Mitterberghütten versinkt

6Bilder

Durch einen Eisstau trat der Mühlbach in Mitterberghütten über die Ufer. Vier Stunden dauert der Einsatz für Freiwillige Feuerwehr, Rettung, Polizei und Wasserrettung, ehe Entwarnung gegeben werden konnte.

MITTERBERGHÜTTEN (jb). Auch der Pongau ist vor Hochwasser nicht gefeit, das erlebten die Mitterberghüttner vergangene Woche am eigenen Leib. Der ergiebige Regen der vergangenen Woche verursachte eine Schneeschmelze. Das losgelöste Treibeis sammelte sich am Salzachwehr sowie an einer Brücke in Mitterberghütten und verklauste die Salzach. Das Wasser des Mühlbaches wurde in Folge zurückgestaut und die Uferstraße wie die ersten Gebäude standen unter Wasser. Die Wassermassen wurden von rund 30 Mann der Freiwilligen Feuerwehr abgepumpt. Während private Baggern das Treibeis beseitigten, führten acht Mitglieder der Wasserrettung Bischofshofen Sicherungsmaßnahmen für die am Wasser arbeitenden Personen durch. „Währenddessen haben wir veranlasst den Wasserstand beim Kraftwerk zu verringern, um einen Sog zu erzeugen, der das Bachwasser in die Salzach zieht“, erklärt der Wassermeister der Gemeinde Herbert Gewolf. Durch das Engagement der Mitwirkenden konnte eine größere Katastrophe verhindert werden.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Julia Hettegger aus Salzburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.