Europa und wir
Borg Bad Hofgastein bringt Bahnsteig zum Klingen

Thomas Mitterlechner, Thomas Gruber, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice des Landes Salzburg (v.l.).
11Bilder
  • Thomas Mitterlechner, Thomas Gruber, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice des Landes Salzburg (v.l.).
  • Foto: Julia Hettegger
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Der Chor des Gymnasiums Bad Hofgastein begrüßte Europaministerin Karoline Edtstadler, Martin Selmayr und Paul Schmidt musikalisch am Hauptbahnhof. 

SALZBURG. Mit Pauken und Trompeten warteten Schüler des Gymnasiums Bad Hofgastein (Borg) am Hauptbahnhof in Salzburg. Sie begrüßten Europaministerin Karoline Edtstadler, Martin Selmayr (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich) und Paul Schmidt (Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik) musikalisch.  

Thomas Mitterlechner und Thomas Gruber begrüßten Europaministerin Karoline Edtstadler am Bahnhof Salzburg.
  • Thomas Mitterlechner und Thomas Gruber begrüßten Europaministerin Karoline Edtstadler am Bahnhof Salzburg.
  • Foto: Julia Hettegger
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Und so hat sich das angehört:

Schülerchor begrüßte am Bahnhof

Thomas Gruber aus Goldegg und Thomas Mitterlechner aus Werfen spielten die Europahymne auf dem Weg durch den Bahnhof, den sich gleich viele Schaulustige anschlossen. Im
Foyer wartete der Schülerchor, bestehend aus drei Klassen, die für Edtstadler, Selmayr, Schmidt und andere Reisenden performten. 

Der Chor des Borg Gastein sang im Hauptbahnhof.
  • Der Chor des Borg Gastein sang im Hauptbahnhof.
  • Foto: Julia Hettegger
  • hochgeladen von Julia Hettegger

"Der Chor hat uns gefehlt" 

"Es war ein gutes Gefühl voran zu marschieren und zu spielen", sagt Thomas Gruber. "Es hat uns gefreut, dass die Menschen neugierig waren und zugehört haben", sagt Thomas Mitterlechner. "Für uns war es sehr schön, nach so langer Zeit wieder einmal im Chor singen zu können", bestätigen ein paar Schulkolleginnen. Denn Corona hat sogar das Borg Bad Hofgastein vorübergehend zum Verstummen gebracht.

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen