Rasche Hilfe in der Wohnung und unterwegs
Haus der Senioren in Fügen erhält neues Notrufsystem

Bewohnerin Anica R. mit dem neuen Gerät, mit dem jederzeit Hilfe geholt werden kann.
5Bilder

FÜGEN. Rund um die Uhr im Notfall schnell Hilfe holen zu können ist gerade in Einrichtungen des Betreuten Wohnens essentiell. Das Haus der Senioren in Fügen wurde am Dienstag mit dem Notrufsystem der Rufhilfe Tirol ausgestattet. Der Obmann des Altenheimverbandes Vorderes Zillertal und Bürgermeister Mag. Dominik Mainusch erklärt die Vorteile gegenüber einem klassischen Notrufsystem: „Wir bieten den Bewohnern mit der Rufhilfe Tirol mehr Sicherheit. Das System kann auch bei Spaziergängen oder beim Einkaufen verwendet werden. Die Zentrale des Roten Kreuzes ist von überall rund um die Uhr erreichbar.“

Das Rote Kreuz Schwaz stellte 15 Rufhilfegeräte in den Wohnungen auf und übernimmt die Betreuung dieser. „Wir überwachen den Gerätestatus, tauschen defekte Armbänder oder leere Batterien. Im Notfall kümmern wir uns um die Verständigung von Angehörigen bzw. stellen den momentanen Aufenthaltsort fest – dank GPS meist bis auf wenige Meter genau. Sofern erforderlich kann unmittelbar der Rettungsdienst verständigt werden“, erklärt Martin Franberger vom Roten Kreuz Schwaz. Angehörige müssen sich daher auch keine Sorgen mehr machen, wenn die Liebsten im Freien unterwegs sind. Ein Knopfdruck am Armband und Hilfe ist unterwegs.

Kooperation des Altenheimverbandes mit dem Roten Kreuz

„Wir sind stets bemüht, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern. Sei es durch Betreuung oder durch Services wie der Rufhilfe Tirol. Die Kombination aus stationärem und mobilem Notruf bietet ganz neue Möglichkeiten“ so Franberger stolz. Der Altenheimverband Vorderes Zillertal ist die erste Einrichtung dieser Art, die diese neuen Möglichkeiten anbietet. Der Leitsatz des Roten Kreuzes „Aus Liebe zum Menschen“ beschreibt die Intention die dahinter steckt. „Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen und darf nicht eingeschränkt werden. Daher ist ein kombiniertes Notrufsystem, welches auch außerhalb der eigenen vier Wände funktioniert, ideal für unsere Bewohner“ ist sich Mainusch sicher.

mehr Infos unter www.roteskreuz-schwaz.at oder www.rufhilfe.tirol

Autor:

Österreichisches Rotes Kreuz Bezirksstelle Schwaz aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.