01.10.2014, 14:21 Uhr

Saisonauftakt für die Zeltweger Cracks

Das Team des EV Zeltweg 2010 mit Betreuern und Funktionären. Zum Eliteliga-Auftakt gastieren die Cracks in Leoben.

Face-off in der Eishockey-Eliteliga:
EVZ-Löwen gastieren am Samstag bei den LE Kings in Leoben.

Nach Auflösung der NAHL (zu wenig Teams) erwies sich für die Verantwortlichen auch das Zustandekommen in der Steirischen Eliteliga als schweres Unterfangen.

Letztlich werden neben dem EV Zeltweg, den LE Kings aus Leoben, den Bulls aus Weiz, den Frohnleiten Panthers und dem ATSE Graz nur fünf Mannschaften die am Samstag, 4. Oktober, beginnende Meisterschaft in der höchsten steirischen Klasse bestreiten und sich im Kampf um den Eliteliga-Meister duellieren.

Finale als Saisonziel

Die Zeltweger Cracks unter Trainer Franz Sturm peilen das Finale an - dies sollte mit den routinierten Spielern um Gerhard Göttfried, Michael Pollross, Florian Dinhopel, Daniel Forcher etc. auch zu bewerkstelligen sein. Auch sollen vermehrt Akteure aus dem eigenen Nachwuchs zum Zug kommen.

Als Neuzugänge werden die Verteidiger Florian Graf und Florian Pfingstner die Löwen verstärken, die die Abgänge der Rohrer-Brüder, Weißensteiner, Huppmann oder Brunnegger - die zu den Ligakonkurrenten nach Leoben bzw. Weiz abgewandert sind - einigermaßen kompensieren sollen.

Weiters wird der junge Villacher Lukas Paier für die Zeltweger stürmen.

Comeback von „Max“ Höller

Ein Comeback im EVZ-Dress wird Oldboy Markus Höller feiern, der aufgrund des Spielermangels in der Verteidigung wieder seine Schlittschuhe schnüren wird.

Knapper Sieg im letzten Test

Dass bis zum Auftakt noch Handlungsbedarf besteht, sah man im letzten Testspiel gegen den ATSE Graz. Die mit nur zwei Linien angetretenen Gäste deckten bei ihren Breaks schonungslos die Schwächen - vor allem im Zeltweger Defensivspiel - auf.

Letztlich setzten sich die Löwen knapp mit 3:2 durch. Ein Lichtblick war der Treffer des jungen Marco Herzl, der in der Reihe der Youngsters zum Einsatz kam. Die weiteren Zeltweger Tore erzielten Gerald Koller und Bernhard Liebscher.


Auftakt gegen LE Kings

Gleich zum Auftakt wartet auf den EV Zeltweg am Samstag, 4. Oktober, 19.45 Uhr, die erste echte Standortbestimmung bei den LE Kings. Die Leobener werden als Titelmitfavorit in der Liga gehandelt.


Kader EV Zeltweg (Saison 2014/15)

Tor: Andreas Brenkusch, Nico Herzl.

Verteidigung: Florian Graf, Markus Höller, Florian Pfingstner, Daniel Panzer, Christoph Kriegl, Alexander Krammer, Stefan Hössl.

Sturm: Gerald Koller, Robert Koller, Lukas Paier, Christian Popatnig, Florian Dinhopel, Raffael Ramskogler, Bernhard Liebscher, Mario Sulzer, Marco Saria, Daniel Forcher, Christoph Scherngell, Michael Pollross, Gerhard Göttfried, Marco Herzl, Daniel Ehgartner, Raphael Rieger.
0