Ordensspital Leopoldstadt
KH Barmherzige Brüder setzt auf Zusammenhalt und Engagement

Der neue weltliche Leiter des KHBB, Ivan Jukić (rechts) schätzt das Engagement und den Zusammenhalt der Mitarbeiter.
2Bilder
  • Der neue weltliche Leiter des KHBB, Ivan Jukić (rechts) schätzt das Engagement und den Zusammenhalt der Mitarbeiter.
  • Foto: KHBB
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Krankenhaus Barmherzige Brüder Wien: Der weltliche Leiter Ivan Jukić über den Stand der Dinge im Leopoldstädter Spital.

LEOPOLDSTADT. Mit Ivan Jukić hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien (KHBB) seit 2020 einen neuen weltlichen Gesamtleiter. Dort ist er für mehr als 1.000 Beschäftigten zuständig. Trotz der Krise hat sich Jukić gut im Ordensspital eingearbeitet: "Für mich war der Start nicht zuletzt dank des hervorragend eingespielten und engagierten Teams sehr angenehm."

"Für mich war der Start nicht zuletzt dank des hervorragend eingespielten und engagierten Teams sehr angenehm", sagt Ivan Jukić (m.). Er ist seit 2020 neuer neen weltlicher Gesamtleiter das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien (KHBB).
  • "Für mich war der Start nicht zuletzt dank des hervorragend eingespielten und engagierten Teams sehr angenehm", sagt Ivan Jukić (m.). Er ist seit 2020 neuer neen weltlicher Gesamtleiter das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien (KHBB).
  • Foto: Schedl
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Die Corona-Pandemie sei aber nur ein Teil der Herausforderungen, welche in einem Krankenhaus zu meistern sind. "Das Personal ist es gewohnt, ständig gefordert zu sein und mit herausfordernden Situationen umzugehen", so Jukić, der seine Karriere vor 30 Jahren im KHBB Wien begann. "Das Krankenhauspersonal war auch schon vor Corona gefordert und wird es auch nach Corona sein. Corona ist nur die Spitze des Eisberges."

Mitarbeiter sind im Dauereinsatz

Die Mitarbeiter sind seit Monaten im Dauereinsatz. Es gilt, für Entlastung und ein gutes Miteinander zu sorgen. "Wir müssen unter die Oberfläche blicken, die Belange des Personals ernst nehmen, Probleme offen ansprechen und an konkreten Lösungen arbeiten", weiß der Leiter des KHBB.

Neues Jahr, neuer Abstrich! 👃Unsere Kolleginnen stehen auch heute wieder allen MitarbiterInnen für den COVID-Test zur Verfügung! Ihr macht das super, es ging auch ganz schnell 😉

Gepostet von Barmherzige Brüder Krankenhaus Wien am Montag, 4. Januar 2021

Zusammenhalt und Engagement sind bedeutender denn je. Dabei sei es wichtig, auf die Menschen einzugehen. "Wenn man die Mitarbeiter dort abholt, wo sie stehen und deren Motivation fördert, steigen das Engagement und der Teamzusammenhalt", so Jukić. Voraussetzung für die Motivation sei es, dass man selbst ausreichend davon besitzt. "Die Mitarbeiter müssen sehen, dass man selbst hinter den Zielen, Visionen und Entscheidungen steht."

80 Prozent freiwillig geimpft

Mittlerweile sind wieder alle Ambulanzen und Stationen des KHBB geöffnet. Auch die Mitarbeiter arbeiten nicht mehr im Schichtbetrieb in Teams, sondern im herkömmlichen Regeldienst. Die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen bleiben aber weiter aufrecht. "Aktuell haben wir eine Bettenauslastung von etwa 60 Prozent. Die Auslastung unserer OP-Säle liegt bei circa 80 Prozent", berichtet Jukić.

Mit der Corona-Impfung wird eine Besserung der Lage erhofft. "Sie ist ein großer und wichtiger Schritt in Richtung Normalität." Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder wurde bereits begonnen, die Mitarbeiter zu impfen. "Besonders erfreulich war, dass sich über 80 Prozent des Personals freiwillig für eine Impfung angemeldet haben", ist der Gesamtleiter begeistert.

Jetzt geht‘s los! Gerade wurden in unserem Krankenhaus die ersten KollegInnen gegen COVID-19 geimpft. 💉 Die Stimmung in...

Gepostet von Barmherzige Brüder Krankenhaus Wien am Donnerstag, 14. Januar 2021

Ob im Krankenhaus auch die Bevölkerung geimpft werden kann, ist noch offen. "Dies hängt vom Impfplan der Stadt Wien ab", informiert Jukić. "Sollte die Stadt Wien sich dafür entscheiden, wird unser Krankenhaus seinem Versorgungsauftrag nachkommen und natürlich immer für die Nöte und Belange der Menschen zur Verfügung stehen."

Weitere Informationen

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder am Johannes von Gott-Platz 1 ist das älteste Ordensspital Wiens. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten aktuell Besucherbeschränkung. Besuche sind nur unter bestimmten Voraussetzungen und zu bestimmten Uhrzeiten. Beim Betreten des Ordensspitals muss eine FFP2-Maske ohne Ventil getragen werden. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 01/211 210 oder direkt hier online.

Der neue weltliche Leiter des KHBB, Ivan Jukić (rechts) schätzt das Engagement und den Zusammenhalt der Mitarbeiter.
"Für mich war der Start nicht zuletzt dank des hervorragend eingespielten und engagierten Teams sehr angenehm", sagt Ivan Jukić (m.). Er ist seit 2020 neuer neen weltlicher Gesamtleiter das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien (KHBB).

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen