Der Bezirk Liezen in der Wirtschaftskrise

Christian Hollinger ist Leiter der WKO-Regionalstelle Ennstal/Salzkammergut.
  • Christian Hollinger ist Leiter der WKO-Regionalstelle Ennstal/Salzkammergut.
  • Foto: Furgler
  • hochgeladen von Roland Schweiger

Christian Hollinger ist seit kurzem Regionalstellenleiter der Wirtschaftskammer Ennstal/Salzkammergut und gibt der WOCHE Antworten auf aktuelle Fragen über die wirtschaftliche Situation im Bezirk Liezen. "Die Bandbreite kann derzeit nicht größer sein, von absoluter Verzweiflung bis hin, dass Auftragsbücher gut ausgelastet sind bzw. dass die Geschäfte gut laufen. Gerade die heurige Wintersaison trifft die Region mehr als hart, vieles kann kaum mehr aufgeholt werden. Die Hoffnung liegt noch in den kommenden Monaten, wo sich die Semester- und Osterferien befinden", berichtet Hollinger.

Betriebsschließungen

Anzeichen von Konkursen oder Betriebsschließungen gibt es noch nicht, aber: "Die Corona-Hilfsmaßnahmen helfen vielen Betrieben, über die schwierige Zeit hinwegzukommen, ob das alles ausreicht, wird sich noch zeigen. Derzeit ist es noch sehr ruhig, was Konkurse oder Betriebsschließungen betrifft. Die Insolvenzantragspflicht bei Überschuldung ist derzeit ausgesetzt, was danach folgt, wird sich im zweiten Halbjahr 2021 bzw. 2022 zeigen."

Markanteste Einbußen

"Extrem ist die Lage nach wie vor in der Reisebranche (Reisebüros, Reisebusse, Veranstaltungswesen, Taxis), ebenso wie in der Nachtgastronomie, die seit Beginn der Pandemie geschlossen hat. Der Handel kämpft mit überfüllten Lagern und saisonaler Ware, die für Kunden nur zu gewissen Zeiträumen interessant ist. Im Sommer kaufen sich die wenigsten Schiausrüstung oder Winterbekleidung. Ebenso wichen viele Kunden auf den Onlineeinkauf aus, die Zahlen bei der Paketzustellung bestätigen das. Die Möglichkeit von ‚Click & Collect‘ wird zwar angenommen, aber das Kaufverhalten der Kunden hat sich spürbar verändert. Ein großes Thema sind die Zulieferer, die zwar offen haben, aber von der Schließung indirekt sehr hart getroffen wurden. Gerade den Lebensmittelgroßhandel bzw. Getränkehandel trifft die Schließung der Hotellerie und Gastronomie enorm, hier kann man zum größten Teil sogar von einem Totalausfall sprechen."

Vorschau auf Semesterferien

"Geschlossene Beherbergungen, eingeschränkte Gastronomie, eine durchschnittliche Auslastung der Liftbetriebe bei nur 30% – die Kosten sind da, die Einnahmen bleiben aus. Die Planbarkeit von Wareneinlagerungen und Personalplanungen sind fast unmöglich. Ein Ausbleiben der deutschen Gäste wird die Region hart treffen", so Hollinger. Immer mehr Wirte setzen Aktionen und öffnen ihr Lokal. Christian Hollinger meint dazu: "Die Verzweiflungsrufe sind deutlich hörbar. Auch wenn es aus der Emotionalität und Verzweiflung heraus schwer ist, kann ich nur jedem raten, kühlen Kopf zu bewahren und das Für und Wider genau zu betrachten. Aktionismus ist nicht immer das geeignete Mittel, denn der Strafrahmen ist hoch. Bisher haben sich alle im Bezirk Liezen sehr diszipliniert und vorbildlich verhalten. Aber jeder Tag, an dem sich die Wirtschaft nicht im Lockdown befindet, ist für alle ein Gewinn. Eines darf dabei nicht vergessen werden, nur eine funktionierende Wirtschaft schafft Arbeitsplätze. Davon profitiert die Region, die Gesellschaft, das Zusammenleben und letztendlich jede einzelne Gemeinde. Verlängert sich der Lockdown weiter, so haben wir eine Betriebs- und Arbeitsplätzevernichtung in einem Ausmaß, das viele noch nicht erlebt haben", sagt Christian Hollinger.

Zur Person

Zu einem Wechsel an der Spitze kam es Ende 2020 bei der Regionalstellenleiter-Funktion der Wirtschaftskammer Region Ennstal/Salzkammergut. Nach 30 Jahren übergab Helmut Blaser sein Amt an Christian Hollinger. Der 41-Jährige ist wohnhaft in Aigen im Ennstal, stammt aber ursprünglich aus Wildalpen. Bereits bei seiner Antrittsrede als Regionalstellenleiter betonte er die Wichtigkeit einer Lehre. Er selbst hat nämlich einen Lehrabschluss als Nachrichtenelektroniker. Danach bildete er sich mit gleich drei Studienabschlüsse weiter:
• Betriebswirt (Auslandsstudium) als Diplom-Ökonom
• Studium im Bereich Erwachsenenbildung
• Spezialstudium Unternehmensführung
Seine weiteren beruflichen Stationen:
• Telekommunikationskonzern
• Baumarktkonzern
• Finanzverwaltung Stadtgemeinde Liezen

Zahlreiche Serviceanfragen

An der Regionalstelle der Wirtschaftskammer Region Ennstal/Salzkammergut wurden im Jahr 2020 durch das Regionalstellenteam insgesamt 5.012 Serviceanfragen an den drei Standorten Liezen, Gröbming und Bad Aussee entgegengenommen und bearbeitet. Das entspricht einem Anstieg von +65% gegenüber dem Vorjahr. Im Vergleich dazu betrug der Anstieg steiermarkweit +56%.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen