24.09.2014, 17:09 Uhr

Eine Frau mit vielen Gesichtern

Andrea R. Tomitsch gestaltet eine Ausstellung im Neuen Rathaus Leoben. (Foto: KK)

Unter dem Titel "Faces“… Gesichter erzählen Geschichten" stellt die Andrea R. Tomitsch ihre neuen Bilder im Foyer des Neuen Rathauses Leoben aus.

LEOBEN. Eine neue Facette ihres Könnens zeigt uns die Künstlerin Andrea R Tomitsch in der Ausstellung „Faces“… Gesichter erzählen Geschichten, die von 3. Oktober bis 14. November im Foyer des Neuen Rathauses in Leoben zu sehen sein wird.
Zwei Jahre arbeitete Andrea R Tomitsch an den Studien zahlreicher Gesichter von Menschen aus dem Umfeld Leobens. Dabei konzentrierte sie sich auf das Wesen und die Emotionen, die jedem Gesicht anhaften. Die Bandbreite reicht von der naturgetreuen Zeichnung mit Grafit, Kohle und Kreide bis hin zur stilisierten Auflösung in der Gouache-Malerei.
Als Erweiterung der Ausstellung gibt es Bilder unter dem Titel „Games“ zu sehen. Abstrakte Kompositionen und figurative Formen vereinen sich zu einer einfachen Bildersprache mit tiefen, emotionalen Berührungspunkten. Die derzeitige Schaffensperiode ist die Quintessenz einer fundierten fünfjährigen Ausbildung bei Professor Josef Pillhofer, einer der wenigen abstrakten österreichischen Bildhauer der Wotruba-Schule, und einer darauf folgenden jahrzehntelangen kreativen Entwicklung. Die Ausstellungeröffnung findet am 2. Oktober um 18:30 Uhr statt und wird von einer Performance der afrikanischen Gruppe „Ohaneze Cultural Tanz“ aus Graz umrahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.