„Salz-Verbindung“ zwischen Hallstatt und Traunkirchen

Traunkirchen war auch in der Hallstattzeit ein wichtiger Salzumschlagplatz.
  • Traunkirchen war auch in der Hallstattzeit ein wichtiger Salzumschlagplatz.
  • Foto: TV Traunsee
  • hochgeladen von Thomas Kramesberger

TRAUNKIRCHEN (red). Jahrtausendelang war das Salz der entscheidende Wirtschaftsfaktor des Salzkammerguts. Auf der Traun wurde das in Hallstatt gewonnene Salz Richtung Norden bis Niederbayern und in den Donauraum verschifft.

Während der prähistorische Bergbau Hallstatts schon im 19. Jahrhundert in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses rückte, zeichnete sich erst in den letzten Jahren die enge Verbindung zwischen Hallstatt und Traunkirchen ab. Spektakuläre archäologische Funde aus den Gräberfeldern von der „Klettenwiese” im Ortsteil „Klöd” und dem Hof des ehemaligen Klosters zeugen nicht nur von der überregionalen Bedeutung der Siedlung in der Hallstattzeit (750 bis 450 v. Chr.), sondern auch vom Reichtum ihrer Bewohner, der nur durch eine Schlüsselposition im Salzhandel erklärbar ist. Viele dieser im ganzen Land verstreuten Funde verstauben in den Depots von Museen oder drohen in Privatbesitz verloren zu gehen. Unter dem Motto „Vergangenes bewahren – Zukunft gestalten” haben sich einige Traunkirchner zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengefunden, deren Ziel es ist, die Fundstücke wieder nach Traunkirchen zurückzuholen und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Ein nicht unbedeutender Erfolg ist der Initiative zum Jahreswechsel gelungen: Mit Hilfe verschiedener Sponsoren, konnte eine wertvolle archäologische Privatsammlung erworben werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen