Museale Erfolgsgeschichte
15 Jahre Museen an der Steirischen Eisenstraße

Anschnitt der Jubiläumstorte: Maximilian Jäger (Vizebürgermeister der Stadt Leoben), Susanne Leitner-Böchzelt (MSE-Geschäftsführerin), Mario Abl (Bürgermeister der Stadt Trofaiach) v.l.
3Bilder
  • Anschnitt der Jubiläumstorte: Maximilian Jäger (Vizebürgermeister der Stadt Leoben), Susanne Leitner-Böchzelt (MSE-Geschäftsführerin), Mario Abl (Bürgermeister der Stadt Trofaiach) v.l.
  • Foto: Gaube
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Vor mehr als 15 Jahren – am 8. September 2004 – wurde der Entschluss gefasst, zwölf Museen entlang der Steirischen Eisenstraße in einem Museumsverbund zu vereinen. "Diese Idee hat sich in Folge als sehr zielführend und erfolgreich erwiesen und führte – dank der Förderung aus EU-Mitteln – zu umfassenden Erneuerungen in den Museen", berichtete Geschäftsführerin Susanne Leitner-Böchzelt im Rahmen eines Festaktes im CCD Leoben-Donawitz. 15 Jahre Museumsverbund wurden entsprechend gefeiert: Mit Ehrengästen, vor allem aber mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zwölf Museen.

Museen gemeinsam denken

1,11 Millionen an Fördergeldern konnten in diesem Zeitraum für den Museumsverbund lukriert werden. Neu geknüpfte Netzwerke haben zu einer Qualitätssteigerung in den beteiligten Museen und musealen Einrichtungen beigetragen. Das gemeinsame Marketing umfasst auch Veranstaltungen wie „Museen sehen“, die das Image der Museen stärken.
"Das Konzept ,Museen gemeinsam denken' ist voll aufgegangen", betonte der Trofaiacher Bürgermeister Mario Abl, Vorsitzender des Vereins Steirische Eisenstraße. Das konnte auch der Leobener Vizebürgermeister Maximilian Jäger bestätigen: "Der Museumsverbund ist eine starke Stimme nach außen."

Ein Blick in die Zukunft

Den Blick in die Zukunft der Museen an der Steirischen Eisenstraße richtete Susanne Leitner-Böchzelt: "Wir sind das historische Gedächtnis der Region. Wir haben viele Ideen, für Ausstellungen und für die Arbeit dahinter." Verstärkt wolle man sich dem elektronischen Zugang der Bevölkerung zu den Objekten der einzelnen Museen widmen.

Die zwölf Eisenstraßenmuseen

MuseumsCenter Leoben • Braumuseum Gösseum • Stadtmuseum Trofaiach • Museumshof Kammern • Hochofenmuseum Radwerk IV • Abenteuer Erzberg • Museum im Alten Rathaus Eisenerz • Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz • Kupferschaubergwerk Radmer • HochQuellenWasser Wildalpen • Montan- und Gießerei-Museum Gußwerk • Heimathaus Mariazell

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.