Winklarn anzieht

Winklarn wächst: Das bringen neue Herausforderungen in der Infrastruktur und Zusammenleben mit sich. WINKLARN. "Die Planungen sind bereits sehr weit fortgeschritten – im Juni beginnen wir zum Bauen", erzählt Bürgermeisterin Sabine Dorner über den Neubau des Feuerwehrhauses beim Sportplatz. Eine Nachnutzung für die Räume der Feuerwehr wurde auch schnell gefunden. Der Bauhof braucht mehr Platz. "Das liegt auf der Hand, wir sind eine wachsende Gemeinde", sagt Dorner. Kein Wunder also, dass auch...

  • 17.05.19
Lokales
Trotz landschaftlicher Reize wie der Aussichtsplattform in Vichtenstein verlieren Donaugemeinden die meisten Einwohner.
2 Bilder

Einwohnerentwicklung
Donaugemeinden "bluten" am meisten

Laut Statistik Austria steigt die Zahl der Einwohner im Bezirk – obwohl 14 Gemeinden Bürger verlieren. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Von 2002 bis zum Stichtag 12. Februar 2019 stieg die Zahl der Einwohner im Bezirk um 398 von 56.929 auf 57.327. Von den 30 Gemeinden konnten 16 die Einwohnerzahl steigern – 14 hingegen verloren (siehe Kasten). Ausgerechnet die kleinste Gemeinde Mayrhof konnte in dem angegebenen Zeitraum die Einwohnerzahl am meisten steigern – um beinahe ein Drittel (27 Prozent) von...

  • 13.03.19
Lokales
Oberkärnten schrumpft an Einwohnern. Es gilt, auch in den entlegenen Tälern Straßen und Infrastruktur zu erhalten - so wie hier in der Teuchl
2 Bilder

Bevölkerungsstatistik
Oberkärnten schrumpft stetig

BEZIRK SPITTAL (ven). Die Oberkärntner werden weniger. Laut aktuellen Zahlen der Statistik Austria hat der Bezirk Spittal von 2002 auf 2019 insgesamt 5.554 Personen verloren. Das entspricht ungefähr der Einwohnerzahl von Radenthein, die auch mit 875 Personen die größte Abgangsgemeinde in diesem Zeitraum ist. Weniger Geburten in Spittal Die Bezirksstadt Spittal hat in diesem Zeitraum 662 Einwohner einbüßen müssen, von 2018 auf 2019 waren es 42. "Die Leute laufen nicht davon, der...

  • 12.03.19
  •  1
Freizeit

Einwohnerzahl steigt: Brummelhausener sehen der Entwicklung mit gemischten Gefühlen entgegen

Die Einwohnerzahl in Brummelhausen steigt BRUMMELHAUSEN. Seit die Einwohnerzahl in Brummelhausen zu steigen beginnt, sehen die Brummelhausener dem mit gemischten Gefühlen entgegen. Einige sind besorgt, da die Radioaktivitätswarnung weiterhin besteht, andere freuen sich. Das Geburtshaus am Brummelberg meldet seit 20. Februar 2019 eine steigende Geburtsrate von plus 35 Prozent zwischen 2015 und 2019. "Die Geburtsrate ist im Steigen begriffen, was uns alle sehr freut", so Hebamme Renate...

  • 21.02.19
  •  1
  •  1
Lokales

Bevölkerungsstatistik
Bezirk Jennersdorf hat geringsten Ausländeranteil im Burgenland

Mit 5,9 % hat der Bezirk Jennersdorf im Burgenland unter allen Bezirken den geringsten Anteil ausländischer Bevölkerung. Zu Jahresbeginn 2018 lebten hier laut Zahlen der Statistik Österreich 1.002 Personen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft. Im Bezirk Güssing waren es 1.878 Menschen, was einem Ausländeranteil von 7,2 % gleichkommt, dem dritthöchsten Wert im Burgenland. Mit einem Ausländeranteil von 14,9 % liegt Stinatz an der Spitze aller Gemeinden. Dahinter rangieren Bildein...

  • 20.02.19
Lokales
Pia Hoffmann und Markus Haradini mit Bürgermeister Bernhard Karnthaler.

Lanzenkirchen zählt über 4.000 Einwohner

LANZENKIRCHEN. Pia Hoffmann und Markus Haradini wurden in ihrer Wohnung in Frohsdorf von Bürgermeister Bernhard Karnthaler mit einem Besuch überrascht. Durch den Zuzug des jungen Paares hat Lanzenkirchen nun über 4.000 Einwohner, genauer gesagt Hauptwohnsitzer. Bürgermeister Bernhard Karnthaler übergab eine Willkommensmappe und eine Lanzenkirchner Torte und wünschte dem jungen Paar alles Gute in ihrer neuen Heimat. „Lanzenkirchen ist das Tor zur Buckligen Welt. Und trotz der geografischen...

  • 31.01.19
Lokales
Planungen für Projekte, Einwohnerzahl steigt in St. Johann.

St. Johann i. T.
Wichtige Projekte geplant, Einwohnerzahl bei 9.499

ST. JOHANN. An wichtigen Investitionen 2019 listet Bgm. Stefan Seiwald die Kanalisation im Winkl, das neue Kindebetreuungszentrum West, der Radweg nach Going, die Fortsetzung des Masterplans, der Ankauf eines Löschfahrzeuges und die Sanierung des Gemeindebauhofs auf. "Neben diesen und vielen anderen projektbezogenen Investitionen sind wir auch laufend gefordert, die bestehende Infrastruktur zu erweitern, zumal die Einwohnerzahl in unserer Gemeinde ständig steigt. Mit 1. Jänner hatten wir...

  • 29.01.19
Lokales
Der schöne Wallfahrtsort ist als Wohnort sehr beliebt: Maria Schmolln hat aktuell 1.433 Einwohner – Tendenz steigend.

Wohnen in Maria Schmolln
Bürgermeister: "Wir wachsen stetig"

MARIA SCHMOLLN (höll). Auf 557 Höhenmetern im südlichen Innviertel liegt die Gemeinde Maria Schmolln. Hier leben aktuell 1.433 Einwohner – und die genießen, laut Bürgermeister Wilfried Gerner, die hohe Lebensqualität der Gemeinde sichtlich. Jobs vor Ort Damit zu tun hat unter anderem die Arbeitsplatzsituation: "Sie hat sich in den letzten zehn Jahren sehr positiv entwickelt. Es kommen ständig neue Betriebe dazu und die bestehenden wachsen. Das freut mich besonders, weil nur wenige...

  • 28.11.18
Motor & Mobilität
Zahl der Pkw stieg stärker als die Einwohnerzahl.

Bezirk Kitzbühel: 566 Autos kommen auf 1.000 Einwohner

In Tirols Bezirken nimmt Zahl der Autos viel stärker zu als Einwohnerzahl TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). In Tirols Bezirken ist seit dem Jahr 2010 laut VCÖ die Zahl der Autos viel stärker gestiegen als die Einwohnerzahl. Einzige Ausnahme ist die Landeshauptstadt Innsbruck. "Außerhalb Innsbrucks nimmt die Zahl der Autos stärker zu als die Bevölkerungszahl. Diese Entwicklung verteuert die Mobilität der Haushalte, erhöht die Staugefahr und erschwert das Erreichen der Klimaziele", so...

  • 12.11.18
Motor & Mobilität
Die Zahl der Pkw stieg stärker als die Einwohnerzahl.

Bezirk Kitzbühel: 566 Autos kommen auf 1.000 Einwohner

In Tirols Bezirken nimmt Zahl der Autos viel stärker zu als Einwohnerzahl TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). In Tirols Bezirken ist seit dem Jahr 2010 laut VCÖ die Zahl der Autos viel stärker gestiegen als die Einwohnerzahl. Einzige Ausnahme ist die Landeshauptstadt Innsbruck. "Außerhalb Innsbrucks nimmt die Zahl der Autos stärker zu als die Bevölkerungszahl. Diese Entwicklung verteuert die Mobilität der Haushalte, erhöht die Staugefahr und erschwert das Erreichen der Klimaziele", so...

  • 12.11.18
Lokales
Der Verkehr nimmt stetig zu, vor allem im Bereich Zirl-Innsbruck West staut es beinahe täglich.

VCÖ-Bericht
Autozahl nimmt stärker zu als Einwohnerzahl

BEZIRK (jus). Seit 2010 ist die Zahl der Autos viel mehr gestiegen als jene der Einwohner: das berichtet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) in einer aktuellen Aussendung. Waren es im Jahr 2010 im Bezirk Innsbruck-Land noch 503 Autos pro 1000 Einwohner, sind es mittlerweile schon 540. Diese Entwicklung lässt sich in allen Tiroler Bezirken, mit Ausnahme von Innsbruck-Stadt, beobachten. Spitzenreiter ist der Bezirk Imst mit 579 PKW pro 1000 Einwohner, gleich dahinter folgen Reutte (576) und...

  • 07.11.18
Lokales
Ein OSG-Wohnblock ist heuer fertiggestellt worden, für einen weiteren erfolgte unlängst der Spatenstich.

Wohnbau und Zuzug
Einwohnerentwicklung in Deutsch Kaltenbrunn zeigt nach oben

Die Bevölkerungsentwicklung in der Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn verläuft positiv. "Vor einem Jahr hatten wir 1.710 Einwohner, aktuell sind es 1.738. Allein heuer sind zwölf Kinder zur Welt gekommen", freut sich Bürgermeisterin Andrea Reichl. Unter anderem zeigt sich der Aufwärtstrend daran, dass die Volksschule heuer erstmals seit zwölf Jahren wieder vierklassig ist. Zum Erfolg trägt auch der Wohnbau bei. In Rohrbrunn ist ein Puchas-Wohnhaus mit 18 Wohnungen entstanden. Ein OSG-Block in...

  • 06.11.18
Lokales
Linz hat seit 1. Oktober mehr als 200.000 Einwohner.

Stadtforschung
Linz hat mehr als 200.000 Einwohner

Geburten und Zuzüge ließen Linz in den vergangenen Jahren immer weiter wachsen. Nun wurde die 200.000er-Marke geknackt. LINZ. Am 1. Oktober lebten 206.800 Linzer in der oberösterreichischen Landeshauptstadt. Das ist ein Plus von fast 1.300 Personen im Vergleich zum Vorjahr, wie der dritte Quartalsbericht der Stadtforschung Linz zeigt. Für Bürgermeister Klaus Luger ist das die Bestätigung, dass Linz nach wie vor ein attraktiver Wohnort ist. "Der stätige Zuzug nach Linz hat sich in den...

  • 31.10.18
  •  1
Lokales
Nach einem Rundgang durch das Rathaus gab es einen gemütlichen Ausklang im Kino-Café „8 Millimeter“. Viele Gäste waren da.

Mank
Alle Kulturen vereint: 24 Nationen leben in Mank

MANK. 15 neue Mankerinnen und Manker folgten der Einladung des Bürgermeisters zur mittlerweile 15. Auflage des Neuanmeldetreffens. Beim Sektempfang im Rathaus erhielten die Gäste viele Informationen rund um die Stadtgemeinde, die Vereine, Veranstaltungen und vieles mehr. 3.605 Einwohner zählt die Stadt derzeit. „Es ist immer wieder spannend, welche Beweggründe die Leute nach Mank locken“, meint Bürgermeister Leonhardsberger. Neben 3.000 österreichischen Einwohnern, ist Mank auch für andere...

  • 30.10.18
Lokales
Ebenthal hat 2018 die 8.000 Einwohner-Marke überschritten

Mehr als 8.000 Einwohner in Ebenthal

Auch die gute Infrastruktur und die Nähe zur Landeshauptstadt tragen das Ihre dazu bei. EBENTHAL. Die Marktgemeinde Ebenthal wächst und wächst. Heuer (bereits im Mai) wurde in der Zuzugsgemeinde die 8.000 Einwohner-Grenze überschritten. Häuslbauer wählen gerne den Standort Ebenthal, ebenso Personen, welche in Mehrparteienhäusern wohnen möchten. Hier ist die Bautätigkeit ungebrochen.  Ebenthal ist nun schon länger die bevölkerungsreichste Gemeinde im Bezirk und hat Ferlach um ca. 900 Einwohner...

  • 25.09.18
Politik
Weinzinger fordert für Innenstadt Bauerleichterungen.
2 Bilder

"Es wäre das Dreifache an Bewohnern möglich"

Schärding bastelt an neuem Bebauungsplan – weil die Innenstadt sonst auszusterben droht. SCHÄRDING (ebd). Warum die Stadtverantwortlichen an einem neuen Bebauungsplan arbeiten, was Museumsdörfer damit zu tun haben und was es mit einer Botschaft an zwei Schärdinger Vereine auf sich hat, verrät Baustadtrat Erhard Weinzinger im Interview. Aktuell wird ja ein neuer Bebauungsplan für die Innenstadt ausgearbeitet. Warum? Wir erarbeiten ein Reglement und wollen aufzeigen, was und wie in der...

  • 12.09.18
Lokales
Anfang 2018 bewohnten 20.344 Personen (entspricht einem Anteil von 3,7 Prozent aller SalzburgerInnen) den Lungau.

Salzburg wächst, Lungau schrumpft

Der Lungau musste seit 2008 ein Bevölkerungsdefizit im Ausmaß von 3,2 Prozent hinnehmen. LUNGAU. 552.579 Personen wohnten zu Beginn dieses Jahres im Bundesland Salzburg, wie in einem Kommunqué des Landes-Medienzentrum informiert wurde. Damit ist die Bevölkerungszahl 2017 um 3.316 Personen bzw. um 0,6 Prozent gewachsen. Auf die vergangenen zehn Jahre hin betrachtet ergibt sich eine Steigerung um 5,1 Prozent. Bis auf den Lungau wuchs die Bevölkerung in allen Salzburger Bezirken; der Lungau...

