Pühringer: Alle Gesundheitsagenden auf Landesebene konzentrieren

LINZ. "Der gesamte Gesundheitsbereich muss aus einer Kasse finanziert werden", gibt Landeshauptmann Josef Pühringer als "Endziel" für die künftige Gesundheitspolitik vor. Diese eine Kasse müsse wahrscheinlich auf Landesebene angesiedelt sein, "weil dort die Fäden am stärksten zusammenlaufen". Dementsprechend genüge auch eine einzige Sozialversicherung pro Bundesland. Gebietskrankenkasse und andere Kassen könnten also auf Landesebene zusammengelegt werden. "Der Wettbewerb zwischen den Bundesländern bliebe dadurch erhalten", so Pühringer.
Der Landeshauptmann sieht die Zukunft der Versorgung abseits von Spitälern in Gesundheitszentren mit Fachärzten und anderen Anbietern aus dem Gesundheitsbereich – "aber ohne das Modell des Hausarztes aufzulösen. Die wohnortnahe Versorgung auch durch Hausapotheken und die notärztliche Versorgung müssen gesichert sein".
Dazu beitragen solle neben der Medizin-Fakultät auch das Einführen einer Lehrpraxis. In deren Rahmen sollen die Studenten bei niedergelassenen Ärzten praktisches Wissen aufbauen und gleichzeitig Geschmack am Hausarzt-Dasein finden. Ausbauen möchte Pühringer die Gesundheitsvorsorge "auf allen gesellschaftlichen Ebenen – vom gesunden Kindergarten über den gesunden Betrieb bis zum gesunden Altersheim".

Autor:

Thomas Winkler, Mag. aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.