Die Wasserlochklamm Palfau ist auf dem Vormarsch

Der erste Teil der Klammwanderung führt über eine Hängebrücke, darunter fließt die smaragdgrüne Salza.
2Bilder
  • Der erste Teil der Klammwanderung führt über eine Hängebrücke, darunter fließt die smaragdgrüne Salza.
  • Foto: wasserloch.at
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

24.000 Besucher im vergangenen Jahr - die Wasserlochklamm Palfau hat sich als Top-Ausflugsziel im Bezirk etabliert. Alleine in den letzten fünf Jahren konnte ein Besucheranstieg von über 50 Prozent erreicht werden. Dennoch sind für Geschäftsführer Andreas Danner diese Zahlen nicht von größter Bedeutung. "Für uns sind Besucherrekorde nicht so wichtig, wir wollen den Gästen eine angenehme Wanderung bieten".

Österreichweit bekannt

Dennoch lässt sich festhalten, dass die Klamm außerhalb der Region weiter an Bekanntheit gewinnt. Ein Grund dafür ist die ORF-Sendung "9 Plätze - 9 Schätze". Als einer von drei Kandidaten für den schönsten Platz der Steiermark ging die Wasserlochklamm im Vorjahr gegen den Spiegelsee auf der Reiteralm und dem „Weinweg der Sinne" in St. Anna am Aigen ins Rennen.

Regionaler Pluspunkt

Auch wenn es nicht für das Finale gereicht hat, die Palfauer Wasserlochklamm hat sich einen Namen gemacht. "Wir sind in Österreich bekannter geworden. Vorher kamen viele Besucher aus den Grenzgebieten in Ober- und Niederösterreich, jetzt kommen die Leute, weil sie es aus dem Fernsehen kennen", erklärt Danner.
Für die aktuelle Saison kann also durchaus wieder mit einem Besucherrekord gerechnet werden. "Als Top-Ausflugsziel der Region stärkt die Klamm das Selbstbewusstsein der Einwohner", so Andreas Danner über den Tourismusmagneten in der Gemeinde Landl.

Der erste Teil der Klammwanderung führt über eine Hängebrücke, darunter fließt die smaragdgrüne Salza.
Für Andreas Danner sind Besucherzahlen nicht das Wichtigste.
Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.