  • 10.09.18
Lokales

Brunnenthal hat so viele Einwohner wie noch nie

BRUNNENTHAL (ebd). Bürgermeister Roland Wohlmuth konnte mit der Familie Nehmet/Korsos als neue Bürger der Gemeinde begrüssen. Somit hat Brunnenthal mit 2.222 Einwohnern einen neuen Höchststand erreicht – und den Ruf als Wohngemeinde weiter zementiert.

  • 23.07.18
  •  1
Politik
Schärding wächst auch Einwohnermäßig wieder.
4 Bilder

Schärding überholt Andorf wieder bei Einwohnern

Einwohner-Boom macht Schärding wieder zur Nummer Eins im Bezirk – Baustadtrat träumt bereits von einer magischen Zahl. SCHÄRDING (ebd). Wie FPÖ Vizebürgermeister und Baustadtrat Erhard Weinzinger sagt, erlebte die Barockstadt in den vergangenen Jahren einen regelrechten Bauboom. "Es sind sehr viele Wohnungen mit den verschiedensten Bauträgern entstanden", weiß Weinzinger. Und dieser Boom trägt laut Weinzinger nun Früchte. "Bis vor einem Jahr lagen wir bei der Einwohnerzahl noch hinter Andorf....

  • 02.07.18
Lokales
Sieht wirklich gemütlich aus: Einer der beiden Biberwierer Campingplätze.

Biberwier hat 623 Einwohner und sehr viele Zweitwohnsitze

BIBERWIER (rei). Interessante Zahlen, die Einwohnerstruktur betreffend, legte bei der Gemeindeversammlung in Biberwier Bgm. Paul Mascher vor. 623 Einwohner zählt die Gemeinde im Moment - mehrheitlich ist die Bevölkerung weiblich. Das Verhältnis teilt sich in 299 Männer und 324 Frauen. Den größten Anteil stellt die Gruppe der 50- bis 59-Jährigen, hier gibt es derzeit 114 Gemeindebürger. Wenig überraschend ist die Gruppe der über 100-Jährigen die kleinste. Sie wird von einer einzigen Person...

  • 31.05.18
Lokales
Der Bevölkerungsrückgang in den beiden südlichsten burgenländischen Bezirken hat sich 2017 fortgesetzt.
3 Bilder

Bezirke Güssing/Jennersdorf: Einwohnerzahl weiter gesunken

Bevölkerungsschwund war 2017 im Bezirk Jennersdorf österreichweit am viertstärksten Der Bevölkerungsrückgang in den beiden südlichsten burgenländischen Bezirken hat sich auch 2017 fortgesetzt. Im Bezirk Jennersdorf sank die Einwohnerzahl laut Statistik Österreich von 17.298 auf 17.117. Das Minus von 1,05 % war das viertgrößte in ganz Österreich. Nur in den Bezirken Waidhofen an der Thaya, Gmünd und Lilienfeld war der Rückgang noch stärker. Die Einwohnerzahl im Bezirk Güssing ging zwischen 1....

  • 09.05.18
Lokales
Ramsau am Dachstein hat die beste Geburtenbilanz: 2016 standen 25 Geburten lediglich 11 Todesfälle gegenüber.

Bevölkerungszahl im Bezirk Liezen steigt wieder

Nachdem die Bevölkerungszahlen zuletzt rückläufig waren, verzeichnete der Bezirk wieder ein Wachstum. Laut einer aktuellen Studie der Statistik Austria wies der Bezirk Liezen mit 1. Jänner 2017 genau 80.011 Einwohner auf. Damit ist die Bevölkerungszahl im Jahr 2016 um insgesamt 151 Personen gestiegen. Zieht man einen Vergleich zwischen Geburten (706) und Todesfällen (810), so stellt man fest, dass die Entwicklung eigentlich klar negativ ausfällt. Für das Wachstum verantwortlich ist der Zuzug –...

  • 13.03.18
Lokales
Die Wallfahrtskirche von "Klein Mariazell" Eichkögl thront auf dem Berg. Von hier aus lässt es sich weit ins wunderschöne Steirische Vulkanland schauen.Jakob Knauhs
2 Bilder

Eichkögl: Kleinod mit Weitblick

Die Gemeinde Eichkögl vereint Wohnen und sanften Tourismus für Bürger und Gäste. Eichkögl, das stolze Kleinod im Steirischen Vulkanland. "Klein Mariazell", der klingende Wallfahrtsort im Bezirk Südoststeiermark. Die 1.300-Seelen-Gemeinde trägt viele Titel und hat einiges zu bieten – gleichermaßen für die Bewohner und für die Besucher. Zwischen den Wirtschaftsräumen Feldbach und Gleisdorf gelegen lässt es sich ruhig wohnen. Eichkögl sei die zweitstärkste Zuzugsgemeinde im Bezirk, rührt...

  • 26.02.18