Uwe Schmidt entdeckt "das Kind im Mann“

Uwe Schmidt (3.v.re.) mit seiner Managerin Petra Reiter (li.) und seiner Band beim Auftritt im Caffé Vino in Premstätten.
28Bilder
  • Uwe Schmidt (3.v.re.) mit seiner Managerin Petra Reiter (li.) und seiner Band beim Auftritt im Caffé Vino in Premstätten.
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

In seinen Liedern ist Uwe Schmidt authentisch: "Ich will mich als Künstler nicht verbiegen, ich will ich selber sein. Was mich bewegt, versuche ich in Geschichten und Liedern zu verpacken", sagt der Singer/Songwriter aus Spielberg, der seit einiger Zeit in St. Stefan ob Leoben wohnt.

Musiker und Mensch

Und Geschichten hat Uwe Schmidt viele zu erzählen. Vor allem seit der ehemalige Bandleader von Andreas Gabalier auf Solopfaden wandelt. Im Label "Artist Factory" hat er jetzt sein erstes Album veröffentlicht: "Kind im Mann". Die Texte erzählen, wer hinter dem Namen Uwe Schmidt steckt, woran der Künstler glaubt und woraus er schöpft. Keine Fassaden mehr, keine übertriebene Coolness, keine großen Spektakel. Einfach Musiker und Mensch sein.

Hymne an Österreich

Uwe Schmidt ist live ein Erlebnis, wenn er mit seiner Band auf der Bühne steht, wie bei der Präsentation seines Albums im Caffé Vino von Robert Stepar in Premstätten. "Live" nimmt Uwe Schmidt wörtlich, da gibt's kein Playback, die Musik ist "echt". Mit seinen exzellenten Musikern zeigt Schmidt, wie Musik aus Österreich klingen kann und klingen soll. "Stolz auf di" ist seine Hymne auf unser schönes Land, das ebenso schön wie Schmidts Musik ist.

Konzerttipp

Uwe Schmidt & Band
Samstag, 29. September, 20 Uhr
Spielberg, Kultur im Zentrum

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen