08.12.2017, 21:49 Uhr

Sachbeschädigung in Zell am See

Eine aufmerksame Anwohnerin eines Mehrparteienhauses in Zell am See beobachtete am 8. Dezember 2017, kurz nach Mitternacht, wie ein junger Mann auf der Straße an einem Kanaldeckel hantierte.
Als sie den Mann zur Rede stellte, entgegnete ihr dieser, dass ihm sein Mobiltelefon in den Kanal gefallen sei und er es aus diesem nicht herausbekäme. Kurze Zeit später fuhr der Mann mit einem Taxi in unbekannte Richtung weg.
Am Nachmittag des 8.12.2017 meldete die Zeugin den Vorfall der Polizeiinspektion Zell am See und teilte auch mit, dass in der Nähe des besagten Kanaldeckels eine von einem Schranken abgerissene Metallstange liegt und offenbar ein Zusammenhang zur Handy-Suche des Mannes bestehen könnte.
Als die Frau dann am späten Nachmittag den jungen Mann nochmals bei der Mobiltelefonsuche auf der Straße antraf, verständigte sie erneut die Polizei.
Der 24-jährige Lette gab dann den erhebenden Beamten gegenüber zu, dass er die Metallstange abgerissen hatte, um mit ihr sein mehrere hundert Euro teures Handy aus dem Kanal zu holen.
Der Mann wird wegen Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht.
0
1 Kommentarausblenden
2.821
Peter Würti aus Pinzgau | 10.12.2017 | 08:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.