Bayer Leverkusen vs. Red Bull Leipzig
SalzburgerLand Tourismus und Zell am See-Kaprun waren mit dabei

Leo Bauernberger (SLTG), die SalzburgerLand-Köche  Peter Legat und Hans-Peter Putz, Julia Wurm (SLTG), Eva Haselsteiner (SLTG) sowie Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun)
30Bilder
  • Leo Bauernberger (SLTG), die SalzburgerLand-Köche Peter Legat und Hans-Peter Putz, Julia Wurm (SLTG), Eva Haselsteiner (SLTG) sowie Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun)
  • Foto: Gottfried Maierhofer
  • hochgeladen von Gottfried Maierhofer

Unter dem Motto "Salzburger Heimspiel in der deutschen Bundesliga" machten "unsere Touristiker" die BayArena zur alpinen Erlebniszone.

PINZGAU / SALZBURG. Seit mehr als sechs Jahren ist der Fußballverein Bayer 04 Leverkusen ein Partner von SalzburgerLand Tourismus (SLTG) und Zell am See-Kaprun Tourismus. Die „Werkself“ kommt seither regelmäßig zum Sommertrainingslager in die Region. Außerdem werben die Tourismusorganisationen im wichtigen Herkunftsmarkt Nordrhein-Westfalen (NRW) für Urlaub im SalzburgerLand.

NRW: Ein Markt mit Hang zu unseren Bergen

SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger  verdeutlicht die Bedeutung der langjährigen Partnerschaft mit einem der erfolgreichsten Fußballklubs im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands: "Deutschland ist mit mehr als elf Millionen Nächtigungen mit Abstand unser wichtigster Herkunftsmarkt. Allein aus Nordrhein-Westfalen kommen 350.000 Gäste mit rund zwei Millionen Nächtigungen pro Tourismusjahr."

In dieser Metropolregion leben 18 Millionen Einwohner vorwiegend in urbanen Ballungsräumen wie Düsseldorf, Köln, Dortmund, Essen oder eben Leverkusen. Gerade auch im Sommer zieht es diese Menschen immer mehr in den alpinen Raum – allein im vergangenen Sommer stiegen die Nächtigungen aus NRW im SalzburgerLand um elf Prozent.

Statement seitens Zell am See-Kaprun

Geschäfsführerin Renate Ecker: "Unsere Botschaft, eine Top-Destination mit besten sportlichen Möglichkeiten inmitten einer der schönsten
Landschaften zu sein, tragen wir damit in den deutschen Markt hinaus, speziell nach Nordrhein-Westfalen. Alleine in diesem Bundesland leben 20 Millionen Menschen, die wir erreichen können und die wichtige Gäste für uns darstellen."

Im Fokus: Natur- und Lebensraum Wald

Die Salzburger und die Pinzgauer Tourismusregion nutzten das Heimspiel von Partnerklub Bayer 04 Leverkusen und verwandelten die BayArena in eine erfrischende, sommerlich-alpine Erlebniszone. Im Vordergrund stand dabei die neue SalzburgerLand-Sommerkampagne rund um den Natur- und Lebensraum Wald. Im VIP-Bereich wurde Salzburger Kulinarik serviert und in der Halbzeitpause präsentierte Leo Bauernberger am Stadionrasen einen neuen Wald-Videoclip und lud die Fans der sogenannten  „Werkself“ persönlich zum Sommerurlaub ein.

Zum Spiel

 
Zum Spiel nur soviel: Die Heimmannschaft hat verloren, das interessante und spannende Spiel endete 2:4 für RB Leipzig. Leider war es uns nicht gestattet, mit unserer "großen" Kamera zu fotografieren. Aber eigentlich nicht sooo schlimm, konnten wir uns ganz auf die Stimmung im Stadion konzentrieren - in der deutschen Bundesliga ein tolles Erlebnis!

Bilder: Gottfried Maierhofer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen