Semmering-Basistunnel

Beiträge zum Thema Semmering-Basistunnel

Wirtschaft
Mürzzuschlag: Baustelle des SBT mit Westportal (rechts neben altem Sondierstollenportal) und der bestehenden Bergstrecke rechts.
2 Bilder

Semmering-Basistunnel
Sprengarbeiten beim künftigen Westportal

Die Bauarbeiten am Semmering-Basistunnel laufen auf steirischer Seite auf Hochtouren. Besonders sichtbar sind die Bautätigkeiten im Bereich des Bahnhofes Mürzzuschlag. Neben den umfangreichen Adaptierungsarbeiten an den Gleisanlagen – es müssen neun Kilometer Gleise verlegt und 31 Weichen eingebaut werden – wird intensiv am künftigen Westportal gearbeitet. Sprengarbeiten erforderlich „Nachdem die letzten 120 Meter des Tunnels in sogenannter offener Bauweise erfolgen“, so...

  • 04.02.20
Leute
Premiere des Zeichentrickfilms "Sem" (ÖBB-Infra) mit Schülern der Volksschule Spital.

ÖPBB- Infra SBT-Kinderfilm
Maskottchen "Sem" im Film

Ein von der ÖBB-Infrastruktur in Auftrag gegebener Zeichentrickfilm soll Kindern im Volksschulalter das Projekt „Semmering-Basistunnel“ näherbringen. Film-Premiere war auf der Großbaustelle Fröschnitzgraben. Gezeigt wurde ein Kurzfilm mit der kleinen Mini-Ingenieurin „Sem“ und deren Tierfreunde. Als die ersten Bilder von der Leinwand flimmerten, bekamen die zur Premiere eingeladenen Kinder der Volksschule Spital große Augen und staunten über die Tunnelbauarbeiten tief unten im...

  • 17.12.19
Lokales
So sieht es derzeit in mehreren Gewässern rund um den Semmering-Basistunnel aus.

Semmering-Basistunnel: Wassertrübung zu 70 Prozent reduziert
Stellungnahme der ÖBB

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ÖBB). Schlammiges, weißes Wasser gibt es jedes Jahr im Frühling in Gebirgsbächen während der Schneeschmelze (Schmutz, der auf dem Schnee liegt bzw. mehr Wasser in den Bächen spült Sand der Umgebung mit). Dieser Vorgang dauert auch mehrere Wochen. Dabei kommen weder Menschen noch Tiere zu Schaden. In Gloggnitz gibt es den Ortsteil Weißenbach, durch den der betroffene Bach durchfließt. Dass ist ein Indiz, dass hier schon in der Vergangenheit weißes Wasser durchgeflossen ist...

  • 12.07.19
Lokales
Bürgermeister Rupert Dworak und  Gemeindewasserleitungsverbands-Obmann Peter Spicker am Ufer der Schwarza in Ternitz, wo sich die Menschen wegen des milchig-weißen Wassers im Flussbett um ihr Trinkwasser sorgen.

Basistunnel-Schlamm: Stadt Ternitz will Verursacher im Schadensfall klagen

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Durch die Schwarza fließt seit dem Basistunnel-Zwischenfall (der SCHWARZATALER berichtete) milchig-weißes Wasser. In der Stadtgemeinde Ternitz gingen seither zahlreiche Anfragen ein, ob das Trinkwasser in Gefahr sei. Vom Gemeindewasserleitungsverband Ternitz und Umgebung kommt Entwarnung: Das Trinkwasser ist nicht gefährdet. Der Obmann des Gemeindewasserleitungsverbandes Ternitz und Umgebung, StR KommR Peter Spicker und Bürgermeister Rupert Dworak, haben bei den...

  • 10.07.19
  •  2
Lokales
Die Gloggnitzer Bürgermeisterin Irene Gölles ist vom Verhalten der Tunnelbauer wenig begeistert
9 Bilder

Gloggnitzer Stadtchefin rechnet mit Tunnelbetreibern ab

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Die Bürgermeisterin der Stadt Gloggnitz ist über das lasche Agieren und die versprochenen, aber im Ernstfall offensichtlich nicht wirklich vorhandene, ‚zeitnahe Information‘ durch die Verantwortlichen in der ÖBB Holding AG in Zusammenhang mit dem massiven Wassereinbruch im Semmering-Basistunnel (der SCHWARZATALER berichtete) ziemlich sauer – und sie bringt das in ihrer Stellungnahme auch deutlich zum Ausdruck: „Es kann und darf nicht sein, dass hier so gehandelt wird,...

  • 10.07.19
  •  1
Lokales
Die Schwarza ist ein klarer Gebirgsfluss - bis zu der Stelle in Gloggnitz, wo der Auebach einmündet.
24 Bilder

Massiver Wassereinbruch im Basistunnel versaut Fischteiche, Bäche und Schwarza

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Ein massiver Wassereinbruch im Semmering-Basistunnel ließ die Rückhalte- und Absetzbecken der Tunnelbaustelle seit Tagen übergehen. Milchigweißes schäumendes Wasser in den umliegenden Bächen und in der Schwarza alarmiert die Menschen. Die Fischzuchtanlage in Göstritz musste geschlossen werden, im Auebach ist dem Vernehmen nach jedes Leben erloschen. Die Tunnelbetreibern spielen die Katastrophe auf ‚heftiges Sommergewitter‘ herunter. In Gloggnitz ist man darüber ziemlich...

  • 08.07.19
Lokales

Semmering-Basistunnel
300.000 Liter gestohlen!

Riesiger Dieseldiebstahl erschüttert Gloggnitz und Umgebung!Gegen mehrere Personen wird von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wegen schweren gewerbsmäßigen Diebstahl, des versuchten Betrugs und der Hehlerei ermittelt. Die Ermittlungen laufen auf Hochturen. Detaillierte Aufstellung!Einem 47-jähren Ex-Mitarbeiter eines Gloggnitzer Frächters wird vorgeworfen, gemeinsam mit einem Bediensteten des von der ÖBB beauftragen Generalunternehmens, rund 300.000 Liter für die Baustellenfahrzeuge des...

  • 30.05.19
Lokales
Baustart: Hermann Schützenhöfer, Anne Elisabet Jensen, Mario Kunasek, Andreas Matthä, Karl Rudischer, und Ludwig Schleritzko.
2 Bilder

ÖBB Baustart Mürzzuschlag
Das Licht ist schon fast zu sehen

Baustart am Mürzer Bahnhof: Jetzt wird an allen Ecken und Enden des Semmering-Basistunnels gearbeitet. Im Rahmen eines großen Festakts erfolgte vergangenen Mittwoch der offizielle Baustart des Westportals sowie für den Umbau des Mürzzuschlager Bahnhofs. ÖBB-Chef Andreas Matthä und Bundesminister Mario Kunasek setzten dabei gemeinsam mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, dem niederösterreichischen Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko und Mürzzuschlags Bürgermeister Karl Rudischer...

  • 21.05.19
Wirtschaft
Sensoren überwachen seit Montag die Erdbewegungen rund um den Krater über dem Basistunnel.
4 Bilder

Heilquelle stürzte in den Semmeringbasistunnel

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Der Deckeneinsturz in der Osterwoche im Semmeringbasistunnel zeitigt auch 120 Meter über der Tunnelbaustelle an der Erdoberfläche unerfreuliche Folgen. "Bisher sind vier Quellen und ein Brunnen versiegt", erzählt ein Gloggnitzer. Den Einsturzkrater mitten im Wald unterhalb der Semmeringschnellstraße in Aue (Gemeinde Gloggnitz) war nach einem steilen Aufstieg durch den Wald rasch gefunden - die Leute der Basistunnelbaufirma ÖBB Infra hatten den Krater mit leuchtenden...

  • 06.05.19
  •  6
  •  1
Lokales
59 Bilder

Semmering-Basistunnel
Vier Tunnel-Großbaustellen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Spannend. Die Bezirksblätter waren zu einer exklusiven Infoveranstaltung und Führung im Tunnel von den österreichischen  Bundesbahnen (ÖBB)  auf der Baustelle Gloggnitz eingeladen. Spatenstich 2012 Im April vor sieben Jahren wurde der Spatenstich des Semmering-Basistunnels in Gloggnitz gefeiert. Seither konnten von verschiedenen Zugängen in NÖ und der Steiermark rund ein Viertel der Tunnelgrabungen umgesetzt werden. Hierfür waren auch aufwendige Bauarbeiten für...

  • 14.04.19
  •  2
Lokales
Großeinsatz der Florianis nach Großalarm im Containerdorf des Semmering-Basistunnels.
2 Bilder

Basistunnel: Großalarm wegen Brand im Containerdorf

Kurz vor 21 Uhr wurde am heutigen Samstag bei den Feuerwehren im Schwarzatal Großalarm ausgelöst. Im Containerdorf der Baustelle des Semmering-Basistunnels in Gloggnitz war ein feuer ausgebrochen. Dutzende Einsatzfahrzeuge rasten zur Baustelle. Dort angekommen stellte sich der 'Großbrand' - ersten Informationen zufolge - als Feuer, das in einem WC ausgebrochen war, heraus.

  • 06.04.19
Lokales
4 Bilder

Semmering-Basistunnel
Bahntunnel schon kurz vor Mürz

Die Bauarbeiten am Semmering-Basistunnel laufen auf Hochtouren. Vom Zwischenangriff Grautschenhof sind es nur mehr 600 Meter bis zur Gemeindegrenze Mürzzuschlag. Eine Meisterleistung der Mineure, die trotz geologisch schwieriger Verhältnisse durch Sprengungen und den Einsatz von Baggern den zweiröhrigen Tunnel rasch vorantreiben. Vorarbeiten für Tunnelportal Pressesprecher Christopher Seif bestätigt den Baufortschritt und meint, dass man laut Projektplan bis Ende des Jahres die...

  • 02.04.19
Lokales
3 Bilder

Semmering-Basistunnel
Mürzer Bahnhof wird tunnelfit gemacht

Der Bahnhofsumbau Mürzzuschlag startet und passiert mit Auflagen des Denkmalschutzes. Die Arbeiten am Semmering-Basistunnel (SBT) laufen auf Hochtouren und treffen nun auch den Bahnhof Mürzzuschlag. Aus diesem Anlass veranstaltete die ÖBB letzte Woche einen Infoabend im Stadtsaal. Der Andrang und das Interesse der Bevölkerung waren überaus groß. Parkhaus kommt nicht Auf sich aufmerksam machte die "Zukunftsinitiative Oberes Mürztal". Sie forderte, die WOCHE berichtete, anstelle der...

  • 19.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
4 Bilder

Auf Kurs
Semmering-Basistunnel schreitet voran

Sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag arbeiten die Mineure am 27,3 Kilometer langen Semmering-Basistunnel, der ab 2026 die Bahnfahrt von Wien nach Graz in weniger als zwei Stunden ermöglichen soll. "Sowohl finanziell als auch zeittechnisch befinden wir uns absolut im Plan", erklärte Projektleiter Gerhard Gobiet, der die gesamte Koordination für das 3,3 Milliarden Euro-Projekt seit 2005 innehat. Gebaut wird an allen Ecken und EndenDie beiden Röhren werden von verschiedenen Zugängen...

  • 22.11.18
Lokales
800 Menschen arbeiten auf der Baustelle. Mit Planungsbüros, Lieferanten sind am Projekt 4.500 Personen beschäftigt.
9 Bilder

Untergrundaktion am Semmering

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Die Mineure mit ihrem schweren Gerät und die gigantische Tunnelbohrmaschine "Carl" sprengen, baggern und fressen sich durch den Berg. Der zweite Bohrer „Ghega“ wird sich ab Anfang 2019 durch den Berg nagen. "Die besondere technische Herausforderung des Semmering-Basistunnels liegt in der tunnelbautechnisch anspruchsvollen Geologie des Semmering-Gebietes", erklärt Projektleiter Gerhard Gobiet, "Zwischenangriffe, also Zugänge zu den eigentlichen Tunnelröhren, wie jene des...

  • 20.11.18
Lokales
"Andrehfeier" im Fröschnitzgraben in Spital/Semmering für Tunnelbohrer "Carl" mit vielen Ehrengästen.
23 Bilder

Bau Semmering-Basistunnel: Tunnelbohrmaschine "Carl" nimmt Arbeit auf

"Andrehfeier": Die erste Tunnelbohrmaschine nahm im Fröschnitzgraben in Spital am Semmering ihre Arbeit für den Bau des Semmering-Basistunnels auf. Spital am Semmering: 2.500 Tonnen, 120 Meter lang und zehn Meter Durchmesser: das sind die Fakten rund um die Tunnelbohrmaschine "Carl", die heute 400 Meter unter der Erde im Fröschnitzgraben ihre Arbeit für den Semmering-Basistunnel Richtung Gloggnitz aufgenommen hat. Zur so genannten "Andrehfeier" waren viele Ehrengäste nach Spital/Semmering...

  • 13.07.18
  •  1
Wirtschaft
In Richtung Semmering, 400 Meter unter Tag, steht die riesige Tunnelvortriebsmaschine und mit ihr Projektleiter Gobiet (li.) und Stv. Nipitsch.
9 Bilder

Semmering-Basistunnel: Tunnelvortrieb in alle Richtungen

Riesige Tunnelbohrer werden bald die Bagger- und Sprengarbeiten am Semmering-Basistunnel ergänzen. Spital am Semmering: Eine logistische Herausforderung ohnegleichen stellen die Bauabschnitte des 27,3 Kilometer langen Semmering-Basistunnels dar. Der erste von zwei in Frankreich gebauten, riesigen Tunnelbohrer ist für den Vortrieb des zweiröhrigen Tunnelabschnittes im Fröschnitzgraben (Zwischenangriff) unter Tag gebracht, wird zusammengebaut und sich im Frühsommer durch das Gestein in Richtung...

  • 24.04.18
  •  1
Lokales
Gigantische Maulwürfe: Zwei 120 Meter lange Tunnelbohrer graben ab Frühjahr 2018 einen Teil des Bahntunnels.

Namen gesucht für Tunnelbohrer beim Semmering-Basistunnel

120 Meter lang und namenlos, das kann nicht sein. Die ÖBB suchen nach Namen für die Tunnelbohrmaschinen beim Semmering-Basistunnel. Spital am Semmering/Gloggnitz: Zwei Tunnelbohrmaschinen – eine pro Tunnelröhre – werden beim Semmering-Basistunnel schon bald zum Einsatz kommen. Dabei werden sich die Riesenbohrer vom Fröschnitzgraben in 400 Meter Tiefe rund neun Kilometer in Richtung Gloggnitz durch den Berg fressen. Noch sind die beiden Geschwister-Maschinen namenlos –...

  • 12.03.18
Wirtschaft
SBT-Projektleiter Gerhard Gobiet, Museumsleiterin Kerstin Ogris, ÖBB-Regionalleiter Günter Novak, v.li.
2 Bilder

Mürzer Bahnhof wird Baustelle

Bauarbeiten am Semmering-Basistunnel laufen auf Hochtouren. Ab Montag, 5. März, starten auch in Mürzzuschlag, vor den Hauptarbeiten ab 2019, wichtige Vorarbeiten. Einen Überblick konnte man sich bei der letzten "Railtalk"-Veranstaltung im Südbahnmuseum verschaffen. Parallel zum Bahntunnel erfolgen umfangreiche Erhaltungs- und Instandhaltungsarbeiten an der über 160 Jahre alten Bestandsstrecke. Günter Novak, ÖBB-Regionalleiter und verantwortlich für die Bestandsstrecke, informierte mit...

  • 27.02.18
Freizeit

Railtalk im Cafewaggon Südbahnmuseum

DI Gerhard Gobiet und Ing. Günter Novak präsentieren die Projekte zur Sanierung der Bestandsstrecke sowie der große Bahnhofsumbau in Mürzzuschlag im Zuge des Semmering Basistunnels. 2018 jährt sich die Ernennung der Semmeringbahn zur UNESCO Weltkultuerbestätte zum 20sten mal. Wann: 24.02.2018 16:00:00 Wo: Cafewaggon , Heizhausgasse 2, 8680 Mürzzuschlag auf Karte...

  • 27.01.18
Wirtschaft
Park & Ride Mürzzuschlag
3 Bilder

Bahnhof wird zur Großbaustelle

Außerplanmäßige Mürzer Gemeinderatssitzung mit wichtigen Beschlüssen. Durch den Bau des Semmering-Basistunnels sind im Bahnhofsbereich Mürzzuschlag verschiedene bauliche Maßnahmen erforderlich. Bgm. Karl Rudischer hat deshalb vergangene Woche den Gemeinderat zu einer außerplanmäßigen Sitzung einberufen. Wichtigstes Thema, die Kenntnisnahme der Pläne bzw. der Verträge für die Realisierung der Planungsvorhaben mit der ÖBB-Infrastruktur AG und dem Land Steiermark. ÖBB Großbaustelle kommt Wie...

  • 28.11.17
Wirtschaft
Projektleiter Gerhard Gobiet - Zugangstunnel Göstritz
4 Bilder

Eisenbahntunnel auf Schiene

Am Bau des 27 Kilometer langen Semmering-Basistunnels sind bis zu 4.500 Beschäftigte tätig. Der Semmering Eisenbahntunnel zwischen Gloggnitz und Mürzzuschlag ist mit vier Großbaustellen auf Schiene. "Wir sind in der Zeit und auch im Kostenplan und alle Bescheide sind rechtskräftig", sagte Projektleiter Gerhard Gobiet anlässlich eines Informationsgespräches im Abschnitt Göstritz, wo einer der Zwischenangriffe stattfindet. Von Gloggnitz aus hat man den Tunnelvortrieb bereits 2,5 Kilometer...

  • 28.11.17
Leute

Die ÖBB luden zur SBT-Großbaustelle Fröschnitzgraben

Da staunte beim ÖBB-Infobaustellentag "Mini-Ingenieur" Severin, 6, als er 400 m unter dem Berg, wie auch viele Erwachsene, die Großbaustelle des Semmering-Basistunnels inspizierte. Von der künftigen Nothaltestelle geht es in Richtung Mürzzuschlag und ab 2018 mit der Tunnelbohrmaschine in Richtung Gloggnitz. -heivei-

  • 26.10.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.