Alles zum Thema Schneeschmelze

Beiträge zum Thema Schneeschmelze

Lokales
Alle Blaulichtorganisationen waren in der Zeit der angespannten Hochwassersituation im Dauereinsatz

Blaulichteinsätze nach Wetterstürzen
Personensuche, abgedeckte Dächer und Überflutungen sorgten für Dauereinsatz (mit Video)

IMST (pc,ps). Wind und Wetter hielten die Blaulichter in der vergangenen Woche in Atem. Am Mittwoch meldete eine Frau aus dem Bezirk Imst die Abgängigkeit ihres Vaters. Aufgrund durchgeführter Ermittlungen und einer Identifizierung des Fahrrades durch die Frau und ihren Ehemann kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem in die Ötztaler Ache gestürzten Mann um einen 82-jährigen Österreicher aus dem Bezirk Imst handelt. Während die Pegel der Bäche im Laufe der Woche sanken, wurde im...

  • 19.06.19
Lokales
Teile des Drauradweges bleiben vorläufig gesperrt

Hochwassergefahr
Wegsperre bleibt vorerst aufrecht!

Hochwasserwarnung bleibt vorerst aufrecht, Wirtschaftshof ist in Bereitschaft. Teile des Drauradweges bleiben gesperrt.  VILLACH. Achtung, Hochwassergefahr, diese Meldung gibt es derzeit in mehreren Teilen Österreichs, auch in Villach sorgte das Schmelzwasser für hohe Pegelstände. Und dies dürfte vorerst so bleiben. "Die Situation ist derzeit schwer abschätzbar", heißt es dazu aus der Stadt Villach. Der Villacher Wirtschaftshof sei in Bereitschaft, so die Information gegenüber der WOCHE....

  • 13.06.19
Lokales

Hochwasser in Tirol
Haller Innsteg gesperrt

Die außergewöhnliche Wettersituation - massive Schneeschmelze und Unwetter - sorgte am Mittwoch, den 12.06.2019 in Tirol für gesperrte Brücken und überflutete Felder. Auch der Haller Innsteg, der Ampass und Hall verbindet musste gesperrt werden. Foto (c) Andreas Gänsluckner

  • 13.06.19
Lokales
Blick von der Fußgängerbrücke beim Congress Center Villach.
Der Geh- und Radweg auf der rechten Drauseite ist ab sofort gesperrt.

Villach
Hochwassergefahr bestätigt

Die Stadt Villach warnt vor möglichem Hochwasser. Teile des Drauradweges werden gesperrt.  VILLACH. Die starke Schneeschmelze und die zum Teil heftigen Regenfälle haben den Wasserpegel der Drau in den vergangenen Tagen stark ansteigen lassen. Laut den Prognosen für die kommenden Stunden könnte das Wasser noch weiter steigen. Daher veranlasst die Stadt Villach ab sofort die Sperre des südseitigen Geh- und Radweges im Bereich zwischen der Fußgängerbrücke beim Congress Center bis hinunter zur...

  • 12.06.19
Lokales
Das Wasser am Inn steigt weiter. Grund sind die starken Regenschauer, Gewitter und die Schneeschmelze.

Hochwasser am Inn
UPDATE: Marke eines 30-jährlichen Hochwassers erreicht

TIROL. Die Woche geht wettertechnisch aufregend weiter. Nach den heftigen Gewittern kämpft der Norden Tirols nun mit Hochwasser. Teilweise wurde die Marke eines 30-jährlichen Hochwassers überschritten. Im Osten Österreichs hingegen hat man tropische Temperaturen - auch Nachts.  Heftige Unwetter erschütterten TirolDie kräftigen Gewitter entluden sich besonders in Tirol, Kärnten und in der Steiermark.  „Unser hauseigenes Blitzmessnetz registrierte gut 10.800 Entladungen in Österreich, zwei...

  • 12.06.19
Lokales
Hochwasser am 12.6.2019 im Bereich St. Gertraudi / Brixlegg
59 Bilder

Hochwasser Tirol
Update: Aktuelle Informationen zur Hochwassersituation in Tirol

TIROL. Derzeit sind aufgrund der Schneeschmelze und lokaler Gewitter die Pegelstände der Flüsse Tirols relativ hoch. Wie sich die aktuelle Lage entwickelt ist derzeit nur schwer abschätzbar. 13.6., 10 Uhr: Wasserführung rückläufigNachdem der Inn in Innsbruck heute Nacht seinen Höchststand (6,32 Meter) erreichte, ist nun größtenteils eine rückläufige Wasserführung zu verzeichnen. In Kombination mit der stabilen Wetterlage ist davon auszugehen, dass die Pegel weiter sinken. Tirols...

  • 11.06.19
  •  1
Freizeit
6 Bilder

Wildwasser
Wasserfall im Bluntautal

Zum zweitenmal in diesem Jahr haben wir uns zu diesem herrlichen Wasserfall hinaufgekämpft. Heute war so viel Gischt in der Luft, daß wir es nicht ganz hinauf geschafft haben. Es war einfach zu nass und ein Fotografieren unmöglich, war wieder ein Erlebnis der Sonderklasse.

  • 05.06.19
  •  20
  •  13
Lokales
Das Wolfsberger Trinkwasser ist wieder ohne Einschränkungen im gesamten Gemeindegebiet genießbar
2 Bilder

Wolfsberg
Stadtwerke entwarnen: Trinkwasser wieder genießbar!

Das Trinkwasser ist ab sofort im gesamten Wolfsberger Gemeindegebiet wieder uneingeschränkt genießbar. WOLFSBERG. Entnommene Proben haben, wie die Wolfsberger Stadtwerke heute am Donnerstag mitteilen, keinerlei Belastung mehr ergeben. Das Wasser kann daher auch wieder in den von der Verunreinigung betroffenen Stadtbereichen ohne Aufkochen verwendet werden. Wie von der WOCHE berichtet wurde zu Beginn der Woche bei Wasserproben eine leichte bakterielle Kontaminierung festgestellt. Als...

  • 18.04.19
Lokales
Am 3. März kam es zu einem Felssturz beim Gasthof Glocknerhof in Bruck an der Großglocknerstraße.
4 Bilder

Schneeschmelze
Weitere Murenabgänge und Felsstürze zu erwarten

Aufgrund der warmen Temperaturen schmilzt der Schnee derzeit rasch. Vor allem in den Gebirgsregionen kommt es daher vermehrt zu Murenabgängen und Felsstürzen. Das Landesmedienzentrum berichtet: BRUCK/SALZBURG. In Bruck an der Großglocknerstraße ereignete sich am Nachmittag des 3. März ein Felssturz auf dem rückseitigen Hang auf Höhe des Gasthauses Glocknerhof, einige Blöcke sind bis zum Haus vorgedrungen. (Hier geht es zum Bericht.) Massenbewegungen "Es handelt sich um rund 50...

  • 04.03.19
Lokales
So ruhig und friedlich sieht die Mur in der Obersteiermark aus: Eine schnell eintretende Schneeschmelze ist aktuell nicht zu erwarten.
2 Bilder

Hochwasser-Diskussion in Graz: Wenn Schneeschmelze die Hysterie fördert

Das Jahr 2018 verbinden viele Grazer vor allem auch mit Wetterkapriolen: Unvergessen bleiben etwa die extremen Regenfälle im April, die sogar ein Einkaufszentrum unter Wasser setzten. Im Juni folgten Gewitter am laufenden Band, einige Parks der Murmetropole waren Tage lang aufgrund entwurzelter Bäume gesperrt. Zuletzt wurde, sowohl im Internet als auch in den Medien, bereits eine weitere Katastrophe diskutiert: Was passiert in Graz, wenn der meterhoch gefallene Schnee in der Obersteiermark zu...

  • 23.01.19
Lokales
Die Hochwasser-Gefahr steigt in der Region: Ein zu schnelles Schmelzen der Schneemassen in den Mostviertler Bergen könnte zu Hochwässer in Flüssen wie der Erlauf zur Folge haben.
3 Bilder

Schneechaos 2019
Schneemassen führen zu Hochwasser-Gefahr im Mostviertel

Enorme Schneemassen haben die Region fest im Griff. Doch was passiert, wenn es jetzt zu schnell tauen sollte? REGION. Der Jänner hielt Einsatzkräfte und Anrainer im Bezirk in Atem. Lawinengefahr, Schneechaos, Verkehrsunfälle, vermisste Tourengeher und Schifahrer, zugeschneite Häuser und gesperrte Straßen. Aktuell sieht es nach Beruhigung der Lage aus. Doch wie sieht die Situation aus, wenn diese Mengen zu schmelzen beginnen? Momentan sieht es gut aus Peter Christian Labut, Leiter der...

  • 18.01.19
  •  4
  •  1
Lokales
Bau Zentraler Speicherkanal, Stadtmitte Graz, Murufer
7 Bilder

Wird es in Graz zu Überschwemmungen kommen, weil der Zentrale Speicherkanal nicht fertig gebaut ist?

Mit so viel Schnee, hat kein Mensch gerechnet.  Sollte es zu einem Temperaturanstieg kommen, wird der Pegelstand von der Mur gravierend ansteigen. Auch warmer Regen, könnte den Schnee auftauen. Der Pegelstand, würde dann innerhalb weniger Stunden dramatisch ansteigen. Der Bau vom Zentralen Speicherkanal, ist in der Stadtmitte und wird bis zum Frühjahr auch fertig werden. Derzeit steht nur das halbe Flussbett, für den Abtransport vom Schmelzwasser zur Verfügung. Sollten starker...

  • 18.01.19
  •  19
  •  6
Lokales
Arndt Burgstaller mit der tief im Wasser stehenden Rutsche
12 Bilder

Hochwasser des Millstätter Sees wird nicht klaglos hingenommen

Döbriacher geben zu schmalem Abflussprofil in Seeboden die Schuld. DÖBRIACH/SPITTAL. So hoch wie selten ist zurzeit der Wasserstand des Millstätter Sees. Er lag nach Angaben der Bezirkshauptmannschaft (BH) am Freitag, 27. April, an der Messstation Millstatt gut 40 Zentimeter höher als normal. Anrainer wie die Döbriacher Campingplatzbetreiber Waltraud Gasser-Brunner und Arndt Burgstaller nehmen die Situation aber nicht klaglos hin. Der hohe Pegelstand ist nach ihrem Dafürhalten nicht allein auf...

  • 27.04.18
Freizeit
6 Bilder

Wildwasser

Heuer hat die Schneeschmelze im Hagengebirge außergewöhnlich früh eingesetzt, die Hochzeit der Wildbäche und Wasserfälle!

  • 22.04.18
  •  9
  •  20
Lokales
Schön langsam zeigen sich wieder die ersten Pflanzen.
3 Bilder

Winter ist Schnee von gestern

Der Winter scheint endgültig besiegt. Doch die Statistik zeigt: Der Schnee kann jederzeit zurückkommen. BEZIRK SCHEIBBS. Eis und Schnee hatten den Bezirk heuer eine gefühlte Ewigkeit im Griff. Nun scheint der Winter aber endgültig am Rückzug. Im Mostviertel stellt sich nach einem kalten Ostersonntag sowie einem milderen und teilweise föhnigen und sonnigen Wochenbeginn langsam wieder eine unbeständige Wetterphase ein. Die Temperaturen bleiben vorerst noch im milden Bereich bei bis zu 15 Grad am...

  • 30.03.18
Freizeit
Tauwetter am Mieminger Plateau
4 Bilder

Flusslandschaft auf Zeit

Das Mieminger Plateau ist ja eigentlich bekannt für seine ausgedehnten Lärchenwiesen. Die präsentieren sich dieser Tage aber als weiß gerahmte Wasserlandschaft, denn das Tauwetter sorgt für eine Schneeschmelze, die mit beeindruckenden Bächen und Seen das ganze Plateau für einige Zeit völlig neu gestaltet... Ein Frühlingszauber der besonderen Art.

  • 17.03.18
  •  1
  •  9