18.12.2017, 17:39 Uhr

Transgourmet und "Freunde für Freunde" griffen großzügig in ihre Tasche

Waltraud Schlaffer wurde von Transgourmet-Marktleiter Hannes Nestelbacher und BR Ewald Friedl ein Spendenscheck über 1.000 Euro überreicht. Fotos: Pfister

Vor dem Apfelberger Adventsingen trafen sich Mitglieder der Initiative "Freunde für Freunde" bei der Firma Transgourmet in Spielberg, wo sie mit Köstlichkeiten aus der Schauküche verwöhnt wurden.

Karl Wiegisser begrüßte diesmal im Namen von Hans Köstner, der wegen einer Gesundenuntersuchung fehlte. Wiegisser dankte Marktleiter Hannes Nestelbacher, der den ebenfalls abwesenden Chef des Spielberger Transgourmet-Standortes, Josef Röck, vertrat. Sinn und Zweck dieses Meetings war die Übergabe eines Spendenschecks an den Verein der „Freunde des Apfelberger Adventsingens“. Waltraud Schlaffer konnte stellvertretend für Obmann Franz Waldauer gleich zwei Spendenbeträge in in Empfang nehmen. Ihr wurde von Transgourmet-Marktleiter Hannes Nestelbacher und BR Ewald Friedl ein Spendenscheck der Firma Transgourmet über 1.000 Euro überreicht. Ing. Karl Wiegisser übergab an Waltraud Schlaffer zudem 510 Euro aus einer spontanen Sammlung unter den anwesenden Mitgliedern der Initiative "Freunde für Freunde". - Musikalisch umrahmt wurde das Treffen von der "RiDuRi-Musi".
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.