.

Ordensspital

Beiträge zum Thema Ordensspital

Im Margaretner Franziskus Spital wurde eine Corona-Station eingerichtet. Auch drei Intensivbetten stehen zur Verfügung.
1

Margaretner Ordensspital
Franziskus Spital eröffnet Corona-Station

Das Franziskus Spital in Margareten erweitert sein Versorgungsangebot und behandelt ab sofort auch Corona-Patienten. MARGARETEN. Der Wiener Gesundheitsverbund hat seit dem Ausbruch der Coronapandemie alle in Wien spitalspflichtigen Covid-Erkrankten versorgt. bis dato waren das weit über 1.000 Patientinnen und Patienten. Über den Sommer wurde der Versorgungsplan adaptiert und weiter ausgebaut. Um in den kommenden Monaten noch besser durch die Gesundheitskrise zu kommen, wird der...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams legte kürzlich einen Bericht zur "Covid-19-Pandemie" vor.
1 1 5

Covid-19
Krankenhaus Zams erzielte "sensationelles Behandlungsergebnis"

ZAMS (otko). Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams hat nun einen lesenswerten Bericht über die Bewältigung der Covid-19-Pandemie vorgelegt. Neben einer Rückschau ist auch ein Ausblick auf die heurigen Investitionen enthalten. Herausforderung und Neustrukturierung Anstelle des gewohnten Geschäftsberichtes über das Jahr 2019 hat das Krankenhaus St. Vinzenz Zams kürzlich einen aktuellen 28-seitigen Bericht veröffentlicht, der Einblicke in die Bewältigung der außergewöhnlichen Ereignisse rund um die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Auch der neue Leiter Ivan Jukić (r.) packt mit an. Im KHBB Wien sind Hilfsbereitschaft und ein starkes Wir-Gefühl wichtig.
1 3

Ordensspital Leopoldstadt
KH Barmherzige Brüder startet durch

Krankenhaus Barmherzige Brüder Wien: Der neue weltliche Leiter Ivan Jukić über den Stand der Dinge im Leopoldstädter Spital. LEOPOLDSTADT. Mit Ivan Jukić hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien (KHBB Wien) seit Juli einen neuen weltlichen Gesamtleiter. Doch der Start während der Krise war kein einfacher. "Für die Beschäftigten aller Krankenhäuser war bzw. ist die derzeitige Situation eine enorme Herausforderung – auch für mich", so Jukić. Doch sei das KHBB Wien durch das Engagement...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Wieder im Vollbetrieb: In den Wiener Ordensspiälern finden auch wieder geplante Eingriffe statt – natürlich unter hohen Sicherheitsmaßnahmen.
1 2

Corona in Wien
Wiener Ordensspitäler wieder im Vollbetrieb

Gute Neuigkeiten: Die sieben Wiener Ordensspitäler laufen wieder im Vollbetrieb. Sicherheitsmaßnahmen bleiben aufrecht. Man ist auf eine weitere Welle vorbereitet. WIEN. Alle sieben gemeinnützigen Wiener Ordensspitäler haben den Vollbetrieb wieder aufgenommen. Aufrecht bleiben die Sicherheitsmaßnahmen. "Wir haben inzwischen im Wesentlichen die Ausgangsposition vor dem Shutdown der Bundesregierung Mitte März wieder erreicht", sagt Manfred Greher, Ärztlicher Direktor des Herz-Jesu-Krankenhauses...

  • Wien
  • Kathrin Klemm

Videos: Tag der offenen Tür

Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams gewährleistet in der Corona-Pandemie die umfassende Versorgung der PatientInnen im Tiroler Oberland.
3

Krankenhaus Zams
Ordensspitäler wichtige Player in der Corona-Pandemie

ZAMS, WIEN (otko). Am Krankenhaus St. Vinzenz Zams wurden 250 Covid-positive Patienten stationär und 31 Patienten auf der Intensivstation behandelt. Ordensspitäler zogen Corona-Bilanz Jedes fünfte Bett steht in einem der 23 österreichischen Ordensspitäler, dazu zählt auch das Krankenhaus St. Vinzenz Zams der Barmherzigen Schwestern. Im Vorjahr wurden 542.357 PatientInnen stationär und tagesklinisch betreut. Direktor Adolf Inzinger, Sprecher der ARGE Ordensspitäler Österreichs, und Sr. Katharina...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der neue Gesamtleiter Ivan Jukić (3.v.l.) wird  von der Hausleitung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder willkommen geheißen: kaufmännischer Direktor Günter Pacher (l.), Pflegedirektorin Barbara Mally (2.v.l), Ordensträger Pater Antonius Nguyen (2.v.r.) und ärztlicher Direktor Thomas Sautner (r.).
2 2

Ordensspital Leopoldstadt
Neuer Leiter im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

Nach 10 Jahren als Leiter der Barmherzigen Brüder Steiermark kehrt Ivan Jukić in das Leopoldstädter Ordensspital zurück. Er ist neuer Gesamtleiter im Krankenhaus der  Barmherzigen Brüder Wien.  LEOPOLDSTADT. Mit Ivan Jukić hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Wien (KHBB Wien) seit Anfang Juli einen neuen weltlichen Leiter. Davor war er Gesamtleiter des KHBB in der Steiermark. Im größten und ältesten Ordensspital Wiens ist Jukić ab sofort für die mehr als 1.000 Beschäftigten des...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Wir müssen der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen."
2

Spitalsfinanzierung
Lentsch: SPÖ steht hinter Krankenhaus Zams

ZAMS. "Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland. Daher wird der Tiroler SPÖ-Klub auch den Regierungsantrag zur Unterstützung des Krankenhauses mittragen", betont der Zammer Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch. Corona-Krise gut überstanden „Das Krankenhaus St. Vinzenz im Tiroler Oberland hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir die Corona-Krise trotz der hohen Fallzahlen gut überstanden haben.“ Corona werfe nach wie vor einen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Krankenhaus Zams weist aktuelle Schlagzeilen um eine Krise zurück. Die Krankenhaus Zams Betriebs GesmbH steht laut Generaloberin Sr. Maria Gerlinde Kätzler auf wirtschaftlich gesunden Beinen.
4

Keine Finanzspritze
Krankenhaus St. Vinzenz Zams steht wirtschaftlich auf gesunden Beinen

ZAMS. Verschiedene Schlagzeilen haben zuletzt eine wirtschaftliche Krise des Krankenhaus Zams in den Raum gestellt. Klar zurückgewiesen wird dies nun vom Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern Zams, dem Gemeindeverband St. Vinzenz in Person von Obmann Siggi Geiger sowie von Ernst Schöpf, dem Bürgermeister von Sölden und Präsidenten des Tiroler Gemeindeverbandes. Keine Finanzspritze oder Rettungspaket „Die Mutmaßungen und Negativschlagzeilen, dass wir eine finanzielle Rettung bräuchten,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Krankenhaus St. Vinzenz Zams: Das Land Tirol muss das Ordensspital der Barmherzigen Schwestern mit einer Finanzspritze unterstützen.

18,1 Millionen Euro
Landes-Finanzspritze für das Krankenhaus Zams

ZAMS (otko). Krankenhaus St. Vinzenz Zams: Das Land Tirol muss das Ordensspital mit einer Finanzspritze von insgesamt 18,1 Millionen Euro unterstützen. Land schnürt Rettungspaket In der Corona-Krise wurde am Krankenhaus St. Vinzenz in Zams, das für die 54 Gemeinden in den Bezirken Imst und Landeck zuständig ist, eine hervorragende medizinische Arbeit geleistet. Nun ist das Ordensspital der Barmherzigen Schwestern, das von der St. Vinzenz Betriebs GmbH geführt wird, aber aufgrund der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Trotz der aktuell hohen Belastung sind die Mitarbeiter des Leopoldstädter Krankenhauses mit viel Engagement im Einsatz.
3 10

Corona in Wien
Zusammenhalt im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Noch kein Vollbetrieb: Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder werden die Leistungen langsam wieder hochgefahren.  LEOPOLDSTADT. Von strengen Sicherheitsmaßnahmen und Besuchsverbot über Schichtbetrieb in zwei Teams bis zum Krisenstab: Der Alltag im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien hat sich mit der Coronakrise drastisch verändert. Mit der Lockerung der Maßnahmen der Regierung beginnt nun auch das gemeinnützige Leopoldstädter Ordensspital, Schritt für Schritt zum Normalbetrieb...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Das Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern Zams ist von Covid-19-Infektionen betroffen.
2

Covid-19
Coronavirus-Fälle im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern Zams

ZAMS. Das Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern Zams ist von der Covid-19-Situation betroffen: 39 von 58 Bewohnerinnen wurden positiv getestet. Ordensfrauen und Pflegepersonal werden auf einer separaten Quarantänestation im Mutterhaus isoliert. Außenkontakte unterbunden Schon am 15. März wurde das Zammer Ordenshaus komplett nach außen hin gesperrt, sämtliche Außenkontakte unterbunden. Dieser Schritt diente dem Schutz der Bewohnerinnen. Ein Teil der Ordensschwestern zählt aufgrund seiner...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Georgine Gattermayr ist neue Pflegedirektorin am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern.

Personalmeldung
Neue Pflegedirektorin bei Barmherzigen Schwestern

Georgine Gattermayr folgt Rosa Schwarzbauer als Pflegedirektorin des Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern nach.  LINZ. Georgine Gattermayr ist seit 1. Oktober neue Pflegedirektorin am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern und damit neues Mitglied im Krankenhaus-Vorstand. Sie folgt auf Rosa Schwarzbauer, die nach 43 Jahren Tätigkeit ihren Ruhestand angetreten hat. Gattermayrs berufliche Stationen waren die Universitäts-Kinderklinik in Innsbruck, das Landeskrankenhaus Leoben und die...

  • Linz
  • Christian Diabl
Seit 2018 läuft der Umbau der Barmherzigen Brüder in der Marschallgasse, bis 2025 soll das Gesamtprojekt für das Krankenhaus Graz-Mitte realisiert werden.
2

Krankenhaus Graz-Mitte nimmt weiter Formen an

Nur wenig Steine aufeinander bleiben derzeit beim Ordensspital der Barmherzigen Brüder  – und das alles bei laufendem Betrieb. In drei großen Bauabschnitten wird das Krankenhaus bekanntlich umgebaut und damit fit für den künftigen Betrieb als Ordenskrankenhaus Graz-Mitte gemacht: Einerseits siedeln die Abteilungen des Barmherzigen-Standorts in Eggenberg in die Stadt, andererseits sollen die Ordensspitäler der Barmherzigen Brüder in der Marschallgasse und der wenige hundert Meter entfernten...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Gemeinsam mit den Barmherzigen Brüdern wird das Krankenhaus der Elisabethinen zum "Krankenhaus Graz-Mitte" verschmelzen: Derzeit arbeitet ein Expertengremium an der Evaluierung der geplanten Investitionskosten.
4

Krankenhaus Mitte: Elisabethinen rüsten sich für großen Umbau

Mitten in der Stadt wird derzeit auf Hochtouren an einem modernen Fixpunkt in der medizinischen Versorgung der Grazer gebaut: Die Ordensspitäler der Barmherzigen Brüder in der Marschallgasse und der wenige hundert Meter entfernten Elisabethinen sollen im Rahmen des Regionalen Strukturplans Gesundheit 2025 zum "Krankenhaus Mitte" verschmelzen. Während bei den Barmherzigen Brüdern die Bagger längst aufgefahren sind, stecken die Ordensschwestern noch in der Planungsphase für einen großen Umbau. ...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Als erstes Krankenhaus im Bundesland Salzburg erhielt das Kardinal Schwarzenberg Klinikum für sein Qualitätsmanagementsystem die international anerkannte Zertifizierung nach „DIN EN ISO 9001:2015 inkl. pCC“. Im Bild (v.l.): Klinikum-GF Ludwig Gold, Klinikum-GF Katharina Laner und Carina Kohlberger, Leiterin Strategische Unternehmensentwicklung und Qualitätsmanagement.
3

