Das LKH Leoben lädt Burschen zum Boys' Day

Im Rahmen des Boys' Day ermöglicht das LKH Leoben jungen Burschen, den Beruf des Krankenpflegers näher kennenzulernen.
  • Im Rahmen des Boys' Day ermöglicht das LKH Leoben jungen Burschen, den Beruf des Krankenpflegers näher kennenzulernen.
  • Foto: Sozialministerium
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

WIEN/LEOBEN. Am 9. November ruft das Sozialministerium zum mittlerweile zehnten Mal zum bundesweiten Aktionstag auf: Im Rahmen des Boys‘ Days öffnen über 400 Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Pflege- und Altenheime in ganz Österreich ihre Türen und heißen über 3.000 junge Männer willkommen. Ziel des Boys' Day ist es, Burschen für pflegerische und pädagogische Beruf zu begeistern – die geschlechtsspezifische Berufswahl auf dem Arbeitsmarkt ändert sich nur langsam, Männer als Kindergärtner oder Altenpfleger sind noch immer sehr selten.

Ziel des Boys' Day

Um das zu ändern und Rollenbilder weiterzuentwickeln, laden unterschiedliche Institutionen aus ganz Österreich Burschen zwischen zwölf und achtzehn Jahren dazu ein, einen Tag lang in Pflege- und Erziehungsberufe hineinzuschnuppern. Viele Einrichtungen wünschen sich mehr männliches Personal. „Aufgrund von noch immer vorherrschenden, traditionellen Rollenbildern scheut so mancher davor zurück, einen Beruf zu ergreifen, der durchaus seinen Interessen entsprechen würde. Der Boys‘ Day will Burschen Mut machen, auch männeruntypische Berufe zu ergreifen. Männliche 'Role Models' (Vorbilder) sind in Schulen und Kindergärten besonders gefragt“, sagt Sozialminister Alois Stöger.
 

Erziehungs- und Pflegeberufe kennenlernen

Am 9. November können die Teilnehmer „männeruntypische“ Berufe in der Praxis kennenlernen und haben die Möglichkeit, mit männlichen Mitarbeitern über deren beruflichen Alltag und ihre Erfahrungen zu sprechen. Zusätzlich bieten Workshops an Schulen die Möglichkeit, Themen wie Lebensvorstellungen, Männlichkeit und Berufswahl oder Geschlechterklischees zu diskutieren.
In Leoben bietet das LKH Hochsteiermark jungen Männern nach vorheriger online-Anmeldung einen Tag lang die Möglichkeit, die Krankenpflege im Akutkrankenhaus näher kennenzulernen.

Teilnehmerrekord im Vorjahr

2016 besuchten insgesamt 4.725 junge Teilnehmer zumindest eine der 363 teilnehmenden Einrichtungen oder nahmen an einem der 136 Workshops rund um den Aktionstag teil. Rund 60% der teilnehmenden Burschen gaben an, dass sich ihr Bild von typischen Frauenberufen und typischen Männerberufen durch den Aktionstag verändert hat. 57% der Burschen meinten, viele Tipps und Ideen für ihre Berufswahl erhalten zu haben. Positiv hervorzuheben ist auch, dass die überwiegende Mehrheit der Burschen es nach Einrichtungsbesuchen als normal betrachtet, wenn Männer in Pflege-, Sozial- und erzieherischen Berufen arbeiten (82%).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen