Impulse für Wirtschaft, Beschäftigung und Stadtentwicklung

Budgetpräsentation der Stadt Leoben: Bürgermeister Kurt Wallner, Finanzdirektorin Andrea Pichler, Finanzreferent Willibald Mautner (v.l.).
  • Budgetpräsentation der Stadt Leoben: Bürgermeister Kurt Wallner, Finanzdirektorin Andrea Pichler, Finanzreferent Willibald Mautner (v.l.).
  • Foto: Freisinger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. In der Gemeinderatssitzung am 14. Dezember wird der Haushaltsvoranschlag der Stadt Leoben zur Beschlussfassung vorgelegt. Bereits heute, am Montag, 11. Dezember, präsentierten Bürgermeister Kurt Wallner und Finanzreferent Willibald Mautner das Zahlenwerk. Fast 94 Millionen Euro beträgt das Budget der Stadt Leoben für das Jahr 2018, exakt sind es 93,946.200 Euro (Ordentlicher Haushalt:76,718.800  Euro außerordentlicher Haushalt: 17,227.400 Euro)

Zukunftsweisende Projekte

„Ballsporthalle, Congressumbau, Neuerrichtung der Müllerbrücke und der Brücke Prolebersiedlung, Bildungszentrum Innenstadt, thermische Sanierung Pebalstraße und Wohnstandardanhebungen, Planung für die Murraumgestaltung mit Geh- und Radwegen und die Sanierung von Straßen mit einem Gesamtvolumen von 17 Millionen Euro sind die Investitionsprojekte des Budgets 2018“,  berichtete Bürgermeister Kurt Wallner.

Unterricht, Erziehung, Sport und Wissenschaft

Für diesen Bereich investiert die Stadt Leoben insgesamt 10 Mio. Euro. Darunter fallen die Finanzierung des Schülerhortes Josefinum, die Kosten für die Jugendarbeit, die Unterstützung der Studenten der Montanuniversität Leoben im Bereich der Wohnsitzförderung, Vereinsförderungen und Betrieb der Sportstätten sowie die Erhaltung der Kindergärten und Kinderkrippen für 565 Kinder an sechs Standorten und die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes für 3.030 Schüler an fünf Standorten für Neuen Mittelschule, Volksschulen und Polytechnikum.

Kunst und Kultur

Dafür werden 4,5 Mio.  Euro ausgegeben. Die Kosten für die Musikschule für 780 Schülerinnen und Schüler belaufen sich auf 2,1 Mio.  Euro. Der Betrieb des Stadtmuseums und der Kunsthalle einschließlich der nächstjährigen Ausstellung über die Geschichte Leobens beträgt 1,1 Mio Euro. Veranstaltungen und die Bereitstellung von Infrastruktur sowie Förderungen verursachen Ausgaben von 1,2 Mio. Euro.

Sozialleistungen

Alleine für Sozialleistungen werden nächstes Jahr seitens der Stadt Leoben 11 Mio. Euro ausgegeben werden; 9,6 Mio Euro davon gehen an den Sozialhilfeverband (damit übernimmt die Stadt Leoben 51,4 Prozent der Kosten der Bezirksstädte), 440.000  Euro an den Integrierten Sozial- und Gesundheitssprengel Leoben (ISGS) für Krankenpflege, Alten- und Familienhilfe und Heimhilfe
230.000  Euro an das Sozialamt der Stadt Leoben und 125.000 Euro an das Büro für Familienangelegenheiten sowie 830.000  Euro im Rahmen der sozialen Wohlfahrt für Seniorenklubs, Heizungszuschüsse, Taxigutscheine, Weihnachts- und Muttertagsfeiern, Nachtbus, Babypackerl, Tagesmütter und Subventionen.

Dienstleistungen

Für die Bereitstellung der Leistungen, die die Stadtgemeinde Leoben unter anderem im Rahmen des Wirtschaftshofes, der Gärtnerei, der Müll- und Abwasserbeseitigung sowie die Instandhaltung und Sanierung der gemeindeeigenen Wohnobjekte erbringt, sind Ausgaben in der Höhe von 32,8 Mio. Euro budgetiert.

Öffentliche Ordnung und Sicherheit

1,3 Mio.  Euro werden für diesen Bereich ausgegeben. Die Kosten für den Betrieb der beiden Feuerwehrstandorte Leoben- Stadt und Leoben-Göß belaufen sich auf 730.000 Euro. Die restlichen Ausgaben betreffen die gesetzlichen Aufgaben der Stadtgemeinde Leoben im Rahmen der Bau-, Feuer-, Veterinär- und Gesundheitspolizei.

Wirtschaftsförderung

Zur Unterstützung der wirtschaftlichen Gegebenheiten in der Stadt Leoben (Stadtinformation, Citymanagement) bzw. Wirtschaftsförderungen an die Betriebe und Unterstützungen für Veranstaltungen wie Automesse oder Häulsbauermesse etc. werden insgesamt 0,97 Mio.  Euro ausgegeben.

Eckdaten

Die Haupteinnahmen der Stadt ergeben sich durch Ertragsanteile in der Höhe von rund 25 Mio. Euro und der Kommunalsteuer mit rund 13 Mio. Euro.  Aufgrund der positiv einsetzenden Konjunktur werden sich die Ertragsanteile positiv weiterentwickeln.
Der Verschuldungsgrad liegt in Leoben bei  0,6 Prozent. "Der sorgsame Einsatz der Einnahmen sowie Strukturveränderungen in der Organisation der Gemeindeverwaltung leisten einen Beitrag zur finanziellen Absicherung der Stadt", heißt es im Pressetext.

Das vorliegende Budget ist Teil einer mittelfristigen Planung. Die dargestellten Investitionsprojekte sind durch Bedarfszuweisungen und Förderungen durch EU, Bund und Land abgesichert und bis 2020 ausfinanziert.

Herausforderung

„Der Voranschlag 2018 der Stadt Leoben ist der ziffernmäßig exakte Ausdruck des politischen Handlungsprogramms der Stadtregierung und ein wichtiges Instrument zur Realisation unserer wirtschafts-, gesellschafts- und sozialpolitischen Zielsetzungen. Für 2018 haben wir diese Herausforderung gemeistert“, betonte Finanzstadtradt Willibald Mautner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen