18.09.2016, 18:11 Uhr

Schäferhunde zeigten in der CACIT-Bundesmeisterschaft ihr Können

Fotos: Heinz Waldhuber -

St. Georgen ob Judenburg war am Wochenende Austragungsort der Bundesmeisterschaften CACIT des Schäferhunde-Vereines Österreich. Insgesamt traten zu diesem Bewerb rund 50 Teilnehmer aus allen österreichischen Bundesländern an, um das Können ihrer Vierbeiner in den Bewertungskategorien Unterordnung, Fährten und Schutz prüfen zu lassen. Als Leistungsrichter fungierten bei diesem Turnier Hans Glaser, Karl Schnabel und Jonkers Tolne, als Schutzhelfer waren Andreas Bolard, Alexander Bertignol und Bernhard Ederer tätig. Dass dieser Bewerb großes öffentliches Interesse fand, war vorporgrammiert: Die fünf besten Teilnehmer konnten sich für die Weltmeisterschaften im deutschen Meppen qualifizieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.