Fußball Gebietsliga Mur
Rote Laterne abgegeben

Kapitän Johannes Stocker (rote Dress) traf mit diesem wuchtigen Schuss nur die Latte, aber letztlich blieben die St. Peter-Juniors siegreich.
  • Kapitän Johannes Stocker (rote Dress) traf mit diesem wuchtigen Schuss nur die Latte, aber letztlich blieben die St. Peter-Juniors siegreich.
  • Foto: Schmidt
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Gebietsliga Mur. St. Peterer Juniors behalten im Kellerduell die Oberhand, Scheifling ist nun neues Schlusslicht.

TUS St. Peter a. K. Juniors - Scheifling/St. Lor. 3:0 (0:0)

Im Kellerduell behalten die Juniors im Sechs-Punktespiel die Oberhand und geben somit mit dem ersten Sieg die Rote Laterne an Scheifling ab.

Beide Defensivreihen stark

Im rassigen Bezirksderby haben beide Mannschaften in der Defensive ihre Stärken, lassen in der ersten Halbzeit wenig Torraumszenen zu.
Gäste-Kapitän Grogger lässt nach einem Eckball einen Sitzer aus, auf der Gegenseite setzt Karner alleinzulaufend den Ball ins Außennetz.

Match wird spannender

Nach dem Seitenwechsel nimmt das Match an Tempo auf, wird zusehends interessanter, beide Vereine erkennen den Ernst der Lage und gehen mehr in die Offensive, finden nun gute Torchancen vor. Einen Superstanglpass von Karner hämmert Kapitän Stocker an die Latte, ein Heber von Rottensteiner streicht knapp übers Gehäuse von Goalie Pirker.
Bei den Gästen setzt Reiner den Ball ungedeckt aus guter Distanz übers Tor; St. Peter-Goalie Bindar kann sich bei einem Kopfball auszeichnen und hält somit die Wieser-Mannen im Spiel.

Leitners Schuss passt genau

In Minute 67 gewinnt der eingewechselte Siebenhofer das Laufduell, seine optimale Hereingabe verwertet Leitner mit einem satten Schuss ins Eck zum 1:0. Gästegoalie Pirker entschärft eine Freistoßbombe von Künstner und verhindert somit ein weiteres Tor.
Die Offenbacher-Truppe will die Niederlage mit allen möglichen Mitteln abwenden, kann zwar die kompakte heimische Viererabwehrkette fordern, aber nicht ausheben.

Konter perfekt ausgenützt

Die Hoffnung der Gäste eventuell einen Punkt zu ergattern, macht Karner in Minute 86 zunichte, er startet nach einem Zauberpass von Reif einen schnellen Konter und schießt den Ball überlegt zum vielumjubelten 2:0 in die Maschen.

Karner fixiert den Endstand

In Minute 90 ist es wieder Karner, der auf Mittelauflage seinen Gegenspieler schlecht aussehen lässt, er umkurvt alleinzulaufend Tormann Pirker und schiebt den Ball zum 3:0-Endstand ins leere Tor.

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.