30.05.2017, 08:06 Uhr

Ein neues Heim für die Feuerwehr Aich

Das neue Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Aich.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer weihte das neue Rüsthaus der Feuerwehr Aich ein.

Grund zum Feiern hatten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Aich vergangenes Wochenende. Bei einem großen Festakt, bei dem neben mehreren anderen Ehrengästen auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer anwesend war, wurde das neue Rüsthaus der Florianis feierlich eingeweiht.

Neues Heim nach 100 Jahren
Mehr als 100 Jahre hatte das alte Rüsthaus der Feuerwehr Aich gedient. "Seit zwei Jahrzehnten ist das Rüsthaus zu klein", sagt Josef Dorrer, der bis Anfang April Kommandant der Feuerwehr Aich war. Deshalb fiel 2013 mit den ersten Planungsarbeiten der Startschuss für den Neubau des Hauses. Im vergangenen September wurde der Rohbau fertiggestellt. Der Großteil der seither anfallenden Arbeiten wurde von den Kameraden in Eigenregie erledigt. "Dabei haben wir 7.800 Arbeitsstunden geleistet", so Dorrer. Die Kosten des Neubaus, der nun auch als Bauhof für die Gemeinde Aich fungieren wird, belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro.

Festakt mit Schützenhöfer
Im Zuge des Festaktes, der von der Musikkapelle Aich-Assach begleitet wurde, hielten auch die anwesenden Ehrengäste ihre Festansprachen.
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer lobte den Bau und auch dessen Notwendigkeit. "Wenn Menschen ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, um andere Menschen zu retten, dann ist das für mich die höchste Form der Nächstenliebe", sagt Schützenhöfer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.