Gastronomie
In den Topf g'schaut - in der Küche von Didi Maier

Für das Magazin #stadtNAH schauen wir im Restaurant #Didilicious, den Salzburger #Didi_Maier aus Filzmoos, in den Topf.
5Bilder
  • Für das Magazin #stadtNAH schauen wir im Restaurant #Didilicious, den Salzburger #Didi_Maier aus Filzmoos, in den Topf.
  • Foto: Wildbild / Herbert Rohrer
  • hochgeladen von Martin Schöndorfer stadtNAH

SALZBURG Treffpunkt: Europark Salzburg.Auftritt: graue Kochbluse, Schürze und eine perfekteFrisur. Daten und Fakten: Jahrgang 1983.Verheiratet: zwei Kinder (fünf und acht).Ausbildung: Lehre im elterlichen Betrieb, zehn JahreAuslandsaufenthalt (von den Niederlanden bis auf
die Cayman Inseln). Kochen: leistbare Haubenküche.Kochtatort: Professionelle Küche im Didilicious.Eigene Betriebe: Didilicious und The Bakery by Didi,eigene Produktlinie "Interspar Enjoy by Didi".

So wird's gemacht:

Das Putenfleisch separat anbraten und mit demSalz und dem Grillgewürz würzen.

Den Kürbis entkernt im Ofen bei 190° für 45Min. mitUmluft backen. Währenddessen Zwiebel, Knoblauch,
Ingwer klein hacken und 10Min. in der Pfanne
anschwitzen mit Salz, grüne Curry Paste und Curry
Pulver. Anschließend mit Kokosmilch aufgießen und
den fertig gegarten Kürbis ohne Schale mit den
gewürfelten Birnen hinzufügen. Das Ganze köcheln
lassen bis die Birnen weich sind.

Dann die Suppe mixen, passieren und mit den übrigenZutaten abschmecken.

Die Zutaten in Maiskeimöl anbraten und fünf Minutenanschwitzen. Danach mit dem Ananassaft
ablöschen und bis zur Hälfte leicht köchelnd einreduzieren
lassen. Den Ananaskern, die Kokosmilch,
Wasser, Salz, Zucker und das Habibi-Gewürz dazugeben
und ca. eine halbe Stunde leicht köcheln
lassen. Nun in das passierte Curry das gewürfelte
Ananasfruchtfleisch geben. Gemüse und das Putenfleisch
unterrühren und aufkochen lassen. Das
fertige Curry mit Sojasprossen garnieren.

Getränke:

Passend zum Herbst empfehle ich ein Stiegl Herbstgold. Derwürzige Geschmack des Bieres passt perfekt zu meinem Rezept-Tipp.

Tipp vom Koch:

Sie können das gelbe Curry pur, als Schöpfgericht mit einemGlas klaren Salzburger Wasser essen oder passend zum Herbst gemeinsam mit einem knusprigen Salzburger Bauernhendlund dem dazugehörigen Glaserl Bier genießen.

GELBES CURRYVON DIDI MAIER

KOCHDAUER: 45 MINUTEN GESAMTZEIT.15 MINUTEN VORBEREITUNG,
30 MINUTEN KOCHZEIT

Zutaten für vier Personen: 400g Hokkaido Kürbis (im Ofenfertig gebacken) ergibt aus ungf. 1kg rohen Kürbis, ca 250g
Putenfleisch, 200g reife Birnen, 80g Mazolaöl, 100g weiße
Zwiebeln, 10g Knoblauch, 10g Ingwer, 10g CurryPulver, 8g Salz,
1L Kokosmilch, 10g Sojasauce, 2g Fischsauce, 6g Limettensauce,
5g Grüne Curry Paste, 250ml Wasser zum abdünnen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen