Semmering-Basistunnel
Bahntunnel schon kurz vor Mürz

4Bilder

Die Bauarbeiten am Semmering-Basistunnel laufen auf Hochtouren.
Vom Zwischenangriff Grautschenhof sind es nur mehr 600 Meter bis zur Gemeindegrenze Mürzzuschlag. Eine Meisterleistung der Mineure, die trotz geologisch schwieriger Verhältnisse durch Sprengungen und den Einsatz von Baggern den zweiröhrigen Tunnel rasch vorantreiben.

Vorarbeiten für Tunnelportal

Pressesprecher Christopher Seif bestätigt den Baufortschritt und meint, dass man laut Projektplan bis Ende des Jahres die Gemeindegrenze zu Mürzzuschlag erreicht haben wird. Gegenwärtig finden Hangsicherungen und Vorbereitungsarbeiten im Bereich des künftigen Tunnelportals statt. Eingesetzt haben derzeit auch die Umbauarbeiten am Bahnhof Mürzzuschlag – die Verrohrung des Mayerhoferbaches und die Vorbereitungen zur Errichtung des künftigen Tunnelportals in offener Bauweise (Rohbaufertigstellung bis 2022), an den Gleisanlagen mit der Anknüpfung auf die Bestands- bzw. Semmering-Bergstrecke (Bauphase bis Ende 2025) und die Errichtung eines Tunnel-Betriebsgebäudes (Baubeginn 2020, Fertigstellung Mitte 2021). Das Tunnelportal entsteht ca. 200 Meter östlich vom alten Sondierstollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen