19.10.2016, 14:13 Uhr

Diese Helfer sind im Ernstfall ein eingespieltes Team

Den Patienten möglichst unbeschadet aus dem verunglückten Auto zu befreien, war Ziel der Übung. (Foto: FF Ebenau)

Neun Feuerwehren trainieren gemeinsam die patientengerechten Rettung aus verunfallten Fahrzeugen.

FLACHGAU (ap). Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen. Das wissen auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren im Flachgau. Uns so wurde unter Zuhilfenahme von schwerem Gerät und vieler neuer Techniken die Personen-Rettung aus Fahrzeugen, welche sich in einer extremen Lage befinden, geübt.


Ortsübergreifende Übung

Durch die perfekte Zusammenarbeit und Instruktion von Techniker Robert Niederhofer und dem Notfallsanitäter René Havelka konnten alle Situationen sehr gut geschult werden. Einsatzkräfte aus Elsbethen, Faistenau, Fuschl am See, Hof bei Salzburg, Stadt Salzburg, Strobl, Thalgau und Löschzug Unterdorf sowie Ebenau bildeten sich an diesem Tag fort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.