Abwanderung

Beiträge zum Thema Abwanderung

Das Areal am Mühlweg, wo gebaut wird, liegt östlich der B99.
3

Freizeitzentrum
2021 ist das Jahr der Umsetzung

Ein Ort baut gegen die Abwanderung: In St. Michael im Salzburger Lungau startet in diesem Sommer der Bau des Sport-, Familien- und Freizeitzentrums. ST. MICHAEL. Heuer ist es so weit: Im Sommer wird der Spatenstich für den Bau des von langer Hand geplanten Sport-, Familien- und Freizeitzentrums in St. Michael erfolgen. Wir hatten in der Vergangenheit schon darüber berichtet. Zuvor wird noch die Katschberg-Kreuzung in einen Kreisverkehr verwandelt – das passiert ab dem Frühling. Das Areal, wo...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die Brucker Wohnbau würde noch gerne wesentlich mehr im Bezirk bauen, um dem demographischen Wandel entgegenzuwirken.
Aktion

Wohnbau im Bezirk
"Wir würden gerne mehr bauen"

Abwanderungsspirale: Geförderter Wohnbau lässt sich im Süden derzeit leichter umsetzen als im Mürztal. "Mir ist beinahe die Spucke weggeblieben, als ich unlängst gelesen habe, dass bis 2040 50 Prozent des Bezirks Bruck-Mürzzuschlag in Graz, Graz-Umgebung oder dem Leibnitzer Becken wohnen werden", zeigte sich Michael Ussar, Vorstandsmitglied der Brucker Wohnbau, erstaunt über etwaige Prophezeiungen. Bauen gegen AbwanderungAuch wenn einzelne Gemeinden in den letzten Jahren eine Handvoll Zuzüge...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Glücklich am Land: die Hitzendorferin Hanna Mausser

Neue Initiative
Junge Frauen sollen auch am Land bleiben

Landwirtschaftskammer und Wirtschaftskammer mit Allianz gegen Abwanderung von jungen Frauen. Der ländliche Raum in der Steiermark hat in den vergangenen drei Jahren bis zu 1.800 gut ausgebildete junge Frauen im Alter zwischen 19 und 20 Jahren allein an die Landeshauptstadt Graz verloren. Jährlich verlassen in dieser Gruppe also rund 600 Personen ihre Dörfer und Gemeinden. „Hält dieser Trend an, führt das unweigerlich zu negativen ökonomischen und sozialen Entwicklungen in den ländlichen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Gewerbezone Ost in Hermagor: Das Gailtal erlebt derzeit einen regelrechten Gewerbepark-Boom.
3

Gailtal
Der Siegeszug der Gewerbeparks

Die WOCHE sprach mit zwei Regionalforschern über die wirtschaftliche Entwicklung im Gailtal. Von Daniel Jamritsch GAILTAL. Das Gailtal erlebt derzeit einen regelrechten Gewerbepark-Boom. Neben der geplanten Gewerbezone Ost in Hermagor sind Gewerbeflächen auch in Waidegg, Tröpolach, Kötschach-Mauthen und Lassendorf in Nutzung oder in Planung, um heimische Unternehmen und Gründungen zu unterstützen. Abwanderung stoppen „Lange Zeit hatte für die Stadtgemeinde die Entwicklung des Tourismus die...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
AdR-Plenartagung mit Franz Schausberger und Kommissar Johannes Hahn (AdR-Fachkommission).
3

Digitalisierung hilft
EU: Covid-19 Auswirkungen, Budget und Migration

Der Ausschuss der Regionen meint, dass uns die Folgen von Corona noch lange begleiten werden. Die Covid-19-Auswirkungen, das EU-Budget und Migration wurden per Video besprochen. SALZBURG. Bei den europäischen Institutionen ist es bereits Routine: Auch die Plenartagung des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) in Brüssel findet im „Covid-19-Format“, also per Videokonferenz statt. Die Digitalisierung war bei der vergangenen, teils virtuellen, Sitzung Thema. Brüssel rückt so auch für Franz...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Klaus Rainer, Sprecher der Initiative „Kraft. Das Murtal“.
1 2

MURTAL
Jetzt heißt es dranbleiben!

Die aktuell wieder diskutierte Fusion von Leoben, Bruck und Kapfenberg lässt auch eine Gemeindezusammenlegung zu einer „Aichfeldstadt“ wieder aufleben. Es ist in letzter Zeit still um das Thema Aichfeldstadt geworden. Zu still. Eine Umsetzung dieser Perspektive wäre gerade nach Corona eine echte Zukunftschance. Abgesehen von vielen leeren Ankündigungen, steuergeldfressenden Projekten und zum Teil wirklich abstrusen Ideen ist bisher aber nicht viel weitergegangen. Die Folge ist eine seit...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Bürgermeister Karl Gerstl vor den neu gebauten Wohneinheiten in Mühling. Einige davon wurden bereits bezogen.

Bevölkerungsstatistik
Bezirk Scheibbs: Keiner geht, 17 kommen dazu

Im Bezirk Scheibbs herrscht demografisch laut den Zahlen von Statistik Austria ein leichtes Nord-Süd-Gefälle. BEZIRK SCHEIBBS. Die Statistik Austria hat vor Kurzem die Bevölkerungszahlen für ganz Österreich veröffentlicht. Mit gemischten Gefühlen darf man auf den Scheibbser Bezirk blicken. Ein absolutes Bevölkerungswachstum von 17 Personen bedeutet praktisch weder Zu- noch Abwanderung. Niederösterreichweit ist Scheibbs somit der einzige Bezirk mit einer Bevölkerungsveränderung von 0,0 Prozent....

  • Scheibbs
  • Philipp Pöchmann
In Kärnten konnten nur die Bezirke Klagenfurt und Villach Stadt sowie Klagenfurt Land einen Zuwachs verzeichnen.

Statistik Austria
Die Abwanderung nimmt zu

In den letzten zehn Jahren schrumpfte die Einwohnerzahl im Bezirk um rund 2.000 Personen. BEZIRK WOLFSBERG. In jeder Gemeinde wurde, laut den neuen Bevölkerungszahlen, ein Rückgang an Einwohnern verzeichnet. Der Stadt Wolfsberg blieben dabei die meisten Bewohner erhalten und in Lavamünd sowie Preitenegg veränderten sich die Zahlen, prozentuell gesehen, am stärksten. Kärnten wächst nur minimalNeue Bevölkerungszahlen von Statistik Austria: Die Einwohnerzahl stieg in allen neun Bundesländern. Das...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Die Bevölkerungszahlen 2019 und 2020
2

Statistik Austria
Die Wulfeniastadt wächst weiter

Der Bezirk verliert Einwohner, Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See verzeichnet ein Plus. GAILTAL. Die Bevölkerungszahlen von Statistik Austria zeigen, dass sich die Zahl der Einwohner in den letzten Jahren zunehmend verringert hat. Den größten Rückgang im Bezirk Hermagor weist die Gemeinde Kirchbach auf. Kärnten wächst minimalDie aktuellen Zahlen zeigen, dass in Kärnten der Anstieg der Einwohnerzahlen, österreichweit betrachtet, am geringsten aus. Die Ballungsräume Klagenfurt Stadt, Villach...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Lara Piery
Über 1.000 Personen haben die Stadtgemeinde Völkermarkt lediglich als Zweitwohnsitz angegeben.
2

Statistik Austria
Abwanderung in Völkermarkt

Insbesondere Studenten lassen die Einwohnerzahlen weiter sinken. VÖLKERMARKT. In den letzten zehn Jahren verringerte sich die Zahl der Einwohner im Bezirk Völkermarkt zunehmend. Einen der größeren Rückgänge verzeichnete dabei auch die Bezirkshauptstadt. BevölkerungsstatistikNeue Bevölkerungszahlen von Statistik Austria: In Kärnten fällt der Anstieg der Einwohnerzahlen, österreichweit betrachtet, am geringsten aus. Die Ballungsräume Klagenfurt Stadt, Villach Stadt und Klagenfurt Land dürfen sich...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Koller
Die Bevölkerungszahlen 2019 und 2020
1 3

Statistik Austria
Klagenfurt Land verzeichnet Anstieg

Bevölkerungszahlen von Statistik Austria: Klagenfurt Land wächst.  KLAGENFURT LAND.  1.752 Einwohner mehr als 2010 hat der Bezirk Klagenfurt Land mit Stand 1. Jänner 2020. Zum Vorjahr erreicht Klagenfurt Land einen Zuwachs von 223 Einwohnern. Minus zum Vorjahr Schiefling verliert zum Vorjahr 39 Einwohner. Obwohl man sonst stetigen Zuwachs verzeichnet. Zu einer Abnahme des Hauptwohnsitzes kommt es, wenn ältere Gemeindebürger in ein Pflege- oder Altersheim nach Velden, Ferlach oder Tigring...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Philipp Könighofer (li.) pocht auf eine Ausweitung des Bildungsangebots im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.

FPÖ fordert Anti-Abwanderungs-Gipfel für Bruck-Mürzzuschlag

Aufbauend auf die unlängst eingereichte Petition an den Landtag Steiermark zur Ansiedelung eines Fachhochschulstandortes im Raum Mürzzuschlag fordert der Langenwanger FPÖ-Politiker Philipp Könighofer nun einen Anti-Abwanderungs-Gipfel.   „Die Abwanderung aus unserer Region ist eine der größten Herausforderungen der Zukunft. Die Folgen sind Vereinsamung älterer Menschen, Arbeitskräftemangel und Schwächung der Kommunen“, so Könighofer.  Unzureichende Ausbildungsmöglichkeiten im BezirkAls...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Der Vergleich Jänner 2019 zu Jänner 2020

Statistik Austria
Kärnten wächst minimal: 561.390 Einwohner

Neue Bevölkerungszahlen von Statistik Austria: Einwohnerzahl stieg in allen Bundesländern, doch – wie erwartet – fällt der Anstieg in Kärnten mit 0,1 Prozent am geringsten aus. KÄRNTEN. Kärnten wächst, aber nur minimal. Laut den vorläufigen Ergebnissen lebten am 1. Jänner 2020 561.390 Personen in Kärnten – nur 0,1 Prozent mehr als im Jahr davor (1. Jänner 2019: 560.939). Kärntens Einwohnerzahl stieg nur um 451 Personen. Das ist der geringste Anstieg in Österreich. Daten zu den anderen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Christian Hafenecker fordert Unterstützung vom Land.
Aktion 3

Die Zahl der Einwohner schrumpft Jahr für Jahr. Lilienfelds Süden blutet langsam aus.
Bezirk Lilienfeld: "Landflucht muss gestoppt werden"

BEZIRK LILIENFELD. Verwaiste Klassenzimmer, leerstehende Geschäfte und nur noch auf der Durchfahrtsstraße tut sich etwas. Ein gespenstisches Bild der Zukunft, wenn der ländliche Raum langsam aber sicher stirbt. Und so traurig es ist, die Zahlen bestätigen die düstere Prognose. Vor allem der Süden Lilienfelds ist von der Landflucht erfasst. Die Zahl der Wahlberechtigten ist seit der letzten Gemeinderatswahl um 1.736 Personen oder 6,4 Prozent gesunken. Und das in nur fünf Jahren. Bevölkerung...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Start frei für den Layjet zum Glasfaserausbau in St. Ulrich im Greith.
2

Startschuss für schnelles Internet in St. Ulrich

Gemeinsam mit der Steirischen Breitband- und Digitalinfrastrukturgesellschaft "sbidi" wird in St. Martin im Sulmtal das Pilotprojekt zum Glasfaserausbau umgesetzt. Start mit dem Kabelverlegfräse Layjet ist in St. Ulrich im Greith. ST. ULRICH IM GREITH. Die Grabungs- und Verlegungsarbeiten im ersten Bauabschnitt des Pilotprojektes Glasfaserausbau in St. Ulrich haben kürzlich begonnen. "Rund 4,2 Millionen Euro werden für dieses Projekt investiert", weiß Bgm. Franz Silly. Somit macht sich auch die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die meisten Gemeinden im Bezirk haben mit Abwanderung zu kämpfen.
2

Völkermarkt
Die Bevölkerung im Wandel

In den letzten Jahren konnten nur drei Gemeinden im Bezirk ein Plus an Einwohnern verzeichnen. VÖLKERMARKT. Bevölkerungszuwachs sowie der Verlust von Einwohnern prägen das Bild vieler Gemeinden im Bezirk Völkermarkt. Maßnahmen, um der Abwanderung entgegenzuwirken, erstrecken sich von der Ortskernbelebung bis hin zu Baulandmodellen. Kärntenweite EntwicklungMit 1. Jänner 2019 verzeichnete das Land Kärnten einen Bevölkerungsstand von 560.339 Personen. Die Prognosen bis zum Jahr 2030 ergeben einen...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Koller
Kurz vor der Stadteinfahrt Hermagor stehen laut Bürgermeister Ronacher 30.000 Quadratmeter Gewerbefläche zur Verfügung
7

Gemeinderat Hermagor
Weichenstellungen gegen Abwanderung

Die Stadtgemeinde Hermagor setzte in der letzten Marathon-Gemeinderatssitzung wichtige Wirtschafts-Impulse. HERMAGOR (jost). Jüngste Statistiken zur Bevölkerungsentwicklung prognostizieren für den Bezirk Hermagor bis 2030 einen Rückgang von 8,1 Prozent. Ohne wirksames Gegensteuern schrumpft die Bevölkerung bis 2050 sogar um satte 12 Prozent. Vor diesem unerfreulichen Hintergrund haben haben sich die sieben Gemeinden des Gemeindeverbandes Karnische Region unter Bürgermeister Siegfried Ronacher...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
Brisante Zukunfts-Themen bei der ÖVP-Info-Tour in der Wirtschaftskammer Hermagor. V.l.n.r. Hannes Kandolf, Peter Brandauer, Sebastian Schuschnig, Markus Malle, Martina Klementin, Ferdinand Hueter, Leopold Astner
14

Regionen-Zukunft
Stirbt Kärnten aus?

Mit dieser provokanten Frage startete die zehntägige Info-Tour des ÖVP-Landtagsclubs in Hermagor. HERMAGOR (jost). Fakt ist, dass in Kärnten bis 2030 die Erwerbsbevölkerung um etwa 34.700 Personen (9,4 Prozent) abnehmen wird. Bedenklich verschärft wird diese Tatsache noch dadurch, dass der Anteil an gebärfähigen Frauen im gleichen Zeitraum um 9.400 Frauen (9,5 Prozent) sinken soll, und der Senioren-Anteil im Beobachtungszeitraum um voraussichtlich 37.700 Personen (31,4 Prozent) steigen wird....

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
Anzeige
Markus Malle: „Wir müssen vieles neu denken, um aus der Bevölkerungsentwicklung eine Chance für Kärnten zu machen.“

ÖVP Kärnten
Info-Tour zur Zukunft der Kärntner Regionen

Entwicklung der Bevölkerung: ÖVP-Landtagsclub zeigt in allen Bezirken Fakten und Chancen. Leere Täler, überfüllte Pflegeheime und immer weniger junge Menschen, die Kärntens Zukunft gestalten. Dieses Szenario zeichnet die Prognose der Bevölkerungsentwicklung für Kärnten. Vieles steht auf dem Spiel – die Infrastruktur in den Dörfern, die Finanzierung von Gesundheit und Pflege, eine leistungsfähige Wirtschaft, vitales Gesellschaftsleben. „Wir müssen alles tun, damit diese Prognose so nicht...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Sind stolz auf ein erfolgreich miteinander umgesetztes Projekt: Bürgermeister Franz Eisl (VP) mit den Fraktionschefs der drei Gemeinderatsparteien und Raiffeisen-Direktor a.D. Johann Kritzinger.

