05.07.2018, 15:03 Uhr

Kurz & bündig

Polizei-Nachrichten aus dem Bezirk knapp zusammengefasst.

Alarmfahndung nach Einbrechern
HINTENBURG. Am 5. Juli, zwischen 7.30 und 9 Uhr, fahndete die Polizei nach einen blauen Pkw mit ungarischem Kennzeichen. Ein Trio war in ein landwirtschaftliches Anwesen in Hintenburg eingedrungen und hatte Arbeitsgeräte wie Kettensägen entwendet. Die Alarmfahndung verlief negativ.

Radfahrer verstorben
SCHWARZAU A. STFD. Ein Scheiblingkirchner (69) übersah am 2. Juli bei seiner Autofahrt auf der B54 einen Rennradfahrer (60) aus Gleissenfeld. Der Peugeot des 69-Jährigen erwischte den Radler mit dem Seitenspiegel. Der Radfahrer wurde schwer verletzt ins Landesklinikum Wr. Neustadt eingeliefert, wo er am 5. Juli seinen Verletzungen erlag.

Frühschuss störte Polizei-Arbeit
NEUNKIRCHEN. Der Bericht über Brandstiftung in der Stadtpfarrkirche boykottierte  verdeckte Ermittlungen der Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.