Einsatz in Pressbaum
Erneuter Waldbrand beschäftigt 100 Florianis

Das Löschwasser wurde über eine zwei Kilometer lange Schlauchleitung zum Einsatzort gepumpt.
5Bilder
  • Das Löschwasser wurde über eine zwei Kilometer lange Schlauchleitung zum Einsatzort gepumpt.
  • Foto: AFKDO Purkersdorf
  • hochgeladen von Sabine Schwarz

+ + + Waldbrand in Pressbaum + + +

PRESSBAUM. "Wie befürchtet, ist aufgrund der anhaltenden Trockenheit der nächste Waldbrand in Niederösterreich ausgebrochen" so Christian Rothbauer, Kommandant Stellvertreter von der Feuerwehr Wolfsgraben.

Unimog und Pinzgauer alarmiert

Hatten die Einsatzkräfte erst den Einsatz am Sonntag in Rekawinkel gelöscht, brach noch gestern Montag, 06. April gegen 14.30 Uhr das nächste Feuer in Pressbaum aus. Aufgrund des unwegsamen Geländes, mussten die Einsatzkräfte ihre Löschgeräte mehr als einen Kilometer zu Fuß zum Brandherd schleppen. Weiters wurden spezielle geländetaugliche Fahrzeuge der umliegenden Feuerwehren alarmiert, unter anderem Unimogs und ein Pinzgauer.

Gefährdung für Einsatzkräfte

Das Löschwasser wurde über eine zwei Kilometer lange Schlauchleitung zum Einsatzort gepumpt. Während der Brandbekämpfung stürzten durch den starken Wind immer wieder morsche Bäume um und gefährdeten die Einsatzkräfte. Eine Drohne, die der Einsatzleitung einen Überblick über die Brandausbreitung liefern sollte, konnte aufgrund der heftigen Sturmböen ebenfalls nicht starten.
Gegen 17:00 Uhr konnte dann die Einsatzleitung schlussendlich "Brandaus" melden und die eingesetzten Kräfte mussten noch knapp weitere zwei Stunden mit dem Abbau der Geräte sowie mit der Reinigung aufbringen.

"Wir richten abermals einen dringenden Appell an alle Ausflügler, die in diesen Tagen in Wäldern und auf Wiesen unterwegs sind. Die Böden sind bis zu einer Tiefe von 40 Zentimetern ausgetrocknet. Der kleinste Funke kann in Zeiten wie diesen eine große Katastrophe auslösen",

so Rothbauer weiters.

Im Einsatz

Neun Feuerwehren aus drei Bezirken mit 100 Einsatzkräften waren mit dem Brand beschäftigt.
  • Neun Feuerwehren aus drei Bezirken mit 100 Einsatzkräften waren mit dem Brand beschäftigt.
  • Foto: AFKDO Purkersdorf
  • hochgeladen von Sabine Schwarz

Eingesetzt waren Freiwillige Feuerwehr Pressbaum, Freiwillige Feuerwehr Rekawinkel, Freiwillige Feuerwehr Tullnerbach, Feuerwehr Wolfsgraben, Freiwillige Feuerwehr Laab im Walde, Freiwillige Feuerwehr Purkersdorf, Freiwillige Feuerwehr Steinbach sowie die Feuerwehr Tullnerbach/Irenental und Rapoltenkirchen. Ebenso war die Polizei sowie das Rote Kreuz und der Arbeitersamariterbund vor Ort. In Summe waren neun Feuerwehren aus drei Bezirken mit 100 Einsatzkräften damit beschäftigt, beim "Kaiserbründl" ein Bodenfeuer auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern unter Kontrolle zu bringen. Der Brand wurde immer wieder durch heftigen Wind angefacht und drohte sich auszubreiten, was schlussendlich verhindert werden konnte.

"Zwei Mannschaften hielten noch eine Stunde lang eine Brandwache. Es gab zum Glück kein Aufflackern mehr trotz des starken Windes. Wir haben auch die Umgebung noch ordentlich bewässert"

erzählt Rothbauer den Bezirksblättern.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
2 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen