Payerbach
Arthur Krupp-Wohngesellschaft baut Wohnheim um 3,6 Millionen Euro

Die Vergangenheit
20Bilder

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das riesige Gebäude, das 1909 in Payerbach als Gasthof "Zur weißen Rose" errichtet wurde, verlotterte in den vergangenen Jahrzehnten, in denen der Gasthof unter anderem als Jugendtreff genutzt wurde,  zusehends. Nun fasst sich die Gewog Arthur Krupp ein Herz, und haucht dem Objekt im Herzen Payerbachs neues Leben ein.
Es wird zu einem Wohnheim für Senioren, barrierefrei, mit Aufzug und Fußbodenheizung. Gewog Arthur Krupp-Geschäftsführer Friedrich Klocker: "Und die Bewohner werden 2000 Fernsehprogramme empfangen können." Eine weitere Besonderheit des künftigen Wohnheims: das Objekt bekommt einen Dachausbau in Leichtbauweise spendiert.
Am 18. Juni fand die Grundsteinlegung für das Projekt Wohnheim Payerbach am Ortsplatz 3 statt. Die Fertigstellung ist für Winter 2020/2021 geplant.
Unter den Ehrengästen bei der Feierlichkeit: Bundesrätin Andrea Kahofer, Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, Payerbachs Bürgermeister Eduard Rettenbacher, Reichenaus Ortschef Hannes Döller und viele mehr.

Eckdaten zum Projekt
– Gesamtbaukosten: 3,560.000 Euro
– Grundstücksgröße: 1.310 Quadratmeter
– Verbaute Fläche: 656 Quadratmeter

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.