04.11.2016, 00:00 Uhr

Herausfordernde Zeiten

Steiermarks AK- Präsident Josef Pesserl (l.) bei einem Treffen mit den Präsidenten der anderen Länderkammern. (Foto: Erwin Schuh)

Arbeiterkammer-Präsident Josef Pesserl sieht herausfordernde Zeiten auf Arbeitnehmer, deren Vertreter und Arbeitgeber zukommen.

Neue Formen der Arbeit entstehen und bringen auch für Interessenvertretungen neue Herausforderungen. Es gilt unter anderem, die Arbeit gerechter zu verteilen und diese Veränderungen im Interesse der Beschäftigten mitzugestalten.
„Es geht auch in Zukunft um faire Chancen für alle, insbesondere für die Jungen“, betonte AK-Präsident Josef Pesserl im Rahmen eines Treffens der österreichischen AK-Präsidenten. Die AK fordert unter anderem endlich die Einführung des zweiten verpflichtenden Gratis-Kindergartenjahres, die Finanzierung der Schulen nach einem Chancen-Index, der den Familienhintergrund der Schulkinder je Standort berücksichtigt oder den Ausbau der ganztägigen Schule. Auch eine gemeinsame Schule bis zum 14. Lebensjahr steht auf der Agenda.

Industrie 4.0

Eine Herausforderung stellt die Digitalisierung der Arbeit dar. Stichwort Industrie 4.0. Nicht zuletzt aufgrund des technologischen Fortschrittes wird die Produktivität weiter steigen. Die Ausbildungsanforderungen an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden sich noch rasanter verändern. „Ziel der Arbeiterkammer ist es, diese Veränderungen gerecht und aktiv im Interesse der Beschäftigten zu gestalten“, so der steirische Arbeiterkammerpräsident Josef Pesserl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.