Blitzstart sorgte für die Vorentscheidung

Oberwölz feiert wieder einen Derbysieg. Markus Heit (am Ball) trug sich beim 4:2-Erfolg gegen Neumarkt in die Torschützenliste ein.
  • Oberwölz feiert wieder einen Derbysieg. Markus Heit (am Ball) trug sich beim 4:2-Erfolg gegen Neumarkt in die Torschützenliste ein.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Unterliga Nord B.

SV Oberwölz - TSV Neumarkt 4:2 (3:0)

Die Mannschaft von Oberwölz-Coach Uwe Paulitsch, in deren Reihen Goalgetter Thomas Heit verletzungsbedingt fehlt, erwischt einen Traumstart:

Doppelpack von Florian Kogler

Gleich in der 1. Minute ist Florian Kogler aus kurzer Distanz erfolgreich und legt in Minute 3 zum 2:0 mit einem 25 Meter-Weitschuss in die Kreuzecke nach. Neumarkt hat in der 7. Min. eine Chance durch Daniel Meier, doch Tormann Philipp Lindschinger hält bravourös, er kann sich auch bei einem Schuss von Christian Meier (17.) auszeichnen.

Löcker trifft volley

Ein Outeinwurf wird in der 20. Min. auf Lukas Löcker verlängert, der den Ball volley zum 3:0 in die Maschen knallt. Für die Gäste verfehlen Christian Meier (33., Kopfball) und Benjamin Pressnitz (38., Freistoß) das Ziel.

Tor von Goalgetter Meier

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hat das Team von Günther Sterner eine ganz starke Phase. Nach Pass von Thomas Harding gelingt Daniel Meier in der 49. Min. der Anschlusstreffer, Schuss ins lange Eck.

Spannung nach Anschlusstreffer von Pressnitz

Drei Minuten später schließt Benjamin Pressnitz einen Vorstoß erfolgreich ab. Neumarkt drängt jetzt vehement auf den Ausgleich, aber Oberwölz-Goalie Lindschinger hält mit tollen Paraden nach Schüssen von Benjamin Pressnitz (55.) und Christian Meier (58.) sein Gehäuse sauber.

Markus Heit macht alles klar

Die Entscheidung zugunsten der Hausherren fällt in Minute 60. Nach einem Angriff über die rechte Seite legt Florian Kogler ideal vor, Markus Heit lässt sich die Gelegenheit zum 4:2 nicht entgehen.

Neumarkt drückt aufs Tempo

In der verbleibenden halben Stunde drückt der Tabellenzweite Neumarkt ordentlich aufs Tempo – Christoph Kölbl (67.), Harding (77.) und Marcel Höritzer (80.) scheitern – die Hausherren feiern mit viel Einsatz und Kampfgeist einen Derbysieg.

Stimmen zum Spiel

Uwe Paulitsch, Trainer Oberwölz: „Wir haben einen optimalen Start erwischt, zeigten großen Willen. In der zweiten Halbzeit gab es einen Rückfall, aber letztlich freuen wir uns wieder über den Derbysieg.“

Günther Sterner, Trainer Neumarkt: „Wir haben die erste Halbzeit verschlafen, Gratulation den Oberwölzern. Mit 38 Punkten passt aber unsere Richtung.“

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen