18.10.2017, 16:20 Uhr

Dolinars Goldtor bringt Derbysieg

Die Fohnsdorfer Emanuel Schalk (links) und Dominik Skoff blocken den St. Peterer Johannes Maurer erfolgreich ab.

St. Peter o. J. fasst nach der Niederlage die Rote Laterne aus.

Therme Aqualux Fohnsdorf - USV St. Peter o. J. 1:0 (1:0)

Nach vorsichtigem Abtasten beider Teams kommen die Fohnsdorfer durch Blaz Dolinar zur ersten großen Chance in Minute 14: Der Slowene kommt am Fünfer freistehend volley zum Schuss, knallt den Ball aber über die Latte.

Torhüter Castillo verhindert Rückstand

27. Minute: Eine vorentscheidende Szene: Nach einem gelungenen Angriff über die linke Seite wird der St. Peterer Johannes Maurer im Sechzehner ideal freigespielt, seinen wuchtigen Schuss kann Fohnsdorf-Torhüter Luis Castillo mit toller Parade abwehren.

„Goldtor" nach perfektem Konter

Während die Gäste noch der vergebenen Großchance nachtrauern, starten die Fohnsdorfer einen schnellen Konter. Dolinar taucht allein vor Torhüter Pletz auf und spitzelt das Leder zum 1:0 ins Netz.

Schiri-Duo mit fragwürdigen Entscheidungen

In der Folge rückt zum Unmut der Fans und Spieler auf beiden Seiten das Schiri-Duo in den Mittelpunkt. Der nicht sattelfeste Schiri Cetin wird auch mehrmals von seinem Assistenten Steinköln im Stich gelassen, einige mehr als fragwürdige Entscheidungen sind die Folge.

Grassl lässt Sitzer aus

Kurz nach Seitenwechsel hat Daniel Grassl den Ausgleich vor den Beinen, er schießt aber aus aussichtsreicher Position neben das Tor.

St. Peter trägt die Rote Laterne

So bleibt es letztlich beim knappen 1:0 und drei Punkten für die Fohnsdorfer Truppe, während sich die in dieser Saison weit unter den Möglichkeiten präsentierenden Gäste aus St. Peter aktuell mit der Roten Laterne anfreunden müssen.
0