11.09.2014, 00:30 Uhr

Über Wiesen & Fels auf’s Mandl

Das "Stein am Mandl" oder "Steinernes Mandl" kann in nur einer Stunde und 45 Minuten erklommen werden.

Die Wanderserie der WOCHE Ennstal führte diesmal auf das "Stein am Mandl" in Rottenmann.

Ein Bergpanorama wie im Bilderbuch mit faszinierendem Ausblick erwartete die "Wander-Mädels" der WOCHE beim Aufstieg auf das "Stein am Mandl" in Rottenmann.
Als Ausgangspunkt wurde die Materialseilbahn gewählt. An der Stadtwaldsiedlung vorbei führt der Weg mit dem Auto steil über Schotterstraße zum Start. Hier beginnt auch der "Pilgerweg der Religionen", welcher mit verschiedenen Skulpturen ausgestattet ist, die jeweils eine bestimmte Weltreligion veranschaulicht und beschreibt.

Steil hinauf bis zum Gipfel
Auf dem Weg Nummer 944 führt die Wanderung über einen Schotterweg in zirka 35 Minuten auf den Almboden. Hier teilt sich der Weg einerseits zur Rottenmanner Hütte, andererseits auf den Panoramaweg Stein am Mandl - Globukensee - Rottenmanner Hütte. Durch einen Lärchenwald geht es nun teilweise steil bergauf zum Gipfel. Das letzte Stück, vorbei an Felsen, erfordert Trittsicherheit. Das Stein am Mandl, auf 2.043 Meter gelegen, bietet einen tollen Rundumblick auf die umliegende Bergwelt bis ins Tal. Die Gesamtwanderdauer vom Materiallift bis zum Gipfel beträgt eine Stunde und 45 Minuten.
Der Abstieg zur Rottenmanner Hütte kann über die Seescharte oder den Kamplsteig bewältigt werden.

WOCHE Wanderapp


Holt euch das WOCHE-Wanderapp für iPhone und Android
Einfach in Google Play Store oder im iOS App Store nach
SummitLynx suchen und schon kann es losgehen.
Rauf auf den Gipfel und einchecken.

Mit der App ist es möglich Gipfelerfolge mit dem Smartphone aufzuzeichnen und mit anderen Usern zu teilen. Zusätzlich sammeln die Gipfelstürmer Wandernadeln in digitaler Form. "SummitLynx" gilt auch als Ersatz für das klassische Tourenbuch. Mit der WOCHE-Wandernadel könnt ihr euch eure persönliche Urkunden und ein kleines Geschenk sichern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.