Fußball Gebietsliga Mur
Verdienter Sieg des Heimteams

Christian Bischof erzielte das Goldtor für Schöder.
  • Christian Bischof erzielte das Goldtor für Schöder.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Fußball Gebietsliga. Schöder vergibt viele Chancen, der knappe Heimsieg geht aber völlig in Ordnung.

TUS Schöder - Scheifling/St. Lor. 1:0 (0:0)

Von Beginn an übernehmen die Gastgeber das Kommando, erspielen sich in der ersten Halbzeit einige Hochkaräter.

Bischof als Chancenvernebler

Christian Bischof hat sein Visier gar nicht gut eingestellt, vernebelt gleich mehrere tolle Chancen: In der 6. Min. zieht er allein auf das Tor und vergibt, in der 11. Min. verfehlt er einen guten Stanglpass von Benedikt Berner, in der 20. Min. fällt sein Kopfball aus kurzer Distanz nach Flanke von Klünsner viel zu schwach aus und er scheitert auch in der 22. Min. allein vor dem Scheifling-Keeper Jakob Pirker. Auch Benedikt Berner schießt bei einem Angriff in der 30. Min. aus guter Position drüber.

Scheifling in die Defensive gedrängt

Die Gäste sind überwiegend mit Defensivarbeit eingedeckt und setzen wenig Akzente. Einzig nennenswerte Aktion ist ein Angriff über Daniel Panzer (30. Min.), bei dem Schöder-Goalie Thomas Pachlinger schneller am Ball ist.

Gleiche Tonart in Halbzeit zwei

In der gleichen Tonart geht es im zweiten Abschnitt weiter, die Heimelf dominiert klar. Bischof scheitert in der 53. Min. erneut am gegnerischen Schlussmann und Christian Dorfer (58.) verfehlt mit einem Distanzschuss das Ziel. In der 60. Min. zieht Scheiflings Markus Panzer in den Strafraum, sein Schuss streicht hauchdünn am langen Eck vorbei.

Volleytor bringt Entscheidung

Nach dieser Schrecksekunde gibt die Wallner-Truppe wieder den Ton an und in der 72. Min. gibt es die Erlösung: Gerald Klünsner setzt sich rechts durch, scharfer Pass zur Mitte und Bischof trifft vom Fünfer volley zum längst fälligen 1:0.
Schöder drückt weiter voll aufs Tempo und verzeichnet noch einen Lattenschuss von Gabriel Jessner - die drei Punkte für Schöder sind hochverdient.

Stimmen zum Spiel

Roland Wallner, Schöder-Trainer: „In einer einseitigen Partie erspielte sich mein Team zahlreiche Chancen und hätte in Halbzeit eins bereits den Sack zumachen können. Letztendlich ein ungefährdeter Sieg.“

Patrick Offenbacher,
Scheifling-Coach: „Ein verdienter Erfolg von Schöder. Aber trotzdem für uns eine bittere Niederlage, denn nach drei Spielen stehen wir noch ohne Punkt da“.

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.