Baulandsicherung gegen Abwanderung
St. Wolfganger Gemeinderat beschließt Übergabe von 14 Bauparzellen

Die steigenden Grundstückspreise am Wolfgangsee und die schwierigen Rahmenbedingungen bei der Bauland-Schaffung machen es für Einheimische immer schwieriger, in der Heimatgemeinde ihr Eigenheim zu errichten. ST. WOLFGANG. Deshalb hat die Gemeinde gemeinsam mit der „OÖ Baulandentwicklung Gmbh & Co. OG“ etwa 12.000 m2 Baugrund im Ortsteil Weinbach gesichert. „St. Wolfgang muss auch für die nächsten Generationen Heimat bleiben können – die Gemeinde hat hier eine große Verantwortung“, erklärt...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Im Autohaus Heiß in Prutz wurde der Umbau der Lackiererei und Karosseriewerkstätte mit Mitteln des Sonderförderprogramms finanziell unterstützt.
6

Oberes Gericht
Sonderförderprogramm liegt zur Halbzeit voll im Plan

OBERES GERICHT/PRUTZ (otko). Die Ziele des regionalwirtschaftlichen Förderprogramms für das Obere und Oberste Gericht wurden erreicht. Abwanderung wurde gestoppt Das Gebiet des Planungsverbandes Oberes und Oberstes Gericht im Bezirk Landeck ist seit 1. Juli 2014 als EU-Regionalfördergebiet ausgewiesen worden und hat seit 1. Jänner 2015 vom Land Tirol zusätzlich ein maßgeschneidertes regionalwirtschaftliches Förderprogramm (RWP) erhalten. Insgesamt zehn Millionen Euro der Wirtschaftsförderung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Am Sonntag findet die Nationalratswahl statt
13

Nationalratswahl
Spitzenkandidaten des Wahlkreises Kärnten Ost stehen Rede und Antwort

Wie stehen die Spitzenkandidaten des Wahlkreises Ost (Bezirke Völkermarkt, Wolfsberg, St. Veit) zu den Themen Railjet-Haltestelle in Kühnsdorf, Abwanderung im Lavanttal und Sicherheitsmaßnahmen auf der S37 bzw. B317? Die WOCHE hat nachgefragt. WOCHE: Für den Bahnhof Kühnsdorf wird eine Railjet-Haltestelle gefordert. Wie stehen Sie dazu? Johann Weber (ÖVP): "Diese Chance darf an Südkärnten nicht vorbeifahren. Die Koralmbahn verbindet uns mit der Welt, touristisch und wirtschaftlich! Vorbeifahren...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer (re.) und Bezirksparteivorsitzender Benedikt Lentsch wollen den ländlichen Raum stärken.
2

Nationalratswahl 2019
SPÖ für Stärkung des ländlichen Raums

LANDECK (otko). Das aktuelle Wahlprogramm der SPÖ für die Nationalratswahl am 29. September enthält auch ein großes Paket für den ländlichen Raum. Gemeinden entlasten  "Wir sind eine urbane und moderne Partei, aber uns ist auch der ländliche Raum wichtig. Durch den Trend der Urbanisierung platzen die Städte aus allen Nähten. Um die Abwanderung zu stoppen sollen die Gemeinden gestärkt, weiterentwickelt und gleichzeitig finanziell entlastet werden. damit erhöht sich der Gestaltungsraum für die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In Tirol steigt die Bevölkerungszahl weiterhin langsam an. Bessere medizinische Versorgung und Zuwanderung sind dafür verantwortlich.

Bevölkerungsentwicklung
Die Zahl der Bewohner in Tirol steigt weiter – mit Karte

TIROL. In Tirol steigt die Bevölkerungszahl weiterhin langsam an. Bessere medizinische Versorgung und Zuwanderung sind - trotz sinkender Geburtenrate - dafür verantwortlich. Wachsende Bevölkerung in TirolIn Tirol leben derzeit 754.821 Menschen (Stand Jänner 2019), im Jahr 2018 waren es noch 751.140 und vor 10 Jahren 704.662. Die Wachstumsrate von 2018 auf 2019 beträgt tirolweit 0,49 Prozent (im Vergleich zu 2009: 7,45 Prozent). Dabei verteilt sich die Bevölkerung wie folgt auf die einzelnen...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.