Rollenrodeln
Edelmetall für die Rodler

Christian Schopf (links) musste diesmal den WM-Titel Michael Scheikl überlassen.
  • Christian Schopf (links) musste diesmal den WM-Titel Michael Scheikl überlassen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Fritz Meyer

OBDACH/STADL. Silbermedaille für Christian Schopf, Bronzemedaille für die Pichler-Brüder bei der Rollenrodel-WM.
Vor zwei Jahren bei der Weltmeisterschaft in Grindelwald sicherte sich Christian Schopf vor seinem Freund und ewigen Kontrahenten Michael Scheikl die Goldene.

Den Spieß umgedreht

Heuer konnte der Kindberger bei den dritten ISSU-Rollenrodel-Weltmeisterschaften in Kroatien den Spieß umdrehen. Scheikl krallte sich in Lokve auf der 640 Meter-Strecke „Lokve-Jezero“ vor dem Zeltweger, dem dadurch leider sein persönlicher WM-Gold-Hattrick im Einsitzer durch die Lappen ging, erstmals den Weltmeistertitel.

Gold im Teambewerb gesichert

Obwohl es für den Rodler des SC Obdach auf der kroatischen Bahn für die erfolgreiche Einsitzer-Titelverteidigung nicht ganz geklappt hat, durfte er sich auch über eine Goldmedaille freuen.
Gemeinsam mit Scheikl und Vanessa Stadler leistete Schopf nämlich als Mitglied des österreichischen Einserteams zum Weltmeistertitel im Teambewerb einen wichtigen Beitrag.

Bronzemedaille für Brüderpaar

Sehen lassen konnten sich bei der Weltmeisterschaft auch die Leistungen von Maximilian und Matthias Pichler. Das Brüderpaar des ASVÖ-RV Stadl/Mur durfte sich im Doppelsitzerbewerb über die Bronzemedaille freuen.
Für Maximilian Pichler gab es im Teambewerb mit Österreich II eine weitere Bronzene.
Außerdem scheint Maximilian Pichler auch im Einsitzerbewerb mit Rang sechs im Vorderfeld der WM-Wertung auf.

Murtaler Funktionäre im Einsatz

Zur gelungenen WM-Veranstaltung und perfekten Abwicklung haben in Kroatien mit Engelbert Apolloner (Rennleiter/ASVÖ-RV Stadl/Mur) und Ulfried Götschl (Chef der Zeitmessung/SC Obdach) auch zwei heimische Rodelsportfunktionäre beigetragen.
Generell kann man sagen, dass sich die Rollenrodel-WM in Kroatien mit Aktiven aus vielen Nationen insbesondere beim Nachwuchsrennen im Rahmenprogramm als würdig und wertvoll für de Zukunft erwiesen hat.

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.