20.12.2017, 11:52 Uhr

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die Florianis aus Heiligenkreuz am Waasen

(Foto: FF Heiligenkreuz)

Insgesamt vier Gruppen bestanden Branddienstleistungsprüfung mit Bravour und bewiesen ihre Schlagkraft erneut.

Zwei Gruppen davon absolvierten die Prüfung in der Stufe 2 (Silber) – weitere zwei Gruppen jene in der Stufe 3 (Gold). Die Prüfung bestand aus drei Teilen.
Zunächst stand die Theorie und somit Fragen rund um das Thema Brandeinsatz am Programm.
Nach einem praktischen Test in Form von Gerätekunde galt es, Brandszenarien abzuarbeiten. Das Endresultat bei allen Gruppen bewies, dass sich die zahlreichen Übungsstunden gelohnt hatten. Alle vier Gruppen haben die Prüfung bravourös in der Sollzeit bestanden.
Bei der Schlusskundgebung gratulierten Vizebürgermeister Rudolf Frühwirth (Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen) und OBR Josef Krenn (BFV Leibnitz) sowie Ing. HBI Patrick Pichler (FF Heiligenkreuz am Waasen) und das Bewerterteam mit Hauptbewerter BR d.F. Johann Bretterklieber, BR a.D. Bruno Neubauer, HBI a.D. Alois Resch und OBI a.D. Alfred Resch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6
Bruno Roeder aus Salzburg Stadt | 20.12.2017 | 12:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.