18.09.2014, 10:59 Uhr

LESERBRIEF: Ein herzlicher Dank nach einem Verkehrsunfall

Foto: FF Piesendorf

Folgende Zeilen stammen von den Unfallbeteiligten Kathi und Kurt Rieder aus Mittersill

Am Morgen des 9. September 2014 kam es in Piesendorf zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos. Es ist uns ein großes Anliegen, uns bei allen Rettern, Einsatzkräften, Rotem Kreuz samt Notarzt und Feuerwehren zu bedanken. Allen voran beim jungen Mann namens Marco (er arbeitet beim Elektro-Unternehmen Entleitner in Niedernsill), der, obwohl unser Auto schon zu brennen anfing, mit einem Hammer die Seitenscheiben einschlug, sodass wir in letzter Sekunde durch das rasche Eingreifen der Ersthelfer das Fahrzeug verlassen konnten. Ein weiterer spezieller Dank gilt dem Anrainer, der die Einsatzkräfte alarmierte und die Rettungskette in Gang setzte. Wir bedanken uns auch beim gesamten Team der Unfallabteilung des Krankenhauses Zell am See. DANKE!!!!!

Kathi & Kurt Rieder, Mittersill
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
17.786
rudi roozen aus Pinzgau | 18.09.2014 | 11:33   Melden
29.555
Christa Nothdurfter aus Pinzgau | 20.09.2014 | 21:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.