Kinder schnupperten Spitalsluft

200 Kinder aus dem Bezirk Leoben lernten die Universitätsklinik Graz kennen und wurden über Unfallvermeidung informiert.
4Bilder
  • 200 Kinder aus dem Bezirk Leoben lernten die Universitätsklinik Graz kennen und wurden über Unfallvermeidung informiert.
  • Foto: Grosse schützen Kleine
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

LEOBEN, GRAZ. Im Rahmen des Projekts "Kindersicherer Bezirk Leoben" besuchten rund 200 Kinder aus vier Volksschulen und zwei Kindergärten aus dem Bezirk das Kindersicherheitshaus Bärenburg und die Universitätsklinik für Kinder und Jugendchirurgie in Graz. Dort erfuhren sie auf spielerische Weise, wie sie sich einfach und effektiv vor Unfällen schützen und was sie - sollte trotz aller Vorsicht einmal etwas passieren - im Spital erwartet.
Dabei waren Kider der Volksschulen Kalwang, Leoben-Leitendorf, St. Stefan und Kraubath sowie der Kindergarten St. Stefan und Kraubath. Den Kids wurde auch das Röntgen erklärt, der Schockraum besucht und ein Gips angelegt. Patienten erzählten den Kindern vom Grund ihres Spitalsaufenthaltes.
Für die Kinder, wie auch die Pädagogen, war es ein spannender und lehrreicher Ausflug. "Die Führung war für uns alle sehr informativ. Die Themen wurden kindergerecht aufbereitet. Den Kindern fallen die besprochenen Gefahren nun auch im Alltag stärker auf", berichtet Sabine Hawranek, Leiterin des Kindergartens St. Stefan.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen