Marginalien: Wie immer geht's ums Geld

Ausgerechnet an einer mangelnden Wirtschaftlichkeit soll der Vollausbau der S 36 scheitern? Nicht nur, denn auch einige Rechtsfragen (Klage beim Verfassungsgerichtshof) sind zu dem Thema noch offen.
Trotzdem versuchen Befürworter eines Vollausbaues der S 36 das Ruder noch einmal herumzureißen. Nach dem Aus durch Verkehrsministerin Doris Bures hat NRAbg. Fritz Grillitsch eilends eine überparteiliche Plattform von Befürwortern zusammengetrommelt und mit deren Unterstützung eine Petition an den Nationalratspräsidenten Fritz Neugebauer überreicht. Das letzte Wort dazu sei noch nicht gesprochen, meint Grillitsch.
Unterdessen sieht Bürgerinitiativen-Rechtsanwalt Matthias Göschke im Bau einer Schnellstraße kein Kriterium für die Ansiedlung neuer Betriebe, „eher für deren Absiedlung“. Auch wenn das subjektive Fahrempfinden auf einer Schnellstraße auch für ihn selbst besser sei als auf einer Landesstraße, wie er zugibt, könne ein Betrieb wie die Asfinag die Wirtschaftlichkeit nicht außer Acht lassen, weshalb ein Vollausbau der S 36 schlicht und einfach untragbar sei.
Die Region könne aber legitimerweise einen Bundeszuschuss für den Ausbau regionaler Varianten fordern, so Göschke. Diese Forderung erheben nun auch Sprecher der Bürgerinitiativen gegen den Vollausbau der S 36.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen