12.12.2017, 11:42 Uhr

Schickhofer unterstützt Errichtung eines Einsatz- und Trainingszentrums am Erzberg

Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer unterstützt die Errichtung eines Einsatz- und Trainingszentrums am Erzberg. (Foto: © Land Steiermark)

Weitere 80.000 Euro fließen für die Errichtung von Infrastruktur in die Region rund um den Erzberg.

EISENERZ. Auf Betreiben von Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer findet im Mai 2018 die internationale Katastrophenschutzübung EU MODEX 2018 in Eisenerz statt. Dabei werden Rettungsmannschaften aus Deutschland, Großbritannien oder Dänemark teilnehmen.

Gelände für Katastrophenschutzübungen

Im Augenblick wird die Infrastruktur auf dem 23.400 m² umfassenden Gelände gerade für die Großübung adaptiert. Das Einsatz- und Trainingszentrum wird für internationale Ausbildungen und Übungen durch diese baulichen Maßnahmen nachhaltig verbessert und für die Zukunft grundlegend modernisiert. Es wird für das Land und alle anderen Einsatzorganisationen auch nach der „MODEX 2018“ für Katastrophenschutzübungen aller Art zur Verfügung stehen.

Perspektiven für die Region

„Wir haben immer an den Erzberg und die gesamte Region geglaubt. Wir haben investiert, wo andere die Stiftung Erzberg auflösen wollten. Wir investieren nach wie vor unglaublich stark, nicht zuletzt in der Münichtalsiedlung, wo wir gemeinsam mehr als 300 Gästebetten geschaffen haben. Besonders das Zentrum am Berg, das weltweit modernste Tunnelforschungszentrum, wird der Region einen gewaltigen Schub nach vorne geben. Aber auch im Bereich der Sicherheit geben wir der Region einen Schub nach vorne. Das Einsatz- und Trainingszentrum am Erzberg und die internationale Katastrophenschutzübung werden die Region noch einmal stärken. Daher ist für mich klar, dass wir hier nach Kräften unterstützen und das Einsatzzentrum grundlegend modernisieren. Es gibt noch viel zu tun, aber wir tun alles, um den Jungen wieder eine Perspektive in der Region zu geben und die Region insgesamt zu stärken“, gab Schickhofer die Linie vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.