Klinikum Schwarzach
Kardinal Schwarzenberg Klinikum bleibt Vorreiter

Als erste Krankenanstalt im Bundesland Salzburg erhielt das Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach ein Zertifikat für sein Qualitätsmanagementsystem. SCHWARZACH. Geschäftsführer Ludwig Gold ist stolz, dass das Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach, als erste öffentlich-rechtliches Klinik ein Zertifikat für ihr Qualitätsmangement erhalten hat. Schwerer Name gutes Konzept "DIN EN ISO 9001:2015 inkl. pCC" ist der genaue Name des neu erlangten Zertifikats. Die Zertifizierung ist ein...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Gesund leben Wels & Wels-Land
27 neue Oberärzte am Klinikum Wels-Grieskirchen

WELS, GRIESKIRCHEN. Beim Neujahrsempfang des Klinikums Wels-Grieskirchen wurden 27 Nachwuchsmediziner zu Oberärzten ernannt. Insgesamt sichern derzeit 547 Ärzte in Zusammenarbeit mit vielen weiteren Berufsgruppen die umfassende medizinische Spitalsversorgung der Bezirke Wels Stadt, Wels Land, Grieskirchen und Eferding. „Die Oberärzte bilden eine wichtige Säule im Krankenhausbetrieb. Sie sichern einerseits die qualitätsvolle Patientenversorgung auf internationalem Niveau. Andererseits übernehmen...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
Anzeige
Hoher Praxisbezug und eine enge Kooperation zwischen Lehrenden und den Kollegen im Krankenhausbetrieb sind die Säulen einer fundierten Ausbildung und Grundlage für den zukünftigen beruflichen Erfolg.

Ausbildungszentrum für Gesundheit und Pflege

Innovatives Lernen am größten Ordensspital Österreichs Mit seinen 30 Abteilungen bietet das Klinikum Wels-Grieskirchen Auszubildenden ein umfassendes Lehr- und Entwicklungsangebot. Das direkt am Standort Wels situierte Ausbildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe setzt auf enge Kooperation zwischen den Lehrenden und den Kollegen im Krankenhausbetrieb. Als akademisches Lehrkrankenhaus pflegt die Institution stets die Nähe zur medizinischen Universitätsausbildung. Derzeit bietet das...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder werden Patienten auch ohne Kranversicherung behandelt.
1

Barmherzige Brüder sammeln Spenden für mittellose Patienten

Das Leopoldstädter Krankenhaus der Barmherzigen Brüder startet auch heuer wieder mit der traditionellen "Haussammlung". LEOPOLDSTADT. In der Regel braucht es eine Krankenversicherung, um in Wien medizinisch behandelt zu werden. Doch was tun, wenn diese wichtige soziale Absicherung ganz fehlt? Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder wäre dann die richtige Anlaufstelle. Das Leopoldstädter Spital steht allen Menschen offen und jeder wird behandelt – auch ohne gültige Krankenversicherung. 137.000...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler
Sr. Regina Blassnig
1 2

Sr. Regina – eine beliebte Ordensfrau nimmt Abschied von Braunau

BRAUNAU. Im Rahmen eines Dankgottesdienstes am 24. Oktober im Krankenhaus St. Josef in Braunau wurde Sr. Regina Blassnig verabschiedet. Sie wird auf Ersuchen der Ordensleitung der Franziskanerinnen von Vöcklabruck in der Ordenszentrale in Vöcklabruck als Wohngruppenleiterin für geistliche Mitschwestern tätig sein. Sr. Regina, gebürtige Osttirolerin aus Hopfgarten im Defereggental, ist ein Urgestein von St. Josef. Gleichzeitig mit ihrem Ordenseintritt 1968 begann sie an der Braunauer...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Überreichung des Zertifikats "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus":  v.l.n.r.: ÄD Prim. Univ.Prof. Dr. Jörg Tschmelitsch, FACS, Ärztlicher Direktor, Mag. Monika Maier, Geschäftsführerin des Dachverbands Selbsthilfe Kärnten,  Dr. Andreas Tschnitz, Präsident der Selbsthilfe Kärnten, Pflegedirektorin Christine Schaller-Maitz, MSc. und Käufmannischer Direktor Mag. Manfred Kraßnitzer
2

St. Veiter Krankenhaus erhält Auszeichnung „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan hat das Zertifikat als „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ erhalten. Das Gütesiegel bestätigt dem Ordensspital PatientInnen über die medizinische und pflegerische Versorgung und Betreuung hinaus zu unterstützen, die Selbsthilfegruppen aktiv einzubinden und den Kontakt zwischen PatientInnen und Selbsthilfegruppen erleichtern. Der Dachverband Selbsthilfe Kärnten ehrte das Krankenhaus für die Kooperation mit dem Prädikat...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Katja Kogler

Hochmoderne Ultraschall-Sonde für Geburtsstation

Schwangere Frauen werden im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan mit einer neuen Ultraschallsonde untersucht. Dank einer Spende der Helmut Horten-Stiftung konnte die Geburtenstation die hochmoderne Ultraschallsonde für pränatale Untersuchungen in Empfang nehmen. Übergeben wurde das Spezialgerät von DDr. Doris Lakomy, der Präsidentin des wissenschaftlichen Beirates der Helmut Horten-Stiftung. Auf der Geburtenstation am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan ist der Storch...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Katja Kogler
Im Wirtschaftstalk: bz-Redakteur Karl Pufler im Gespräch mit Helmut Kern (r.), Geschäftsführer des Krankenhaus Barmherzige Brüder.
3 2

Helmut Kern führt die Barmherzigen Brüder in die Zukunft

Der neue weltliche Leiter des Leopoldstädter Ordensspitals setzt auf Ausbau. LEOPOLDSTADT. Helmut Kern im bz-Talk mit Redakteur Karl Pufler. • Zur Person • So schmeckt’s • Das Ordensspital Barmherzige Brüder Warum wechseln Sie vom Londoner Börse-Unternehmen zum Ordensspital der Barmherzigen Brüder? HELMUT KERN: Mein Vertrag ist ausgelaufen. Eine Verlängerung war aufgrund der strikten Londoner Börseregeln nicht mehr möglich. Ich wurde gerade 50 und habe mir die Frage nach meiner Zukunft...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler

Barmherzige Brüder: gemeinnütziger Profi

Wiens größtes Ordensspital in Zahlen Rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Ordensspital Barmherzige Brüder in der Leopoldstadt, das 400 Betten zählt. Neun Fachabteilungen Das Motto der gemeinnützigen Organisation lautet "Gutes tun und es gut tun". Das praktizieren sie in neun Fachabteilungen zwei Instituten der Gehörlosenambulanz der Mehrfachbehindertenambulanz einem Brustgesundheitszentrum der Pflege-Akademie der Apohteke

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
80 Jahre Ordensspital St. Josef in Braunau war Grund zur Feier.
48

80 Jahre Ordensspital St. Josef

BRAUNAU (ah). Die Krankenhausführung vom Krankenhaus St. Josef in Braunau lud am 19. März zum Festakt "80 Jahre Ordensspital Braunau". Geschäftsführer Erwin Windischbauer konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter auch Landeshauptmann Josef Pühringer und die Generaloberin der Franziskanerinnen Vöcklabruck, Sr. Angelika Garstenauer. Es war genau vor 80 Jahren am 19. März 1935 als der Kauf des damals städtischen Krankenhauses mündlich vereinbart wurde. Als Namenspatron wurde der heilige...

  • Braunau
  • Andreas Huber
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.