20.12.2017, 13:12 Uhr

Neu getakteter Busfahrplan zwischen Leoben, Proleb und Niklasdorf

Neu getakteter Fahrplan: Bürgermeister Kurt Wallner und Stadtwerkedirektor Ronald Schindler bei einer Probefahrt Richtung Proleb und Niklasdorf (v.l.). (Foto: leopress)

Bürgermeister Kurt Wallner und Stadtwerkedirektor Ronald Schindler testeten den neuen Halbstundentakt der Buslinien 30 und 31.

LEOBEN, PROLEB, NIKLASDORF. Auf den Buslinien 30 und 31 zwischen Leoben, Proleb und Niklasdorf ist der neu getaktete Fahrplan in Kraft. Alle halben Stunden besteht von Montag bis Freitag die Möglichkeit, auf den Linien 30 und 31 von und nach Leoben zu gelangen. Zur vollen Stunde kann die Linie 31 Leoben – Niklasdorf – Proleb genutzt werden. Zur halben Stunde fährt die Linie 30 in umgekehrter Richtung, also zuerst nach Proleb und dann weiter nach Niklasdorf. Am Samstag besteht auf der Linie 30 ein Stundentakt, am Sonntag gibt es insgesamt sechs Fahrten.

Leichter erreichbar und kundenorientiert

„Damit ist eine gute Anbindung unserer Nachbargemeinden gegeben und Leoben wird für die Gäste und Besucher von auswärts noch leichter erreichbar. Wir wollen damit auch den öffentlichen Verkehr noch deutlicher ausbauen und kundenorientierter machen“, sagte Bürgermeister Kurt Wallner bei einer kürzlich erfolgten Probefahrt. Begleitet wurde er dabei von Stadtwerkedirektor Ronald Schindler, Gemeinderat Heinz Ahrer, dem Obmann des Verkehrsausschusses der Stadtwerke Leoben sowie den Gemeinderäten Reinhold Metelko, Willi Angerer und Erich Landner.
"Mit der neuen Taktung in Zusammenarbeit mit den MVG (Mürztaler Verkehrsbetriebe) haben wir hier eine bedeutende Angebotsverbesserung erreicht“, bewertet auch Stadtwerkedirektor Ronald Schindler das Projekt sehr positiv. Zur besseren Übersicht werden die genauen Abfahrtszeiten bei der Leobener Einstiegsstelle hinter dem LCS auf einer großen Fahrgastinformationstafel angezeigt.

Optimierung der Fahrzeiten

Im Dezember 2107 verbesserte sich der Fahrplan der Buslinien entlang der Eisenstraße deutlich. Von Leoben nach Trofaiach gibt es auch einen Viertelstundentakt und Mitte nächsten Jahres ist eine Optimierung der Fahrzeiten nach Wald am Schoberpass geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.