Taxenbach
Stallgebäude stand in Vollbrand

In Taxenbach stand ein Stallgebäude in Vollbrand.
6Bilder
  • In Taxenbach stand ein Stallgebäude in Vollbrand.
  • Foto: FF/LFV SBG
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Wie bereits berichtet (>HIER<) kam es am 20. Jänner in Taxenbach zu einem Großbrand. Hier noch die offiziellen Meldungen der Landespolizeidirektion und des Landesfeuerwehrverbandes:

TAXENBACH. Der Landesfeuerwehrverband vermeldet wie folgt: Am Montag, den 20.Jänner um kurz nach 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr Taxenbach mit den Löschzügen Högmoos und Eschenau zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objektes alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung wurde festgestellt, dass das Stallgebäude bereits in Vollbrand stand und somit vom Einsatzleiter Taxenbach die Alarmstufe 3 ausgelöst. Trotz des raschen Einsatzes der Einsatzkräfte konnte ein Abbrand des Wirtschaftsgebäudes nicht mehr verhindert werden.

Jedoch konnten alle Menschen und Tiere gerettet werden und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Objekte verhindert werden. Die Löscharbeiten dauerten noch bis in die späten Abendstunden an.

Im Einsatz:

  • FF Taxenbach
  • FF Bruck
  • FF Lend
  • FF Dienten
  • Zell am See
  • FF Saalfelden
  • AFK und BFK
  • Insgesamt waren 135 Mann im Einsatz.

Weitere Einsatzkräfte:

  • Polizei
  • Rotes Kreuz

Die offizielle Meldung der Landespolizeidirektion: 


Stallgebäude in Vollbrand

Am 20. Jänner 2020, gegen 10.10 Uhr, kam es in Taxenbach im Ortsteil Högmoos zum Brand eines Stallgebäudes. Ein Familienmitglied bemerkte den Brand und verständigte die Einsatzkräfte. Gemeinsam mit Nachbarn gelang es, die vier Kälber aus dem Stall ins Freie zu bringen. Innerhalb kürzester Zeit stand der Stall in Vollbrand.

Aufgrund der Höhenlage des Objektes, in rund 1000 Meter Seehöhe, gestalteten sich die Löscharbeiten sehr schwierig. Aus dem Bezirk Zell am See waren mehrere Feuerwehren mit insgesamt 23 Fahrzeugen und 127 Einsatzkräften am Löscheinsatz beteiligt.

Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu schaden. Das Stallgebäude wurde komplett zerstört. Die Schadenshöhe und die Brandursache sind derzeit noch unbekannt. Ein Brandermittler wurde mit den weiteren Erhebungen beauftragt.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.